Avenue B [Explicit]
 
Größeres Bild
 

Avenue B [Explicit]

9. September 1999

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
No Shit [Explicit]
1:21
2
Nazi Girlfriend [Explicit]
2:59
3
Avenue B [Explicit]
5:21
4
Miss Argentina [Explicit]
4:14
5
Afraid To Get Close [Explicit]
1:01
6
Shakin' All Over [Explicit]
4:35
7
Long Distance [Explicit]
4:56
8
Corruption
4:23
9
She Called Me Daddy [Explicit]
1:52
10
I Felt The Luxury
6:32
11
Español [Explicit]
4:12
12
Motorcycle [Explicit]
2:42
13
Facade [Explicit]
5:29

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 9. September 1999
  • Erscheinungstermin: 9. September 1999
  • Label: Virgin Records America
  • Copyright: (C) 1999 Virgin Records America, Inc.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 49:37
  • Genres:
  • ASIN: B001QJDNTO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.116 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitte Fünfzig\ Mitte Zwanzig 26. November 1999
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Iggy Pop, schon im 54. Jahr, beweist, Daß seine Tage als "American Caesar" noch nicht gezählt sind, und daß er, im etwaigen Alter meines Vaters, sowohl rocken (Corruption), wie jazzen (I Felt The Luxury), natürlich auch denken (Nazi Girlfriend) und auch reden (She called me Daddy) kann. "Avenue B." ist der Beweis dafür, daß Generationen sich streiten, aber sie alle wollen Iggy, ähnlich wie ein Wein: Je älter, desto besser, aber letztenendes weiß man nur" Weiss oder Rot".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Iggy solo 1. Mai 2010
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Nachdem ich Iggy erst vor zwei Wochen in Straßbourg mit den Stooges gesehen habe,und wie immer bei Iggy ein richtig geiles Concert erleben durfte, fiel mir ein, daß in meiner fast kompletten Sammlung von Iggy-Tonträgern noch die Alben "Avenue B" und "Preliminaires" fehlten. Nun ist die Lücke gestopft und schon beim ersten Hören war ich von beiden begeistert. Ich mag den knallharten, lauten und schnellen Sound der Stooges sehr, aber was Iggy mit diesen zwei Soloalben produziert hat, ist einfach nur gorßartig. Da fällt kein Song ab, jeder für sich Kleinod. Für Iggy Fans sind beide Scheiben ein Muss und alle die bei Iggy nur an Alt Punk denken sollten mal reinhören und sich von Iggys wunderbarem Gesang überzeugen lassen. Iggy ist für mich einer der Allergrößten im Popgeschäfft, auch wenn sich das nie in den Verkaufszahlen seiner Werke niedergeschlagen hat. Ich hoffe er wird mindestens 100 Jahre alt und macht noch viele solch genialer Scheiben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für eine Stimme ! 11. Februar 2008
Von BSH VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Schon immer gab es auf den meisten Alben von Iggy Pop auch leise Töne zu entdecken. Eine Gitarre, eine Stimme war also nicht die große Überraschung.
Eher ist es der Schwerpunkt der diesmal ganz eindeutig auf leise, nachdenklich, ja sogar traurig und sentimental liegt. Dabei spielt er seine gesanglichen, bzw. sprachlichen Qualitäten voll aus. Wer einmal versucht auch nur mitzusummen ist oft ganz schnell am Ende - zu anspruchsvoll und zu eigenwillig.
Krachen lässt es Iggy lediglich in zwei Titeln, wobei ich auf Iggy's spanisch hätte gut verzichten können. "Corruption" gabs als Videoclip - ich finde, es ist nicht das Sahnestück des Albums und auch nicht repräsentativ.
Außerdem zu hören: viel gesprochene Teile mit einer Sprachmelodie, die fast schon an Gesang grenzt (I felt the luxury).
Ich erinnere mich, dass er in einem Interview gesagt hat, er wollte so was einfach mal machen. Ich denke die Coverversion "Shakin' all over" (~1960 Johnny Kid & the Pirates) gehört auch in diese Kategorie. Könnte sein, der Song hat den damals 13-jährigen James Osterberg mitgeprägt.
Ob die Texte nun neue, interessante Erkenntnisse für den Hörer bringen? Ich glaube kaum, dass es in der Absicht des Schöpfers lag. Ich vermute eher eine gute Portion Egoismus, den sich Mr. Pop inzwischen leisten kann.
Glaubwürdig erzählt uns Iggy was einen Mittfünfziger umtreibt, zieht Bilanz - zum Teil verbittert, zum Teil ironisch - aber immer so, dass man gerne zuhört, so man seine Art mag, auf den Punkt zu kommen. Auf dem Booklet steht: Parental Advisory Explicit Content.
Und da der Mann gelernt hat deutlich zu artikulieren, braucht man noch nicht mal das Booklet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen ruhig aber oho 25. März 2014
Von johann
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
ruhige, großteils nur von der stimme decksstark, s meisters und spärlicher musik getragener cd.
wobei die stimme iggys dermasen intensiv und ausdrucksstark ist, das es eigentlich keine musik gebraucht hätte.
ausdrucksstark, und super lyriks.
wer iggy mag, kaufen!!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Rezension 17. März 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Die CD Avenue B habe ich vorher schon gekannt, wollte sie aber jetzt persönlich haben. Entgegen anderer Rezensionen finde ich die Avenue B sehr angenehm, gerade weil Iggy Pop hier etwas ruhiger ist. Geht ein wenig in Richtung seiner Movie CD Arizona Dream.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa2fac5f4)