Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: forever_rock-de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Avenged Sevenfold


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 3,68 11 gebraucht ab EUR 3,50

Avenged Sevenfold-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Avenged Sevenfold

Fotos

Abbildung von Avenged Sevenfold
Besuchen Sie den Avenged Sevenfold-Shop bei Amazon.de
mit 22 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Avenged Sevenfold + Hail to the King + Nightmare
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Oktober 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000V6BE6C
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.022 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Critical Acclaim
2. Almost Easy
3. Scream
4. Afterlife
5. Gunslinger
6. Unbound [The Wild Ride]
7. Brompton Cocktail
8. Lost
9. A Little Piece Of Heaven
10. Dear God

Produktbeschreibungen

1. Critical acclaim2. Almost easy3. Screm4. Afterlife5. Gunslinger6. Unbound (The wild ride)7. Brompton cocktail8. Lost9. A little piece of heaven10. Dear God

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Johann am 24. Oktober 2007
Format: Audio CD
Hi!
Also vorweg, ich hab die Promo-Version des Albums, die allerdings identisch sein sollte mit der Verkaufsversion. Ich muss sagen, als Fan der Band seit dem wirklich genialen "Waking The Fallen" bin ich der Stilveränderung auf "City Of Evil" skeptisch entgegen getreten. Obwohl das Album durchaus zu überzeugen wusste. Aber das was die 5 hier ablegen ist 1ste Sahne und hat bei mir bereits jetzt den Thron für das Album des Jahres bestiegen. Unübertroffene Höhepunkte an Drama und Theatralik. Einfach eine Freude zu hören wie offen die Jungs mit Ihren Gefühlen umgehn und nicht etwa ins kitschige dabei abrutschen. Die Verspieltheit wie bereits bei den 3 Vorgängern ist immernoch gegeben und somit bleiben sich A7X ihrer Linie treu und lassen sich auf kein bestimmtes Genre schieben. Es sollte definitiv mehr solcher Bands geben. Meine bisherigen absoluten Highlights des Albums sind definitiv:

-Scream
-Afterlife
-Dear God (schöne, epische Ballade)

Ich kann jedem dieses Album bloß empfehlen, der auf Musik steht, die aus dem Einheitsbrei der heutigen Bands heraussticht. 5 Sterne! Ein Meisterwerk
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von critix am 12. Februar 2008
Format: Audio CD
Avenged Sevenfold (A7X) sind schon eine sonderbare Band. Bei ihnen funktioniert alles, was bei anderen Bands nicht funktioniert.

"Zuviel des guten" gibt es bei A7X nicht. Die Songs sind oftmals 5 bis 10 Minuten lang und setzen sich aus schier unglaublich vielen Einzelteilen/ Riffs etc. zusammen, die trotz ihrer Vielzahl und der unterschiedlichen verwendeten musikalischen Spielarten miteinander harmonieren und ein organisches ganzes ergeben. Gute, einzigarte Songs, ja wirklich Songs, mit Widererkennungswert. Keine vermeintliche Komplexität und Pseudo-Kreativität ihrer selbst willen. Versatzstücke aus verschiedenen Metal-Spielarten von Thrash über Speed Metal bis zu Nu-Metal Einflüssen gepaart mit Alternative Rock, teilweise an Musicals erinnernde Passagen und vieles andere ergeben einen Sound, der in der Musikwelt ihres gleichen sucht. Vergleichbar vielleicht noch mit der Band "Tourniquet".

Das neue selbstbetitelte Album ist sicherlich von der Gangart ein wenig zahmer geworden, dadurch aber in keinster Weise schlechter. Im Gegenteil. Die Punkte, welche ich oben als grosse Pluspunkte der Band genannt habe, treten hier noch viel deutlicher zu Tage. Hier und da legen sich A7X selbst einmal ein wenig Zurückhaltung auf. Das dient aber der Qualität und macht die Songs noch besser, zugänglicher. Würde die Band sich Punkte wie "Song muss mind x Min. dauern und 100+x Riffs enthalten" als Dogma auferlegen, würde sie sich irgendwann selbst limitieren und ihre Stärken zu Schwächen machen. Ein gesundes Mass an Wiedererkennungswert, etwas Popappeal und Hitfaktor sind für mich noch lange kein Mangel an Eigenständigkeit.

Wer sich für A7X interessiert, sollte dieses Album hören/kaufen. Als "Einstiegsdroge" perfekt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Viggo am 6. Dezember 2007
Format: Audio CD
Ich bin ein großer Fan von Avenged Sevenfold und als ich das Album zum ersten Mal gehört habe, war ich am Anfang etwas stutzig aber nach gewisser Zeit absolut begeistert. Es ist in jeder Hinsicht anders als die vorherigen Alben(Aber ist es nicht sowieso so dass kein Album von Avenged Sevenfold gleich klingt?!)...
Jedes Lied ist anders als das Vorherige in jedem Fall! Und das wiederum macht das Album ja so einzigartig und einfach nur genial! Denn sie wiederholen sich nicht. Das Lied " A little piece of heaven" ist zum Beispiel eine 8 minütige Collage verschiedenster Musikarten. Und selbst "Dear God" das den Metal Fan am Anfang sehr schockiert, da es eher wie ein Countrylied ist, ist beim 2. oder 3. Mal anhören echt gut!
Und natürlich sind die Gitarrensoli von Synyster Gates wie immer einzigatig und klasse!

Das ist ein Album das in keiner Musiksammlung fehlen darf und sogar nach etlichem Anhören immer noch interessant ist und nicht langweilig wird und man immer wieder neue Sachen,Spieltechniken,Instrumente oder Parts auf die man vorher noch nicht so geachtet hat stößt.
Für mich ein absolutes Muss!!!!

A7X Forever!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Crazy Deathbat am 26. September 2008
Format: Audio CD
Avenged Sevenfold ist eine Band aus Amerika, die hier in Deutschland kaum jemand kennt. Ich bin zufällig durch das Good Charlotte Album "Good Morning Revival" auf sie gestoßen und habe mir einige Videos angeguckt. Ich war direkt begeistert.

Nachdem ich mir die drei Vorgänger Alben angelegt habe (die auch sehr zu empfehlen sind), entschloss ich mich, auch das vierte Album zu kaufen.

Das selbstbetitelte Album hat für jeden etwas dabei. Um ein paar Beispiele zu nennen: "Scream" hat durch die tiefe Basslinie einen recht HipHop-artigen Klang, jedoch an die Metaller in der Welt angepasst. Man könnte sogar gut auf einer Party dazu tanzen.

Der epische Sound des nach Musical klingenden "A little piece of Heaven", das von Leichenschändung erzählt (man achte auf das "parental advisory explicit content" Zeichen auf dem Booklet), ist vielleicht nicht jedermanns Sache, klingt aber verdammt cool und ist aufwendig arrangiert.

Mit "Lost" haben die 5 Jungs aus kalifornien etwas gemacht, dass es so in der Geschichte der Rockmusik noch nicht gab: Sie haben im Refrain einen Stimmenverzerrer eingesetzt. Ich finde das es wirklich gut klingt, doch auch davon wird nicht jeder begeistert sein.

Ansonsten bietet das Album rasante und wirklich geniale Gitarrensoli und M. Shadows hat mal wieder alles aus seiner Stimme rausgeholt. Auf den Album hat die Band nichts unversucht gelassen, was man auch auf dem Making of der DVD sieht, wo man sieht, dass die Studioaufnahmen den Jungs wirklich Spaß gemacht haben und sie versucht haben das beste aus dem Album rauszuholen, was ihnen meiner Meinung nach auch gelungen ist. Auf der DVD ist auch ein animiertes Making of enthalten, das wirklich witzig ist und auch eine ziemlich gute Idee.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen