Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BOOKZIP
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Buch weist leichte Gebrauchsspuren auf,sonst sauber und gut erhalten
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bürgerliches Recht Taschenbuch – September 2002

8 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,89 EUR 0,01
4 neu ab EUR 6,89 10 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Heymanns (September 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3452249824
  • ISBN-13: 978-3452249821
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,8 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.306.467 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

2.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

56 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars am 24. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Verabschieden wir uns vom Denken in den Kategorien "Himmel & Hölle": "Der Medicus" ist weder die unverzichtbare Bibel des engagierten Studenten, noch ist er das sperrige, zu verabscheuende Machwerk, als das er von einigen notorischen Medicus-Gegnern hingestellt wird.
Hier einige - meine - Wahrheiten:
- "Medicus" ist kein Buch, welches auf der Grundlage einiger immer durchgehaltener Prinzipien ein in sich geschlossenes System zum BGB präsentiert, sondern eine gut organisierte, sinnvoll gegliederte, dabei zuweilen fast skriptenartige Aneinanderreihung examensrelevanter Problemkomplexe. Nur daß Medicus eben ein Könner seines Faches, und nicht irgendeiner dieser Pseudoexperten ist, wie man sie als Autoren mancher Skripten bisweilen antrifft.
- Medicus verliert die Ansichten der Rechtsprechung und der herrschenden Lehre nicht aus den Augen; er stellt sie dar und wägt sie ggf. mit Argumenten für und wider gegeneinander ab. Am Schluß nimmt er oft noch selbst Stellung. Der Autor macht damit unmißverständlich klar, daß er nicht den Anspruch hatte, die BGB-Dogmatik neu zu erfinden. Es ist immer eine deskriptive, dabei kritische Auseinandersetzung mit dem, was bereits auf dem "Markt der Meinungen" erhältlich ist.
- Die Einteilungen, die Medicus vornimmt, orientieren sich dabei keineswegs an der Paragraphen-Folge des BGB; vielmehr gliedert er die Einzelprobleme in thematische Komplexe ein, so zB § 22: "Der Erwerb vom Nichtberechtigten kraft Rechtsscheins". Hier faßt Medicus dann alle relevanten Rechtsscheinsträger zusammen, so etwa den Besitz, das Grundbuch, den Erbschein. Andere Bücher würden das Grundbuch beim Immobiliarsachenrecht, den Besitz beim Mobiliarsachenrecht usw. diskutieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 7. Oktober 2003
Format: Taschenbuch
Die neue Auflage soll den "Medicus" auf den neuesten Stand bringen, insbesondere hinsichtlich der Schuldrechtsreform.
Jedoch gibt der Autor selbst an, er habe mögliche Kontroversen zum neuen Recht kaum dargestellt. Angesichts der Tatsache, daß das Buch laut Vorwort im August 2002 abgeschlossen wurde und somit genügend Zeit für die Einarbeitung des neuen Schuldrechts vorhanden war, ist dieses Ergebnis enttäuschend. Auch sonst wird gelegentlich auf alte Vorschriften verwiesen, auch die Lektoren des Verlags waren wohl etwas verschlafen.
Dennoch in vielen Zweifelsfragen ein gutes Buch - wer braucht gerade diese Neuauflage?
Hoffentlich kommt bald eine echte Neuauflage!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Januar 2003
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dem Autor fehlte scheinbar die Lust sich mit dem neuen Schuldrecht auseinanderzusetzen. Aus dem Vorwort: "Auch habe ich mögliche Kontroversen zum neuen Recht, die ja erst deutlich werden müssen, kaum dargestellt."
Auch im Buch weicht er mit Formulierungen wie "dieses Problem ist durch die neue Gesetzeslage scheinbar gelöst", einer Stellungnahme systematisch aus. Ein Buch was für die Examensvorbereitung gedacht ist, sollte gerade die neu entstandenen Probleme ansprechen und zumindest Meinung darstellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Januar 1999
Format: Broschiert
Der "Medicus" ist sicher kein einfaches Buch. Wenn man ihn allerdings verstanden hat, ist man für das Examen aber bestens gerüstet. Abweichen von anderen Lehrbüchern vermittelt Medicus nicht nur einzelne Rechtsgebiete des bürgerlichen Rechts, sondern stellt auch die Zusammenhänge anschaulich dar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden