EUR 26,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von deejaydead_

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
plattenguru, Preise incl. Mwst. In den Einkaufswagen
EUR 45,00
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Automation baby - limited edition [Box-Set, Doppel-CD]

Mesh, Mesh Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (72 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 26,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch deejaydead_. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Automation baby - limited edition + Delta Machine (Deluxe Edition)
Preis für beide: EUR 37,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. März 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Box-Set, Doppel-CD
  • Label: Dependent (Alive)
  • ASIN: B00B813XQ8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (72 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.055 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Just Leave Us Alone
2. Taken For Granted
3. You Want What's Owed To You
4. Automation Baby
5. Ab Incidental No. 1
6. This Is The Time
7. The Way I Feel
8. Adjust Your Set
9. Born To Lie
10. Ab Incidental No. 2
11. Flawless
12. Never Meet Your Heroes
13. When The City Breathes
14. You Couldn't See This Coming

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Schon in den 80iger Jahren veröffentlichte John Carpenter mit -Sie leben- eine Parabel auf unsere Konsumgesellschaft. -Confirm, Obey, Consume-: Solcherlei Werbebotschaften konnte der Protagonist mittels einer Sonnenbrille als Gesellschaftspropaganda dechiffrieren, in denen Kommerz den Zeitgeist als Opium fürs Volk prägte. 25 Jahre später ist das Thema nicht nur weiterhin präsent, sondern hat sich auch fast untrennbar in die DNA unserer Nutzungsgewohnheiten eingeschrieben. Ein Thema, welches MESH auf ihrem neuen Album -Automation Baby- aufgreifen. Eine Story über eine Generation, die elektronische Vernetzung und das Treibenlassen in sozialen Netzwerken als Lebensentwurf begreift, die sich hemmungslos dem Konsum hingibt und die eine grell leuchtende virtuelle Welt gegen physische Freundschaften und echte Beziehungen eintauscht. Das ist Automation, Baby!

Dreieinhalb Jahre nach -A Perfect Solution- liefert das Duo aus Bristol nun einen Longplayer ab, der nicht nur thematisch sicherlich zum absolut Spannendsten des Band-Outputs zahlen kann. In Zusammenarbeit mit dem Produzenten Olaf Wollschläger legen MESH zusätzlich ein musikalisches Update vor und haben sowohl die Produktion als auch das Songwriting weiter perfektioniert. Somit reiht sich auf -Automation Baby- eine musikalische Perle an die nächste: Das krachige -Taken For Granted-, das poppig-rhythmische -Adjust Your Set-, oder das clubtaugliche -Whats Owed To You- zeigen abwechselnd andere Facetten des neuen MESH-Sounds, der dichter, moderner und treibender daherkommt als jemals zuvor, und beweist, dass die Single -Born To Lie- keine Eintagsfliege war. Aber auch in den ruhigen Momenten wie dem hymnischen -You Could Not See This Coming- zeigt sich, dass der -Backbone- der MESH-Qualitäten immer auch ein verdammt gutes Songwriting ist. Getoppt wird das Ganze vom Titeltrack-Ohrwurm -Automation Baby-, den MESH in der limitierten Edition des Albums gleich eine ganze Single beilegen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was soll denn jetzt noch kommen? 16. März 2013
Format:Audio CD
Dieses Album ist ein Kracher.

Ich weiß nicht, wann mir zuletzt ein Album einer Band untergekommen ist, auf dem wirklich jeder einzelne Song Ohrwurmcharakter besitzt. Und ich rede hier nicht nur von eingängigen und langsamen Balladen, sondern von temporeichen und tanzbaren Synthpop-Perlen bei denen man einfach nicht still sitzen bleiben kann.

Mit der ersten Singleauskopplung 'Born To Lie' haben Mesh bereits klar gemacht, welche Richtung auf 'Automation Baby' eingeschlagen wird. Die Erwartungen der Fans waren daher von Anfang an sehr hoch und man kann ohne zu Zögern behaupten, dass diese sogar noch übertroffen werden.

Schon der Opener 'Just Leave Us Alone' wird mit seinen treibenen Beats und dem mitreißenden Refrain garantiert jede Tanzfläche füllen. Die hier und da eingebauten Dubstep-Elemente beweisen einmal mehr, das die Band um Mark Hockings und Richard Silverthorn nichts von ihrer Experimentierfreude verloren haben.

'Taken for Granted' ist ein weiterer klassischer Mesh Track, der von Mark mit leicht aggressiver Stimme vorgetragen wird und mit dem hymnischen 'I need to start again, take me far away' am Ende sicher von jedem Fan auf der kommenden Tour mitgesungen werden wird.

Als nächstes sorgt auch 'You Want What's Owed To You' für keine Verschnaufpause und man fragt sich heimlich, wie es Mesh immer wieder schaffen, solche eingängigen Songs zu erschaffen.

Mit 'Automation Baby' folgt schließlich der Song, welcher dem Album seinem Namen gab. Habe ich schon erwähnt, dass es sich um einen Ohrwurm handelt? Bei diesem Song ist schön zu hören, wie Mesh es schaffen durch schnelle und langsame, laute und leisere Passagen keine Langeweile aufkommen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MESH = Best in Class! 22. März 2013
Format:Audio CD
Sehr geiles Album! Verspielt, ideenreich, mit Ohrwurmcharakter, bleibt im Kopf. Automation Baby ist eines der besten Alben von Mesh, gleich neben "Who watches over me".
Eigentlich wollte ich hier noch Anspieltip(p)s geben, aber das geht ja gleich beim ersten Song "Just leave us alone" los und hört eigentlich auch gar nicht mehr auf...

Wirklich schade nur, dass die Jungs nicht den kommerziellen Erfolg haben, der ihnen eigentlich zusteht.

P.s.: Danke an DEPENDENT, erstens, dass es Euch wieder gibt und ihr MESH bei Euch habt und zweitens für das normale Jewel Case in das ihr die CD (und auch die Maxi) gesteckt habt. Digis sehen anfangs toll aus, aber dann irgendwann abgenutzt und unschön vermackt. Jewel Cases kann man wechseln ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Moderner Elektropop, MESH haben es nicht verlernt 16. März 2013
Von ROTT TOP 100 REZENSENT
Format:Audio CD
Die Vorfreude war ja schon seit einigen Wochen gewachsen, mit der vielverssprechenden Vorabsingle BORN TO LIE, aber auch mit den ganzen Sound und Videoschnippseln, die man im Netz finden konnte. Und ich mache es kurz und knapp, die Erwartungen werden nicht enttäuscht. 'Automation Baby' zeigt MESH immer noch in schwindeligen Höhen, es ist die perfekte Mischung aus der Musik ihrer Anfangstage und den Sounds der letzten Platten. Modernster Elektropop mit klasse Songs, für die andere Bands töten würden. Wer ein Anspieltipps braucht, sei auf TAKEN FOR GRANTED, den Titelsong, THIS TIME, WHEN THE CITY BREATHES und YOU COULDN’T SEE THIS COMING verwiesen, wer noch etwas schmökern möchte, der liest einfach weiter.

JUST LEAVE ALONE ist direkt ein guter Anfang, der Song beginnt gemächlich bekommt dann aber immer mehr Dynamik, inklusive ein wenig Sperrigkeit.

TAKEN FOR GRANTED ist klassisch MESH, und enthält viele Elemente der frühen Alben. Jede Wette, der Song wird Live sehr gut aufgenommen werden und die Massen bewegen, bzw. sie in Bewegung bringen.

YOU WANT WHAT’S OWED TO YOU ist musikalisch ähnlich, elektronischer, auch eher an den Frühwerken angelehnt und ist auch textlich empfehlenswert, es geht um Fassaden, die die innere Zerissenheit verborgen und wie Geld diese Lücken auch nicht füllen kann.

AUTOMATION BABY ist unglaublich eingängig geworden, so eingängig dass man kaum widerstehen kann, speziell dem Refrain. Man kommt sich vor wie ein Fisch im Wasser, man sieht die Melodie wie den Wurm an der Angel. Denkt noch „mensch, dass ist zu platt“ aber schon hat man zu geschnappt und zappelt am Haken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen volle Punktzahl 23. Juni 2013
Format:Audio CD
absolut gelungenes album (mal wieder), abgerundet durch einen hammer schlussong - Punkt!

daß dieser kleine artikel erscheinen darf: mesh, zynic, chrom... müßte reichen :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klassenziel erreicht, aber nicht mit Bravour 8. April 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Es gibt immer wieder Bands, die warten ewig auf den großen Wurf. Und es gibt Bands, die haben den großen Wurf gelandet und ruhen sich danach darauf aus. Das kann gefährlich sein, weil man in der Langeweile verkommt und keine innovativen Ideen mehr hervor bringt.

Mit Mesh tue ich mich in den letzten Jahren ehrlicherweise immer schwer. Seit ihrem 1999er Album „The Point At Witch It Falls Apart“ haben sie mich immer wieder positiv überrascht. Die Mischung aus guten Popmelodien, Rockelementen und Electro-Einflüssen sind immer schon das gewesen, was mein Ohr gerne hören mag. Auch wenn ihre Platten in den letzten Jahren immer länger brauchen, um sich in meinen Kopf einzubrennen, sind sie immer gerne aufgelegt. Okay, man muss anfangs ja auch nicht alles gut finden. Mit dem zweiten hört es sich halt oftmals besser.

Jetzt legen Mesh mit „Automation Baby“ ihr mittlerweile siebtes Studioalbum vor, welches fast keine Wünsche offen lässt. Mark Hockings und Richard Silverthorn haben wieder verstanden, vierzehn kleinere und größere Popperlen hervor zu zaubern, wo ich mich immer wieder frage, warum diese Band keinen kommerziellen Erfolg im großen Stil hat.

Das Album startet mit einem für mich klassischen Mesh-Opener. „Just leave us alone“ bietet alles, womit eine Platte starten sollte und öffnet den Horizont des Mesh-Universums. Erstes Highlight bildet dann aber dann doch „Taken for Granted“. Der Track klingt zwar an einigen Stellen etwas überladen, treibt doch gewaltig an. Ein bisschen weniger Pop, aber dafür ein wenig mehr Wumms, fertig wäre der Hit. „I need to start again – take me far away“ heisst es da.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen That's Evolution, Baby!
Man kann mich nicht wirklich als "Fan" von Mesh bezeichnen. Historisch fand ich die so "la, la", mit einigen halbwegs passablen Stücken ab und an. Lesen Sie weiter...
Vor 28 Tagen von Pseydo Nym veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen einfach umwerfend!!!!!!!!
das ist das Beste was ich in den letzten 5 Jahren gehöhrt habe... ich bemittleide Menschen, die Tag für Tag nur den Radio Müll hören. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Suchtfaktor!
Es braucht nicht viel Worte: Geniale Musik, die ich im Moment täglich höre und ich bekomme einfach nicht genug davon. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Kirsten K. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen mein erstes Akbum der Band
Ich bin zufällig beim stöbern auf die Band gestoßen und habe nach dem ersten reinhören sofort gekauft. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Baldur74 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bester Synthpop ever
Habe Mesh schon früher gemocht.
Dies ist bisher ihr bestes Album. Kein Song, der schlecht ist !
Kann mich nicht satthören an dieser CD. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von TC veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mesh Automation Baby
Habe lange mit der Rezension gewartet!!
Nach VNV Nation,Covenant,Solitary Experimets die keinen schlechten Alben abgelievert haben, muß ich allerdings sagen, das... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Rene´ Frank veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grandios!
Nach einer persönlichen längeren Mesh-Pause in der u.a. die zuvor erschienene CD an mir vorbeiging, kam ich - schon allein aufgrund eines bevorstehenden Mesh-Konzertes,... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Daniela testet. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut!
Endlich mal wieder eine CD die man rauf und runter hören kann.
Sehr eingängige Synthieklänge. Sehr tanzbare Melodien mit guten Texten.
Vor 9 Monaten von Andrea Riedel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Musik
Zufällig bin ich auf diese Band gestoßen, als ich im Internet nach neuer Musik suchte. Der Sänger hat eine recht starke Stimme und erinnert mich bei manchen songs... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Meerblick veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Perfekt
4 lange Jahre musste ich auf einen Nachfolger des perfekten Albums Perfect Solution warten.
Oftmals bin ich dann von dem Nachfolger eines sehr guten Albums enttäuscht,... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von R. V. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar