Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Bären Jäger und Gejagte in Amerikas Wildnis Gebundene Ausgabe – 1992


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1992
"Bitte wiederholen"
EUR 21,99
8 gebraucht ab EUR 21,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 310 Seiten
  • Verlag: Müller Rüschlikon (1992)
  • ISBN-10: 3275010301
  • ISBN-13: 978-3275010301
  • Größe und/oder Gewicht: 20 x 15 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 682.919 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Sind Bären wirklich böse? Immer wieder hört man davon, daß in amerikanischen und kanadischen Wildparks Menschen von Bären angefallen werden. Diese Studie untersucht das Verhalten von Bären, erklärt, warum sie angreifen, und zeigt auf, wie man sich verteidigen kann. Das Buch ist für all jene bestimmt, die einen Amerikaaufenthalt planen und im Bärenrevier zelten, angeln, jagen, kanufahren oder auch nur mit dem Campmobil fahren wollen. Es ist außerdem eine lehrreiche und spannende Lektüre für all jene, die sich für Wildtiere interessieren und mehr über die oft furchteinflößenden, aber ungemein faszinierenden Bären wissen möchten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schröder Susanne am 2. Mai 2010
Ein sehr informatives, auf langjähriger Erfahrung des Autors basierendes Buch, in dem die Verhaltensweisen von Bären und der Einfluss der Touristen und Zivilisation auf deren Verhalten anschaulich erklärt ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Speedy am 1. September 2014
Von einem Professor, der sich jahrelang mit Bären befasst hat, hätte ich wesentlich mehr an Informationen erwartet als uns Stephen Herrero hier liefert. Vieles bleibt an der Oberfläche, manches ist geradezu trivial. Zum Beispiel umfasst der Teil, der sich mit einer der wichtigsten Nahrungsquellen für viele Bären-Populationen befasst - den Lachsen - gerade mal siebeneinhalb Zeilen und kulminiert in der (reichlich unbedarft klingenden) Aussage: "Fische werden von Schwarz- und Grizzlybären gleichermaßen geschätzt, sind aber genauso schwer wie kleine Säugetiere zu fangen." Tja, wer hätt's gedacht?

Einen Großteil des Buches nehmen Geschichten über Bären-Kontakte ein, die für die Betreffenden nicht gerade glimpflich abgelaufen sind, besser gesagt: bei den meisten Schilderungen stellen sich einem die Nackenhaare auf. Wer vor hat, eine Kanu-Tour oder ähnliches in der Wildnis Kanadas zu unternehmen, sollte von diesem Buch folglich die Finger lassen. Das Risiko im Zelt die ganze Nacht wach zu liegen und jedes noch so leise Knacksen für einen Grizzly zu halten, ist ansonsten extrem hoch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen