Ausgetickt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 16,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ausgetickt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ausgetickt: Lieber selbstbestimmt als fremdgesteuert. Abschied vom Zeitmanagement [Gebundene Ausgabe]

Lothar Seiwert
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (114 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

17. Oktober 2011
Vom Zeitexperten zum Zeitweisen

Lothar Seiwert, Bestseller-Autor und »Deutschlands führender Zeitmanager« (FOCUS), beherrscht die gesamte Klaviatur des Zeitmanagements. Doch warum haben manche Menschen überhaupt kein Problem mit Stress und Burn-out, obwohl sie täglich und lebenslang Höchstleistungen vollbringen? Was Menschen wirklich ausbrennen lässt, hat nichts mit der Arbeitsbelastung zu tun, sondern mit dem Grad an Fremdbestimmtheit im Leben. Lothar Seiwert zeigt, dass wir unsere Einstellung gegenüber Zeit und unseren Aufgaben radikal ändern müssen, um wieder Herr über unser Leben zu werden. »Ausgetickt« ein Plädoyer für ein selbstbestimmtes Leben.

Ständiges Verfügbarsein-Müssen, dringende Termine, Rückrufanfragen: es lastet enormer Druck auf uns und unser Leben scheint völlig fremdbestimmt, wodurch sich die Burn-out-Fälle häufen. Selten fühlen wir uns frei in unseren Entscheidungen und agieren eher wie Marionetten anderer – ein fataler Kreislauf, der uns Energie raubt. In seinem ermutigenden Aufruf zu mehr Selbstbestimmung geht Lothar Seiwert der spannenden Frage nach, warum gerade vielbeschäftigte Erfolgsmenschen ihre Aufgaben spielend zu meistern scheinen, und kommt zu der bestechenden Erkenntnis: Wer den Mut hat, seine Zeit unabhängig und frei einzuteilen und seine Prioritäten nach eigener Überzeugung zu setzen, hat sein Leben selbst in der Hand und kann uneingeschränkt über seine Ressourcen verfügen.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ausgetickt: Lieber selbstbestimmt als fremdgesteuert. Abschied vom Zeitmanagement + Noch mehr Zeit für das Wesentliche: Zeitmanagement neu entdecken + Die Bären Strategie
Preis für alle drei: EUR 37,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Ariston (17. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3424200581
  • ISBN-13: 978-3424200584
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (114 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.039 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Buch der Woche." (Managementbuch.de)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Lothar Seiwert ist Europas bekanntester Experte für das neue Zeit- und Lebensmanagement und leitet die „Seiwert Keynote-Speaker GmbH“ in Heidelberg. Er ist Autor zahlreicher Bestseller wie "Das neue 1x1 des Zeitmanagement", "Noch mehr Zeit für das Wesentliche", "Wenn du es eilig hast, gehe langsam", "Mehr Zeit fürs Glück“ oder „Die Bären-Strategie“. Allein der weltweite Megaseller „Simplify Your Life“ (mit Werner Tiki Küstenmacher) hielt sich fast 300 Wochen in der Spiegel-Bestsellerliste. Mit mehr als zehn Awards ist er der am häufigsten ausgezeichnete Bestseller-Autor und Vortragsredner. Über vier Millionen verkaufte Bücher in mehr als 30 Sprachen und fast eine halbe Million internationaler Besucher seiner Seminare und Vorträge haben ihn zum „Zeitmanagement-Guru“ (Manager Magazin) gemacht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
184 von 214 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abschied von Lothar Seiwert 30. Oktober 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Auf dem Buchrücken schreibt der Autor: "Es gibt Menschen, die täglich Höchstleistungen vollbringen - und dennoch nie über Stress und Burnout klagen". Ich möchte diese Behauptung gerne um folgenden Satz ergänzen:"...und dann plötzlich einen Schlaganfall bekommen". Herr Seiwert hätte mal mehr die aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema Stress und Burnout lesen sollen. Ich habe mich über dieses Buch sehr geärgert. Als ZRM-Trainer bringe ich Führungskräften bei, wie sie wieder mehr auf Ihren Körper hören und öfters Pausen machen können, um regelmäßig Zeit für Bewegung und "Muse" zu haben. Das Problem in der heutigen Arbeitswelt ist, das die Menschen zwar wissen - weil sie dafür ein Display haben - wann ihr Handy keine Akkukapazität mehr hat, aber sie fühlen nicht mehr, wann ihr eigener Akku leer ist. Gut gelaunt rasen sie auf der Überholspur - pushen sich mit Kaffee und Süßigkeiten - und überhören alle Warnsignale ihres Körpers. Und dann wundern sie sich, wenn sie "plötzlich" ausgebrannt sind. Jemand, der auch noch stolz darauf ist, dass er rund um die Uhr arbeitet, ist peinlich und wenig als Vorbild geeignet. Viele Selbstständige und Arbeitnehmer haben längst die Obergrenze ihrer Leistungsfähigkeit erreicht. Jemand, der stolz von sich behauptet 168 Stunden zu arbeiten, sagt doch damit nichts anderes aus, als dass ihm seine Frau, seine Kinder, seine Beziehungen weniger wichtig sind, als die Jagd nach dem Erfolg. Mit das peinlichste in dem Buch von Herrn Seiwert ist jedoch der Vergleich mit dem Dalai Lama. Auf Seite 13 stellt er die Frage: "Können Sie sich vorstellen, dass der Dalai Lama einen Burnout bekommt?". Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
62 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Da mich das Thema sehr interessiert, hab ichs nach kurzem Durchblättern mitgenommen. Mit Neugier begonnen zu lesen und mich nach sehr kurzer Zeit geärgert, auf diese im Plauderton eines lockeren Vortrags geschriebene Anekdotensammlung reingefallen zu sein. Davon unbenommen sind die Kernthesen durchaus bedenkenswert und hätten eine kluge und tiefergehende Analyse verdient. Mit vielen Bildchen, Zitaten (fremden und vielen eigenen !) und detailreich über mehrere Seiten beschriebenen Geschehnissen aus dem umtriebigen Leben des Herrn Seiwert kommen so über 300 Seiten zusammen. Auch wenn das entworfene Eigenbild durchaus stellenweise selbstkritische Züge aufweist: für mich wars zunehmend schwer erträgliche Lektüre. Vielleicht ist auch nur der Titel falsch, besser wäre: "Vermischtes aus dem Leben eines Erfolgsautors mit einigen Schlussfolgerungen". Geht morgen an einen second-hand Buchladen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
48 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viel Lärm um nichts 2. Januar 2012
Von Lioness
Format:Gebundene Ausgabe
Ich stimme völlig mit dem Gedanken überein, dass es ein gelungenes Leben nicht darin bestehen kann, immer geschickter immer mehr in den Tag zu pressen, sondern im Einklang mit seinen Prioritäten zu leben. Doch das Buch bietet hierzu wenig konkrete Hinweise. Stattdessen machte es mir der z.T. wirklich schamlos selbstverliebte und prahlerische Duktus sehr schwer, das Buch überhaupt zu Ende zu lesen. "Zeitweisheit" im Sinne gelungener Prioriätensetzung muss doch mehr sein als plumpe Selbstbehauptung auf Überholspuren und gegenüber überfordertem Hotel- und Flugpersonal, akribische Vorausplanung, Networking und aggressive Selbstvermarktung. Auch konnte ich nicht nachvollziehen, wie Herr Seiwert auf die Idee kommt, selbst schon unmittelbar vor der hoechsten türkisen Entwicklungsstufe zu stehen, wenn es doch statt um holistische Werte in seinem Buch allein um seinen persönlichen Erfolg geht. Viele Aussagen gegenüber weniger erfolgreichen Menschen (die eben kein selbstbestimmtes Leben "wollen") fand ich zynisch - auch wenn es eine Oprah Winfrey gibt, heisst es nicht, dass eine so beispielhafte Entwicklung bei schwierigen Ausgangsbedingungen für jeden möglich ist. Selbst der glückliche Klomann würde wohl kaum Herrn Seiwert zustimmen, dass er 168 Stunden in der Woche für seinen Job lebt. Für mich ist fraglich, wie es zu all den begeisterten Rezensionen kommt, die sogar von wissenschaftlicher "Fundierung" in diesem Anekdotensammelsurium sprechen. Gab es auch hier ähnlich fortgeschrittene Vermarktungsmethoden wie schon bei der vom Autor stolz erwähnten künstlichen Anhebung der Verkaufszahlen seiner Bücher durch Gratisexemplare und ähnliche "win-win"-Kooperationen mit Kollegen??
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "ausgetickt" bei 80% 29. April 2012
Von crazy2007
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Selbstbestimmung ist ein sehr individuelles Thema. Das wurde mir durch das Buch deutlich. Herr Seiwert gibt Beispiele, was für ihn Selbstbestimmung ausmacht. Leider fehlt der Hinweis, dass dies sehr subjektiv ist und darum das gesamte Buch eher als Aufruf zum Selberdenken verstanden sein will. Z. B.: Würde ich mich wirklich frei fühlen, wenn mein Lebensmotiv das Streben nach Applaus und Macht ist? Möchte ich wirklich einen serviceorientierten Toilettenmann, der mir auch noch auf dem "stillen Örtchen" ein Gespräch aufdrücken will? Ist mir nicht ein Arzt lieber, der mich gleich richtig behandelt, als einer, der zur Gewinnmaximierung noch eine unnötige Nachuntersuchung anberaumt und mir dadurch Zeit/Geld stiehlt? Ist es nicht Manipulation, wenn Disneyworld seine Produkte so anordnet, dass möglichst viel konsumiert wird? ... Meinen eigenen Werten komme ich damit ein Stück näher, wenn ich das Buch unter diesem (nicht erwähnten) Aspekt lese.

Wer 168-Stunden pro Woche in seinem Universum lebt, das gut vernetzt ist mit Menschen, die ähnliche Ansichten haben, übersieht wahrscheinlich, dass es nur EIN Konzept ist und nicht eins, das überall anwendbar das Phänomen Burn-Out überwinden kann. Bereits beim "Reiss-Profil" hätte es selbst dem Autor deutlich sein müssen, dass Menschen unterschiedlich "ticken". Z. B. dass nicht jeder Alpha-Tier sein will und doch ein selbstbestimmtes Leben führen kann - freier vielleicht als jedes Alpha-Tier.

"... Warum ist es eine der größten Ängste vieler Menschen, frei von Publikum zu sprechen? Dabei gibt es doch auch Menschen, die ihren großen Auftritt genießen. Was macht den Unterschied? ..." ...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Nichtssagend
Ehrlich gesagt bin ich nicht einmal genau sicher, was ich in diese Rezession schreiben soll. Nachdem ich das Buch gelesen und weggelegt habe, ist meine Meinung, dass das Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von h_rothmann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ich hoffe,
der Zeitmanagement "Papst" ist Lothar "J." Seiwert mittlerweile selbst peinlich, wie es mit "Speaker" und anderen Anglizismen aussieht, mit denen das Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von K.S. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Peinlich und entlarvend!
Zu Beginn stellt uns der Autor eine "Fußballmannschaft" von erfolgreichen, selbstbestimmt arbeitenden Männern vor. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Maria Lassmich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch
Dieses Buch finde ich einfach super. Es hat mir in meiner Therapie sehr geholfen. Außerdem finde ich es auch sehr gut und sehr verständlich geschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Nina Fürkötter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher, die ich seit Langem gelesen habe
Ein Buch, dass herrlich plotically incorrect Wahrheiten ausspricht, die man sich offen zu äussern kaum noch trauen darf. Sehr lesenswert.
Vor 13 Monaten von Christoph Hoppe veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Arrogantes, selbstgefälliges und menschenverachtendes Geschwurbel
Auch auf die Gefahr hin, dass er noch aus Negativkritiken Gewinne macht. Herr Seiwert hat sich für mich mit diesem Buch selbst disqualifiziert. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Michael Holstein veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Qualität vor Quantität
Nicht darauf kommt es an, noch mehr im Zeitplan unterzubringen, sondern die Zeit mit wichtigen Dingen zu nutzen. Das Buch hat mir einige Denkanstöße gegeben.
Vor 18 Monaten von Xenia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein unbequemes Buch für viele Bourn-Out-Kandidaten ...
... und ein klasse Buch für Menschen, die wirklich etwas verändern wollen!

Seiwert zeigt recht nachdrücklich, dass Bourn-Out nicht von Außen wie... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Andreas Schubert (soulworker) veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein zeit-kritisches Buch
Ich bewundere Menschen, die ihre eigene Meinung haben, auf ihrem Standpunkt aber nicht unbeweglich werden. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Rene Borbonus veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Viel Bla Bla
Man nehme ein paar wenige Kernsätze und wiederhole sie mit anderen Worten. Den Inhalt dieses Buches hätte man auch auf zwei DIN-A-4 Seiten wiedergeben können. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2012 von Elmar Weitkamp
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar