BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,27

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman [Gebundene Ausgabe]

Marc Elsberg
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.010 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 2. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
MP3 CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, MP3 Audio EUR 7,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,90 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

19. März 2012
Ist Fortschritt ein Rückschritt? - Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr. Der Countdown läuft ...


An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht wird Manzano eins klar: Ihr Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.


Von Bild der Wissenschaft zum spannendsten Wissensbuch des Jahres 2012 gekürt — »Elsberg flicht vier Handlungsfäden zu einem atemberaubenden Spannungsstrang zusammen.«


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät: Roman + ZERO - Sie wissen, was du tust: Roman
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • ZERO - Sie wissen, was du tust: Roman EUR 19,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Stromausfall. Was tun? Überlebenstipps: Jetzt reinlesen [144kb PDF]|10 Fragen an Marc Elsberg: Jetzt reinlesen [0kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 800 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (19. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764504455
  • ISBN-13: 978-3764504458
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 5,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.010 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.105 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard« sowie Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg. Heute lebt und arbeitet er in Wien.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Das Tolle an dem Buch ist, dass es so glaubwürdig recherchiert ist, dass man sich auf jeder Seite sagt, ‚ja, genau so wäre es‘. Mir jedenfalls ging es gestern Abend vor dem Zubettgehen so, dass ich, als ich auf den Lichtschalter im Bad drückte und es hell wurde, dachte: Puh!“ (Andreas Eschbach)

„Soeben habe ich Blackout aus der Hand gelegt. Etliche Stunden voll Spannung und Beklemmung. Selten habe ich meine ‚kostbare‘ Zeit so gerne geopfert.” (Petra Hammesfahr)

„Ein spannendes Buch, das dem Leser manchmal den Atem stocken lässt.“ (Ruhrnachrichten)

„Realistisch und ungemein packend.“ (Für Sie)

„ […] sehr gut recherchiert und realitätsnah geschildert.“ (Bild der Wissenschaft)

„Ein grandios geschriebener Wissenschaftsthriller.“ (TV klar & Fernsehwoche & TV Hören und Sehen)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard« sowie Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg. Heute lebt und arbeitet er in Wien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
251 von 282 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erschreckend nah an der Realität 6. April 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Stromausfall, der sich von Italien und Schweden über Gesamteuropa ausweitet legt das öffentliche Leben weitestgehend lahm. Kein Strom, keine Heizung, kein fließendes Wasser, kein Benzin, keine Lebensmittel, keine Kommunikation - und die Behörden und Stromversorger tappen im Dunkeln was die Ursachenforschung und Problembehung angeht.
In Mailand kommt der IT-Spezialist mit Hackervergangenheit Manzano der Ursache auf die Spur. In Italien und Schweden wurden vor einigen Jahren die Stromzähler durch sogenannte Smart-Meter, intelligente Zähler mit Software, ersetzt. Genau dort setzt Manzano an, indem er sich mit Hilfe seines Laptops, der noch über Akkukapazitäten verfügt, in den Smart-Meter einhackt und einen Code entdeckt, der die Stromzufuhr deaktiviert. Er versucht seinen Verdacht dem örtlichen Stromversorger mitzuteilen, wird jedoch nur belächelt.

Nach einer abenteuerlichen Reise gelingt es ihm, mit Bollard bei Europol Kontakt aufzunehmen, Überprüfungen bestätigen seinen Verdacht. Ein terroristischer Angriff über die Smart Meter ist für den europaweiten Stromausfall verantwortlich. Neben dem Versuch Europa wieder mit Strom zu versorgen beginnen die Ermittlungen, doch die Terroristen scheinen Europol immer einen Schritt voraus zu sein. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Zahlreiche Schauplätze und Handlungsstränge geben einen absolut realistischen Eindruck, wie Europa unter dem Stromausfall zu leiden hat. Die Menschen leiden unter der Februarkälte in immer weiter auskühlenden Wohnungen, unter Hunger und den katastrophalen hygienischen Zuständen, da es weder fließend Wasser gibt noch die Toilettenspülungen funktionieren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Der Roman beginnt ziemlich rasant. In fast allen Teilen von Europa fällt der Strom aus, viele Personen werden in kurzen Kapiteln vorgestellt und gezeigt. Und es wird auch erklärt, wie das mit dem Strom eigentlich funktioniert.
Hinter den Stromausfällen versteckt sich eine Verschwörung und noch ist unklar, wer dahinter steckt – und vor allem, warum. Die kurzen Kapitel und Sprünge zwischen den verschiedenen Personen, die vielleicht sogar teilweise noch aufeinander treffen werden, machen das ganze spannend.

Die Personen sind leider nicht allzu detailliert beschrieben. Sie haben zwar ein paar Eigenheiten, sodass man sie auseinander halten kann. Aber besonders manche Nebenpersonen sind zu gesichtslos. Auch, wenn nicht alle für die Handlung wichtig sind, hätte ich mir doch deutlichere Charaktermerkmale gewünscht.

Besonders gut gefallen haben mir dafür die Beschreibungen und Erlebnisse, wie die Menschen reagieren, wenn sie in Not geraten (ohne Wasser, Strom und Heizung und den daraus resultierenden zahlreichen weiteren Problemen). Zusammenhalt oder Einzelkampf? Es wirkt realistisch und lebensnah: Genauso könnte es wirklich passieren. Und als mitten in der Nacht dann auch noch die Meldung durch die Straßen getragen wird, die Menschen sollen ihre Häuser nicht verlassen, wird es immer schlimmer.

Aber auch, wenn den Protagonisten teilweise krasse Sachen passieren, ich kann leider nicht mit ihnen mitfühlen, mich nicht in sie hineinversetzen, weil sie – wie oben schon erwähnt – nicht so gut charakterisiert sind. Sie wirken nicht wie lebendige Menschen, man lernt sie nicht richtig kennen. Sie sind mehr wie flüchtige Bekannte, mit denen man nur ein paar Mal Smalltalk gehalten hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fängt gut an, lässt aber nach 12. Juni 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Da meine vorhergehenden Rezensenten schon einiges zum Inhalt unterbreitet haben, spar ich mir diesen Teil. Der Wert dieses Buches lässt sich nicht absprechen: es regt zum Nachdenken an. Und zwar so sehr, dass ich schon angefangen habe mir den von der Bundesregierung empfohlenen Notvorrat anzulegen und es auch sicher nicht bereuen werde. "Blackout" macht deutlich, wie die einzelnen Menschen und Institutionen mittlerweile voneinander abhängig geworden sind und wie angreifbar unsere Gesellschaft ist. Ronald Wright sagte zur heutigen Situation in seinem Buch "Eine kurze Geschichte des Fortschritts: "Als wir die Leiter des Fortschritts empor kletterten, haben wir die hinter uns liegenden Sprossen zerbrochen. Es gibt kein Zurück, das nicht in eine Katastrophe führen würde".
Genau diese Katastrophe hat Marcus Elsberg detailreich skizziert und so realistisch dargestellt, dass einem als normaler Bürger nichts anderes übrig bleibt, als sich zukünftig Gedanken über unsere gesellschaftlichen Verhältnisse zu machen.

ABER:
Trotz der Anschaulichkeit und der Aktualität des Themas muss ich zwei Sterne abziehen. Die Geschichte fängt zwar spannend ab, lässt aber gegen Ende stark nach - wie ich fand. Es punktete in der ersten Hälfte noch mit dem Schockmoment des Stromausfalls und dessen Folgen, aber dümpelt dann eher langatmig vor sich hin. Es werden meines Erachtens zu viele Charaktere eingeführt bzw. angesprochen, die man getrost hätte weglassen können, ohne dass es dem Inhalt geschadet hätte.
Desweiteren haben mich das Ende und vor allem die Ursache des Blackouts etwas unbefriedigt zurückgelassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!
war wieder mal ein Buch, das sehr spannend und kurzweilig geschrieben worden ist. Kann es mit gutem Gewissen jedem weiterempfehlen.
Vor 1 Tag von Josef Rehberger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannender Thriller, der Anfang etwas zäh!
Der Autor benutzt das Szenario eines zweiwöchigen Stromausfalls in Europa und den Vereinigten Staaten für
sein intelligent geschriebenes, ausgezeichnet... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von B. Wallmann veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen streckenweise langatmig.....
...aber sehr spannend und fesselnd geschrieben, das Buch empfehle ich wärmstens. Als EBook ein leserischer Genuss! Ein guter Kauf !
Vor 2 Tagen von K. Ramme veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Ein spannendes Buch was zum nachdenken anregt. Auch wenn es sich um eine Fiktion handelt, kann es jederzeit Wirklichkeit werden. Erschreckend....
Vor 3 Tagen von Foreveryoung veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannendes Szenario
Ich habe Blackout "gefressen". Dieses Szenario eines europa-weiten Stromausfalls infolge terroristischer Machenschaften ist sehr spannend erzählt! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von Robert Wagner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nichts für ängstliche Menschen
Das beste Buch das ich seit langem gelesen habe. Der Autor versteht es komplexe Zusammenhänge so einfach zu erzählen, dass man wirklich auch als absoluter Laie meint... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von alley-rose veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Wenig Inhalt viel Verpackung
Die Thematik ist durchaus spannend und gut recherchiert. Die Handlungsstränge sind aber nur mäßig spannend und teilweise wirken sie etwas zu künstlich. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Tagen von CHHB veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Brandaktuell
In Anbetracht der sich zuspitzenden Situation in der Ukraine und den drohenden Konsequenzen u.a. im Bereich des Energiesektors ist dieses Buch ein Muss, wenn man sich eins der... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Dr. Acula veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Au weia!
Eine großartige Idee wurde von jemandem, der nicht zum Schreiben geboren ist, durch peinlich banalen Schreibstil (mein liebstes Beispiel für eine (komplett... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Burkhard Hoppe veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Banale Literatur
Interessantes und relevantes Thema, aber das Buch ist sowas von banal und simpel geschrieben, dass es nicht als Literatur durchgeht.
Vor 8 Tagen von Martin veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar