Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.12.2012 22:46:39 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 23.12.2012 23:06:33 GMT+01:00
Tobi meint:
Ich versuche mich gerade an der Canon 650D in Verbindung mit dem 135mm STM.
Abgesehen davon, dass der Fokus im LiveView bekannterweise merklich langsamer arbeitet, tritt relativ häufig das Problem auf, dass er hin und her fährt und den Punkt nicht findet, auf den er sich einstellen sollte; oder es beginnt immer wieder eine neue Fokusierung, obwohl es bereits richtig eingestellt ist; oder es bleibt eben einfach bei völliger Unschärfe stehen. Dies vornehmlich bei "mittelmäßiger" Beleuchtung. Vor allem bei Videos ist es äußerst unschön, wenn die Technik es nicht schafft, sich ("schnell") auf ein Gesicht einzuschießen, sondern hin und her springt und
ein unscharfes/schwammiges Bild aufzeichnet. Die einzige Lösung, die ich bisher fand, war das Abschalten des Autofokus - oder das Abwarten, auch wenn kurze Momente dadurch eben verlustig gehen, die als "Schnappvideo" festgehalten werden sollten.
Beim Fotografieren tritt dieses Problem ab und an auch auf, so dass es Ewigkeiten dauert, bis das Foto dann mal geschossen werden kann.
Wenn keine entsprechend gute Beleuchtung gegeben ist, ist mir der Autofokus schon manchmal recht lästig. Da ist es einfacher, manuell zu arbeiten.

Ist euch dieses Problem bekannt? Habt ihr einen Lösungsvorschlag? Oder muss ich damit eben leben?

Ich bin schon am Überlegen, eine Sony a57/65 als Vergleich heranzuziehen, um zu schauen, ob ein ähnliches Problem dort auch auftritt.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  1
Beiträge insgesamt:  1
Erster Beitrag:  23.12.2012
Jüngster Beitrag:  23.12.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen