EUR 22,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.
Bestellen Sie jetzt vor und wir liefern Ihnen den Artikel sobald er verfügbar ist.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

BIG SHOTS ! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen Broschiert – 5. Januar 2015


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 22,90
EUR 22,90
 

Wird oft zusammen gekauft

BIG SHOTS ! Die Geheimnisse der weltbesten Fotografen + Meisterwerke: Photographien
Preis für beide: EUR 29,85

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 128 Seiten
  • Verlag: Midas Collection; Auflage: 3., verb. Auflage (5. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3907100514
  • ISBN-13: 978-3907100516
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2 x 19,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.457 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein Buch, das davon lebt, wirklich gut zu sein. Ursprünglich im angelsächsischen Raum erschienen, kommt das Buch über die Schweiz in den deutschen Sprachraum. Das hat ihm sehr gut getan. Es ist eines der Bücher, die dem deutschen Drang der ellenlangen Dokumentation das wirklich wichtige Wissen entgegensetzen: die Praxis des Sehens, die mehr ist als einfaches Fotografieren. Natürlich kommt in diesem Buch deshalb auch Henri Cartier-Bresson vor, der Meister der Geometrie. Und natürlich kommen in diesem Buch noch andere Fotografen vor: Sebastião Salgado, Fay Godwin, Martin Parr, Nadav Kander, Daido Moriyama, Elaine Constantine, Ansel Adams, Marc Asnin, Cristina Garcia Rodeo, Edward Burtynsky, Alkan Hassan, Guy Bourdin, Lars Tunbjörk, Lewsi Baltz, Bill Brandt, Ernst Haas, Luca Campigotto, Nayoa Hatakeyama, Slinkachu, Richard Misrach, Denis Darzacq, Jo Metson Scott, Adam Pretty, Tom Hunter, Trent Parke, Ryan Mcginley, Fay Godwin, Joel Sternfeld, Lee Fridlander, Richard Learoyd, Nadav Kander, Elaine, Constantine, Robert Burks, Holly Andres, Jeanloup Sieff, Philip-Lorca diCorcia, Rene Burri, Muzi Quawson, Youngjun Koo, Shikhei Goh, Chris Levine, Melanie Einzig, Robert Capa, Stepehn J. Morgan, Edward Weston, Elliott Erwitt, Apollo 17, Dorothea Lange, Maciej Dakowicz, Alec Soth, Robert Frank, Inzajeano Leif. Das Buch hat im Vergleich zu anderen Büchern aus deutschen Landen noch einen Vorteil. Es konzentriert sich voll auf das Fotografieren. In dem Buch wird nicht ein einziges Mal irgendeine Kameramarke erwähnt oder betont, daß es nur die eine Art von Kamera sein kann... Man braucht eben nicht die neuste Kamera für gute Fotos sondern ein geschultes Auge. Im schwarzen Einband ist ein echtes Arbeitsbuch erschienen, das wirklich zeigt, wie man sein fotografisches Können verbessern kann. Ein richtig gutes Buch mit einem sehr hohen Lerneffekt und man kann sich sogar noch aussuchen, ob man lieber großartige Fotos machen will oder die Geheimnisse der weltbesten Fotografen kennenlernen möchte oder beides. Was will man mehr! (fotomonat.de)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga Partikel am 8. April 2014
Format: Broschiert
Zugegeben, Bücher über die Grundlagen der Fotografie gibt es massenweise. Warum also noch ein neues Buch zu diesem Thema und warum noch ein Tipp hier in diesem foto.blog?

Ganz einfach: Weil das Grundlagen-Buch, das ich hier vorstelle, ganz andere Wege geht. Wege, die mir so recht aus dem Herzen sprechen.

„Big Shots“ Die Geheimnisse der Weltbesten Fotografen“ heißt der kleine Band. Erschienen ist er im Midas Verlag, Zürich. Geschrieben hat es Henry Carroll.

Schon beim ersten Blättern fällt auf, dass Carroll mit der Komposition beginnt, erst dann kommt die Technik. Das setzt Prioritäten.

Gegliedert ist das Buch in die Kapitel „Komposition“, „Belichtung“, „Licht“, „Objektive“ und „Sehen“. Kurz und knapp, aber prägnant, führt der Autor zunächst in die wichtigsten Punkte ein – und tut, was am wichtigsten ist: Er erklärt nicht nur, was es mit den Funktionen oder Regeln auf sich hat, sondern geht auch gezielt darauf ein, wann was nützlich ist.

Und dann kommt das eigentliche Highlight des Buchs: Nach jeder Einführung untersucht Carroll Bilder von bekannten Fotografen und zeigt auf, wie die Themen hier umgesetzt wurden. 50 Werke von Top-Fotografen werden gezeigt, von Ansel Adams, über René Burri, Henri Cartier-Bresson, Dorothea Lange bis zu Martin Parr.

Und er weist darauf hin, dass man auch einmal alle Regeln außer Acht lassen sollte. „Gute Fotos halten sich an die Regeln – die großartige Fotos häufig brechen“, schriebt er und zeigt das berühmte Bild von Francis Bacon, aufgenommen von Bill Brandt. Caroll analysiert es wie folgt:

„Alles an diesem Foto von Bill Brandt ist so falsch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin Woch am 26. September 2014
Format: Broschiert
Zugegeben, als das Buch erschien, war ich etwas skeptisch. Der Titel klang doch etwas reißerisch, was zumeist bedeutet, dass der Inhalt nicht dem Inhalt entspricht. Dennoch orderte ich mein Rezensionsexemplar, was mir auch freundlicherweise vom Midas Verlag zur Verfügung gestellt wurde.

Der erste Eindruck. Es ist klein, schwarz und gar nicht aufdringlich Es passt ganz wunderbar in die Fototasche, was gerade bei Einsteigern in die Fotografie durchaus Sinn macht, denn es bietet ungeahnt viel Wissenswertes!

Im ersten Kapitel wird dem Beginner erst einmal ausgeredet sich mit technischen Hintergründen, Knöpfchen und Rädchen zu beschäftigen. Der Leser soll fotografieren, nicht studieren. Da ich diese Art zu lernen auch bei meinen Fotoworkshops bevorzuge, hatte der Autor Henry Carrol mich an dieser Stelle bereits abgeholt.

Dem Leser bzw. Betrachter wird jeweils ein Bild eines mehr oder weniger bekannten Fotografen präsentiert, und auf der gegenüberliegenden Seite in wenigen aber passenden Worten erklärt warum das Bild so gut ist, und wie der Fotograf bei der Aufnahme vorgegangen ist. Wohlgemerkt ohne auf die Technik wie Blende, Zeit oder ISO zu schauen!

Nimmt der angehende Fotograf das Kapitel ernst, geht er jetzt fotografieren – mit dem Buch und wirklich sinnvollen Tipps i der Tasche, die sich leicht umsetzen lassen. Es klingt seltsam, dass ein blutiger Anfänger den Bildstil von Ansel Adams oder Cartier-Bresson nacheifern soll, doch mit diesem Buch macht es durchaus Sinn.

Erst im zweiten Kapitel geht Carrol auf die technischen Grundlagen ein, jedoch auch hier ohne es zu übertreiben. Man lernt nur, was man zwingend lernen sollte. Der Rest ergibt sich später aus der Praxis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Pan am 17. September 2014
Format: Broschiert
Eine tolle Idee, die grundlegenden fotografischen Konzepte anhand fotografischer Meisterwerke zu erklären! Die Bildauswahl ist genial und die Texte sind ein Genuss: "Fotografie schafft es, die Oberfläche der Welt zu durchdringen und uns ein bisschen von dem zu zeigen, was darunter liegt." Kann ich jedem empfehlen - nur Anfängern nicht.

Der Trugschluss, es handele sich um ein Einsteigerbuch, kommt von den paar eingeschobenen Kamera-Basics Seiten, die in etwa so gut ins Buch passen, wie das Wort zum Sonntag ins Abendprogramm, wenn schon alle gespannt auf den Krimi warten. Womöglich wollte der Verlag damit die Zielgruppe erweitern und den Absatz steigern. Einen wirklichen Gebrauchswert haben diese Seiten nicht. ("Die Blende ist ein Loch in Ihrem Objektiv.")

Jedenfalls geht es hier um fortgeschrittene Konzepte, wie das bereits erwähnte 'Regeln brechen', das 'Format der Dinge' oder 'Magische Fotos'. Damit braucht man Anfängern nicht zu kommen. Die sind mit schiefen Horizonten, aus dem Kopf wachsenden Ästen und Farbstichen beschäftigt - wenn sie denn solche Fehler überhaupt wahrnehmen. Auch die gezeigten Bildbeispiele dürften Einsteigern in die Fotografie eher banal und unattraktiv erscheinen. Dagegen fehlen hübsche Postkartenmotive, Fotos von süßen Katzenbabys und Feuerwerksaufnahmen ;-)

Nur das hinterher keiner enttäuscht ist, wenn das "Super-Einsteiger-Buch" nur in der Ecke und eben nicht in der Fototasche liegt. Alle anderen werden es lieben ...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen