oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Aztec Jazz
 
Größeres Bild
 

Aztec Jazz

30. Juni 2013 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:53
30
2
5:48
30
3
5:01
30
4
4:34
30
5
5:25
30
6
5:37
30
7
3:54
30
8
3:50
30
9
4:33
30
10
3:44
30
11
7:02
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. Juni 2013
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 2013
  • Label: Proper Records Ltd
  • Copyright: (c) 2013 Proper Records Ltd.
  • Gesamtlänge: 55:21
  • Genres:
  • ASIN: B00DJU2YE8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.020 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charles Halloway TOP 1000 REZENSENT am 14. Juli 2013
Format: Audio CD
"That was the best ever!", sagt Tom Russell am Ende von "Stealing Electricity" zum Publikum. Und er hat recht. Obwohl ich die Idee von "Stealing Electricty" immer interessant fand, hat mich der Song musikalisch nie so ganz nachhaltig angesprochen. Ganz anders bei der Version auf "Aztec Jazz". Das ist - einer von vielen - Hämmern auf der Scheibe (neben "Criminology", "Mississippi River Running Backwards").

Auf "Aztec Jazz" spielt Tom Russell 11 seiner Songs mit dem 32-köpfigen Norwegian Wind Ensemble ein. Gewagt? Vielleicht. Aber nicht nur gewagt, sondern auch unheimlich gut umgesetzt. Russells Songs funktionieren mit dem Orchester zwar auf allbekannte Weise (Qualität eben), verändern zugleich aber auch ein wenig ihr Wesen (wie schon gesagt bei "Stealing Electricity", das durch den Orcherstereinsatz unheimlich viel Fülle und Pepp gewinnt). Russell weiß aber auch genau, wo er sich auf Bewährtes verlassen muss: So steht nicht - nur - Russells Gesang im Mittelpunkt, sondern wird - wie gewohnt von den letzten CDs - gelungen von Thad Beckmanns Gitarre ergänzt.

Russell marschiert weiter, geht seinen Weg, ist innovativ. Singt seit den letzten CDs besser als je zuvor. Alle Fans von Russells großartigen Songs dürften begeistert sein, erhalten sie doch ersten eine Live-CD, und zweiten eine neues Hörerlebnis von 11 Songs mit Orchester.

Und wem das dann gefallen hat, der sollte sich, ich mache hier einfach mal ein wenig Werbung, die Deluxe-Version von Calexicos "Algiers" anhören; hier wurden auf der Bonus-CD Titel mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg aufgenommen. Wer also durch Tom Russell Lust auf mehr bekomme hat,...

PS: Bei Youtube hat Russell zwei Songs von "Aztec Jazz" als HD-Videos eingestellt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden