In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von BLUFF!: Die Fälschung der Welt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
BLUFF!: Die Fälschung der Welt
 
 

BLUFF!: Die Fälschung der Welt [Kindle Edition]

Manfred Lütz
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (209 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Wann hatten SIE zum letzten Mal das Gefühl, im falschen Film zu sein? Meistens sind es nur kurze

irritierende Momente, die schnell vorbeigehen. Was aber, wenn sich herausstellen sollte, dass wir alle

tatsächlich in einer gefälschten Welt leben? Und dadurch Gefahr laufen, unser eigentliches Leben zu

verpassen? Aus Versehen.

Der Psychiater und Psychotherapeut Manfred Lütz kennt sich aus mit der verheerenden

psychologischen Wirkung der Plastikwelten, die uns täglich umgeben. In Bluff! Die Fälschung der

Welt entlarvt er ein unheimliches Phänomen, das immer mehr um sich greift und uns alle betrifft.

Zum Beispiel die Welt der Wissenschaft, die einigen wie die eigentliche Welt vorkommt. Doch selbst

der Physik-Nobelpreisträger hat die Liebe zu seiner Frau nicht physikalisch gemessen und ist dennoch

der Überzeugung, dass diese Liebe das eigentlich Wichtige, das existentiell Bedeutsame in seinem

Leben ist. Die Psychowelt gibt vor, in allen Lebenslagen Rat zu wissen. Aber selbst wenn man alle

therapeutisch interessanten, psychologischen Mechanismen kennt, führt das nicht zu einem erfüllten

Leben oder gar zu wahrer Lebensweisheit. Die Medien sind eine faszinierende Kunstwelt. Gefährlich

wird es aber dann, wenn Menschen sich in dieser Welt verlieren und ihre phantastischen Kulissen mit

der Wirklichkeit verwechseln. Die Finanzwelt hat auf viele Menschen eine magische Anziehungskraft.

Das konnte jeder in den vergangenen Jahren beobachten. Und auch wer die Gesundheit zu seiner

Religion erklärt, lebt in einer Scheinwelt. Denn sie verführt dazu, nur noch vorbeugend zu leben, um

dann gesund zu sterben. Doch auch wer gesund stirbt, ist leider definitiv tot.

Diese Welten gibt es. Wir leben mit ihnen und in ihnen. Manfred Lütz beschreibt in Bluff! Die

Fälschung der Welt unterhaltsam und treffend wie man erfolgreich vermeidet, von ihnen total in Besitz

genommen zu werden: Damit Sie am Ende Ihres Lebens nicht erschreckt feststellen, dass Sie gar nicht

wirklich geliebt, nicht wirklich verantwortlich gehandelt und sich nie wirklich gefragt haben, was das

alles soll. Bluff! zeigt überraschende Auswege aus der Sackgasse. Ein launiges, nachdenkliches und

nützliches Buch für jeden, damit nicht auf Ihrem Grabstein steht: „Er lebte still und unscheinbar, er

starb, weil es so üblich war.“

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 289 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 189 Seiten
  • Verlag: Knaur eBook; Auflage: 1 (17. September 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008B1TIXK
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (209 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #18.162 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Manfred Lütz wurde 1954 geboren, studierte Medizin und Theologie und wurde Facharzt für Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie; heute ist er Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln. Manfred Lütz ist gefragt als Vortragsredner und Autor. Seine ebenso kenntnisreichen wie allgemeinverständlichen und humorvollen Worte aus Psychiatrie und Psychotherapie finden ein breites Publikum und helfen, Ängste und Widerstände zu überwinden. In der Praxis zeigt sich sein christliches Menschenbild unter anderem daran, dass er als Arzt und Mensch auch heute noch die integrative Selbsthilfegruppe von 200 Behinderten und Nichtbehinderten begleitet, die er vor 25 Jahren gegründet hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
109 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Anstoß zum Selberdenken 15. Oktober 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Junge, Junge, was für ein Buch...

"Bluff" verspricht, die Fälschung der Welt aufzudecken. Da rechnet man mit neuen Beobachtungen, mit messerscharfer Analyse, stichhaltigen Argumenten und hilfreichen Lösungsvorschlägen. Aber was bekommt man?

Vor allen Dingen ein unfassbares Durcheinander von Gedanken. Da wechseln sich unterhaltsame, witzige Abschnitte ab mit langatmigen Passagen, an die man sich direkt nach dem Lesen schon nicht mehr erinnern kann. Breite Themenbereiche, die fast jeden in der modernen Zeit betreffen (z.B. der moderne Gesundheitswahn) stehen Seite an Seite mit vergleichsweise bedeutungslosen Randphänomenen (Fußball-Fanatismus). Fachkundige Kapitel (insbesondere das über Psychoanalyse) werden abgelöst von Anekdotensammlungen, Allerweltsweisheiten und argumentativ überhaupt nicht belegten, völlig subjektiven Positionen. Manchmal ertappe ich mich dabei, zustimmend zu nicken, und im nächsten Moment schüttele ich fassungslos den Kopf darüber, wie man derart schlecht begründete Standpunkte mit solcher Überheblichkeit vortragen kann. Wenn der Autor im Brustton der Überzeugung referiert, dass ein Albert Einstein natürlich nicht solch tiefe Einsichten über die Natur Gottes erlangt hat wie er (Lütz) selbst, dann schüttelt es mich.

Und doch - das Buch erreicht das, was vielleicht sein Hauptziel ist: Es regt zum Nachdenken an. Ob es nun neue Perspektiven bietet, Altbekanntes auf wenigen Seiten in polemisch überspitzter Form sammelt oder völlig krude Privatmeinungen des Autors zur unumstößlichen Wahrheit erklärt, man kann eigentlich nicht anders als über das Geschriebene nachzudenken und sich eine eigene Meinung zu bilden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
182 von 226 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Subjektive Welten - Objektive Wirklichkeit 28. Oktober 2012
Von Raumzeitreisender TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Leben wir, wie Truman Burbank in "Die Truman Show", in einer Scheinwelt? Wird uns eine Welt vorgegaukelt, die nicht der Realität entspricht? Manfred Lütz beschreibt Täuschungen in der Naturwissenschaft, in der Psychotherapie, in sozialen Netzwerken, in Medien, Werbung, Finanz- und Gesundheitswelt. Auch esoterische Ersatzreligionen werden untersucht.

Autor Lütz bezieht sich u.a. auf den Psychotherapeuten und Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick. Ihm dürfte dessen These bekannt sein, dass es keine absolute Wirklichkeit gibt, sondern nur subjektive, zum Teil völlig widersprüchliche Auffassungen über die Wirklichkeit, von denen naiv angenommen wird, dass sie der "wirklichen" Welt entsprechen. Es geht nicht um Wahrheit, sondern um Nützlichkeit.

Für den Bereich der Psychotherapie beschreibt Lütz diese relative Sicht auch anschaulich. Er nimmt sich und die Welt nicht allzu ernst und plaudert in einem lockeren Stil. Dieser positive Eindruck schwindet im Laufe des Buches. Seine Kritik an den Thesen von Richard Dawkins lässt allmählich erahnen, was die eigentliche Zielsetzung dieses Buches ist. Der Schein hört auf, wenn es um Religion geht. Er will den Lesern die Scheinwelt seiner Religion als Wirklichkeit verkaufen.

Die Frage nach Gott ist im Sinne von Heinz von Foerster ("Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners") eine unentscheidbare Frage. Eine Entscheidung begründet eine Metaphysik. Es hätte zum Buchtitel gepasst, wenn Lütz die subjektiven Welten der (verschiedenen) Religionen als solche dargestellt hätte. Seine absolute Sicht hinsichtlich seiner Religion führt zum Bruch mit dem Konstruktivismus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wortspielereien 2. Juli 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Hätte er sich doch kurz gefasst! Klar, durch breites Auswalzen seiner Themen mit immer neuen, aber schließlich ermüdenden Wortspielereien konnte er ein Buch füllen. Hat er dann seine Leser „besoffen geschrieben“, fällt ihnen nicht mehr auf, dass er den größten Bluff, die Allmacht, den Einfluss, die Heuchelei und die „Show“ der Kirche geschickt umkurvt hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
157 von 203 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Interessantes Thema, unzureichend umgesetzt 19. September 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Plakativ der Titel, irreführend und vollmundig der Untertitel. Was als Kaufanreiz für die Büchertische wirken könnte, ist eine Mogelpackung. Die Erkenntnis, das wir einer Scheinwelt leben, die den Verführungen des kapitalistischen Systems unterliegt, ist eine Binsenweisheit. Wir haben diese Matrix mehr oder weniger bewusst gewählt und befeuern sie tagtäglich durch unser Sozial- und Konsumverhalten. Was als "Bluff" definiert und durch viele halbgare Beispiele in eine Form gebracht wird, zeigt nur die Selbstlüge als normalen Wahnsinn. Das in diesem Zusammenhang der unvermeidliche Hinweis auf die "Truman Show" nicht fehlen darf, macht diese Arbeit noch unglaubwürdiger. Wer sich aber kurzweilig und intelligent mit der Disziplin "Bluff" unterhalten lassen möchte, dem sei ein älteres Werk des Psychoanalytikers Heinrich Kalbfuss empfohlen. Der Titel: Bluffologie oder die Kunst des Erfolgs. Ein Buch, bei dem gelacht und philosophiert werden darf.
Nachtrag: Wenn ich mir diverse , natürlich 5-Sterne-Rezensionen, anschaue, komme ich nicht umhin meiner Verwunderung Ausdruck zu verleihen.
Habe nur ich den Verdacht, oder werden seit einiger Zeit (nicht nur zu diesem Buch) professionelle Rezensionen verfasst? Gefakte Besprechungen um die
ehrlichen Meinungsäußerungen und negativ kritischen Bewertungen zu unterlaufen. Wenn dem so ist, ist es billig und peinlich. Zudem etliche Rezensionen
nach Fake geradezu schreien, so schlecht und oberflächlich geschrieben. Wohl den Verlagen, die sich zu solchen Spielchen herablassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Das ganze Buch ist leider ein Bluff
Der Titel war vielversprechend, der Inhalt hat großteils das Thema verfehlt. Auf 188 Seiten wird nur das Christentum auf ein Podest gestellt und alle anderen Religionen und... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Kira veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Einfach nur peinlich ...
Der Titel "Bluff!" beschreibt den Inhalt des Buches sehr genau:
Denn statt eines spannenden und erhellenden Buches über unsere Gesellschaft liefert Manfred... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Klaus Bollinger veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen das schlechteste Buch seit langem
Luetz versucht offensichtlich den Stil und Inhalte von Paul Watzlawick zu kopieren.Dabei hat man das Gefuehl, das Luetz kopiert ohne verstanden zu haben -Beispiele werden ohne... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Andreas Huber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wenn schon hinterfragen, dann alles.
Mir ist vor kurzem ein wissenschaftshöriger Zelot untergekommen, der mit tollwütigem Eifer die (selbst nach wissenschaftlichen Kriterien äußerst schwache)... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von ZustandsUntersucher veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Filmkritik!?
So, der Titel versprach eine interessante Lektüre...weit gefehlt!!!

Fast in jedem Kapitel wird auf den Film "Die Truman Show" Bezug genommen und diese mit... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von monty veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Das Buch "blufft" nur.
Der Titel, das hübsche, farbige Cover und die Empfehlung vom Fernsehphilosophen Precht waren offenbar genug, dass ich da mal reinschauen musste, mit der Hoffnung, etwas neues,... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Markus veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Wer blufft?
Manfred Lütz ist Psychiater und versteht sich demzufolge auch auf die verschiedenen Tricks der Manipulation der Menschen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von RuhigBleiben veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Humor
Ich mußte spontan lachen, als ich im Vorwort las: "Keine Sorge, der Autor ist nicht verrückt, im Gegenteil, er ist Psychiater"
Herr Lütz hat das Talent... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Z. Erich veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bluff
Hatte den Autor mal im Fernsehen gesehen,wo er über sein Buch gesprochen hatte,war deßhalb neugierig darauf.Hatte mir mehr versprochen,ist schwer zu lesen u. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von FLITZI veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Den Spiegel sollte er sich selbst vorhalten
Der Ansatz des Buches ist nicht schlecht, weshalb ich es mir auch in einer Bücherei ausgeliehen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von DerfelCadarn veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden