EUR 18,80
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Azorenflora: Die Pflanzen... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Azorenflora: Die Pflanzenwelt der Azoren Taschenbuch – 20. Februar 2009

4.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,80
EUR 18,80
18 neu ab EUR 18,80

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Azorenflora: Die Pflanzenwelt der Azoren
  • +
  • Azoren: Wanderkarten-Set. GPS-genau. 1:50000 (KOMPASS-Wanderkarten)
  • +
  • DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Azoren: mit Online-Updates als Gratis-Download
Gesamtpreis: EUR 46,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

"Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist" - dieses Zitat von Jean Paul könnte mein Lebensmotto sein. Dabei sind Inseln für mich von ganz besonderem Reiz. Nach meinem Studium der Geografie und Germanistik sowie anschließender mehrjähriger Verlagstätigkeit schnürte ich 1991 mein Ränzlein, um als freier Reisejournalist, Wanderführer, Reiseleiter und Fotograf zu arbeiten.

Die ersten Reisen führten mich auf die Azoren, das subtropische Inselparadies im Nordatlantik. Von Anfang an war ich von der grandiosen Natur begeistert, die ich auf vielen Wanderungen entdeckte. Im Laufe der Jahre habe ich mehrere Bücher über die Azoren veröffentlicht, darunter den DuMont-Wanderführer und einen Führer über die Azorenflora.

Als nächstes führte mich ein Zufall nach Sardinien. Ich lernte die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der zweitgrößten Insel im Mittelmeer kennen, leitete dann über 10 Jahre viele Wanderstudienreisen auf der Insel und veröffentliche mehrere Bücher. Sardinien lässt mich nicht mehr los, immer wieder begeistert mich die Insel aufs Neue. Aus meiner Feder sind bei DuMont ein Wanderführer, das Reisetaschenbuch und der direkt-Reiseführer erschienen. Viel Spaß hat mir die kommentierte Neuedition eines Klassikers der Reiseliteratur gemacht: Heinrich von Maltzans unterhaltsamer Reisebericht von 1868 über Sardinien. Die amüsant beschriebenen persönlichen Erlebnisse machen das Buch bis heute äußerst lesenswert.

In den folgenden Jahren führten mich weitere Reisen zu neuen Inseln: Ich erwanderte die Kanaren, dann Irland. Auch hierüber schrieb ich Wanderführer. Ein Zufall ließ mich dann auf eine lange Reise bis fast ans Ende der Welt aufbrechen: ich besuchte unsere Antipoden auf Tasmanien, der großen, südlich von Australien gelegenen Insel "under down under". Urwüchsige Regenwälder und grandiose Natur, kristallklare Seen hoch in den Bergen und kilometerlange Sandstrände am blauen Meer, zauberhafte Baumfarne und exotische Beuteltiere, historische Ortschaften aus der Kolonialzeit und lebendige Städte - voller Begeisterung schrieb ich den ersten deutschsprachigen Reiseführer über Tassie, wie die Einwohner ihre Insel liebevoll nennen.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andreas Stieglitz:

Andreas Stieglitz, 1961 in Kassel geboren, studierte Geografie und Germanistik. Seit 1991 arbeitet er als freier Reisejournalist, Redakteur, Reiseleiter (u.a. für Studiosus) und Fotograf. Zahlreiche Reisen führen ihn seither durch das In- und Ausland. Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind Sardinien und die Azoren. Zu seinen weiteren Reisezielen gehören Irland, Tasmanien sowie in heimatlichen Gefilden der Pfälzerwald und der Odenwald. Publikation zahlreicher Wander- und Reiseführer. Neueditionen historischer Reiseberichte, u.a. Heinrich von Maltzan über Sardinien und Joseph Bullar/Henry Bullar über die Azoren.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 8. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Das Positive zuerst: Als wir für den Sommer 2000 unsere Reise in Richtung Azoren planten, war weit und breit kein Pflanzenführer in deutscher Sprache auszumachen. So behalf ich mich mit allgemeineren, "ähnliche" Regionen abdeckenden Büchern und einer gewissen Vorbildung, die ich mir als Laie seit Kindesbeinen angeeignet hatte. Damit recht gut über die Runden kommend, blieben doch einige Pflanzen unbestimmt, nur grob klassifiziert.
Umso erfreuter war ich, eine erneute Reise planend fündig zu werden. Die Freude dauerte jedoch nicht lange, das ersehnte Büchlein erwies sich bei einem stolzen Preis für arg schmalbrüstig.
So werde ich wohl dieses Mal lieber auf fremdsprachige Werke zurückgreifen, für den ersten Überblick mag anderen Reisenden die "Azorenflora" genügen, wer ein bissel mehr sucht aber nicht botanische Fachliteratur wälzen mag ist das Buch keine brauchbare Alternative.
Kommentar 13 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wir waren im Sommer auf den Azoren, und weil uns viele Pflanzen unbekannt waren, hatte ich gehofft, vor allem die leuchtenden Blumen der Azoren hier zu finden. Gefunden haben wir in dem kleinen Büchlein beinahe alle, wir sind jetzt also um einiges schlauer.
Das Buch gibt einen guten Überblick über die Pflanzen, vor allem durch viele schöne Beispielbilder. Ein paar interessante Extradaten sind im hinteren Teil aufzufinden, und das Register (einmal in lateinische und einmal in deutsche Namen unterteilt) lässt jeden Suchenden fündig werden.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Auf unserer Winterreise zu den Azoren hatten wir die Neuauflage (2008) der "Azorenflora" dabei (übrigens ist der Preis inzwischen deutlich runtergegangen) und möchten dem Autor ein großes Lob machen: das Buch liefert eine hervorragende Einleitung und einen guten, auch für den interessierten Laien verständlichen Bestimmungsteil mit allen typischen Pflanzen. Die Fotos sind super und die azoreanische Pflanzenwelt hat uns immer wieder aufs Neue begeistert. Übrigens auch im Winter ein sehr lohnendes, grünes Reiseziel.
Kommentar 6 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die "Azorenflora" ist zwar nur ein kleines Büchlein und wirklich nicht gerade billig, hat uns jedoch wertvolle Dienste geleistet beim Bestimmen der vielen ungewöhnlichen Pflanzen, die wir auf den Azoren entdeckt haben. Mit einem englischsprachigen Werk wäre uns nicht gedient gewesen - schon der erste Blick in ein solches zeigte uns dies (z.B. die Beschreibung eines Grases: Glumes subequal, lanceolate-ovate, keeled and shortly ciliate). Wir waren daher froh, dank der zuverlässigen deutschen Beschreibung und der recht guten Farbfotos die wichtigsten Pflanzen zu finden. Natürlich bekommt man für 22 Euro schon große Bildbände, wie ein Rezensent schreibt, aber die Größe allein ist nun wirklich nicht entscheidend - denn der Inhalt stimmt bei der "Azorenflora"!
Kommentar 4 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Als Geographiestudent war mir der Pflanzenführer über die einzigartige Welt auf den Azoren ein wichtiger Wegbegleiter. Es finden sich viele wertvolle Informationen, die man vor Ort nicht finden kann.
Kommentar 1 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden