In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Aus den Ruinen des Empires auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Aus den Ruinen des Empires: Die Revolte gegen den Westen und der Wiederaufstieg Asiens [Kindle Edition]

Pankaj Mishra , Michael Bischoff
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 23,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 23,99  
Gebundene Ausgabe EUR 26,99  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Asiens Antwort auf den westlichen Imperialismus: »Provokant, beschämend und überzeugend« The Times



Nachdem die letzten Erben des Mogul-Reiches getötet und der Sommerpalast in Peking zerstört war, schien die asiatische Welt vom Westen besiegt. Erstmals erzählt der Essayist und Schriftsteller Pankaj Mishra, wie in dieser Situation Intellektuelle in Indien, China und Afghanistan eine Fülle an Ideen entwickelten, die zur Grundlage für ein neues Asien wurden. Sie waren es, die Mao und Gandhi inspirierten und neue Strömungen des Islam anregten. Von hier aus nahmen die verschiedenen Länder ihren jeweiligen Weg in die Moderne.

Unterhaltsam und eindringlich schildert Pankaj Mishra die Entstehung des antikolonialen Denkens und seine Folgen. Ein Buch, das einen völlig neuen Blick auf die Geschichte der Welt bietet und den Schlüssel liefert, um das heutige Asien zu verstehen.



»Brillant. Mishra spiegelt den tradierten westlichen Blick auf Asien zurück. Moderne Geschichte, wie sie die Mehrheit der Weltbevölkerung erfahren hat - von der Türkei bis China. Großartig.«

Orhan Pamuk



»Lebendig … fesselnd … ›Aus den Ruinen des Empires‹ hat die Kraft, nicht nur zu belehren, sondern zu schockieren.«

Mark Mazower, Financial Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Pankaj Mishra,geboren 1969 in Nordindien, lebt in Londonund am Rand des Himalaya. Er schreibt seit über zehn Jahren regelmäßig für die »New York Review of Books« und für den »New Yorker« über den indischen Subkontinent, über Afghanistan und China. Er hat Essays in »Lettre International« und »Cicero« veröffentlicht; auf Deutsch sind darüber hinaus der Roman ›Benares oder Eine Erziehung des Herzens‹ und ›Lockruf des Westens. Modernes Indien‹ erschienen. Pankaj Mishra war Gastprofessor am Wellesley College und am University College London.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
3.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der fehlende Spiegel 15. Dezember 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch von Herrn Mishra ist ein wunderbarer Spiegel, eine wunderbare Erklärung, ein fehlender Blick auf diese Welt. Es ist eine Eröffnung für den Leser und es wirft viele Fragen auf. Es gibt viele Antworten. Man muss sich selbst identifizieren. Als Europäer, als Mensch aus der westlichen Welt, muss man "Demokratie" neu/anders definieren. Dieses Buch hallt nach. Man kann es nicht ins Regal stellen und sagen: "Oh! Nun weiß ich, wie man in Asien denkt und fühlt. Das ist aber schön." Ich habe mich ertappt, die Engländer seitenweise zu hassen, die Franzosen seitenweise zu hassen, die Europäer zu verdammen. Dann - und das beschreibt einen identischen Verlauf der beschriebenen Protagonisten - hätte ich gerne eine indische Identität gehabt, um wieder bei meinen Wurzeln zu landen. Dieses Buch zeigt zwischen den Zeilen auf, wo man tatsächlich steht, wenn man in der westlichen Welt steht. Das merkwürdige Gefühl bleibt bis zum Ende des Buches: Glücklicher sind wir durch Ausbeutung nicht geworden. Das Schöne an dem Buch bleibt das Unterlassene: Herr Mishra hebt nicht den Finger. Er verurteilt nicht. Er verdammt nicht. Er will nicht erobern, überzeugen, verkaufen, anbieten, rekrutieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltgeschichte aus der Sicht Asiens 23. Oktober 2013
Von Buchdoktor HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Pankaj Mishra vollzieht einen für das Verständnis islamischer und asiatischer Staaten notwendigen Blickwechsel auf die Weltgeschichte, stellt in biografischen Essays die für ihre Zeit ungewöhnlich fortschrittlichen Denker Dschamal ad-Din al Afghani (1838-1897) und Liang Qichao (1873-1929) vor und vermittelt eindringlich den Eindruck der Demütigung muslimischer Staaten durch "den Westen", der Grundlage des Verständnisses aktueller Konflikte zwischen westlichen und muslimischen Staaten ist.

Wer sein Globusmodell in Bewegung setzt, um Geschichte einmal von der anderen Seite der Weltkugel aus zu betrachten, muss zwangsläufig aus anderer Perspektive urteilen. So ist für Pankaj Mishra nicht der Zweite Weltkrieg der prägende, "große" Krieg, sondern die militärischen Auseinandersetzungen zwischen Japan und China (die zwischen 1937 bis 1945 allein 3,5 Millionen Tote forderten). Japans militärische Überlegenheit hatte nicht nur politische und militärische Bedeutung, sondern ebenso geistig-moralische. Aus dem Blickwinkel Asiens fand 1904 die entscheidende Seeschlacht von Tsushima zwischen Russland und Japan um die Herrschaft über Korea und die Mandschurei statt. Japans Sieg beendete die Unbesiegbarkeit "der Weißen" und führte zu einem Domino-Effekt, der schließlich auch das Selbstbewusstsein der muslimischen Länder Vorderasiens hob.

Neben zahlreichen essayistischen Splittern zum Ost-West-Verhältnis konzentriert sich der gebürtige Nordinder Mishra in seinem Buch auf zwei beispielhafte Denker und Erneuerer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Im Angesicht des Aufstieges Asiens in die moderne Weltwirtschaft und Weltpolitik eine bemerkenswerte Zusammenstellung der wichtigsten Ereignisse aus asiatischer Sicht. Das Buch ist ein Muss für jeden Europäer, der sich mit Asien heute auseinandersetzt. Es wird beim Leser das Ende einer eurozentrierten Sichtweise einleiten. Das Buch ist leicht lesbar, übersichtlich, weist einen sauberen Literaturnachweis auf und endet mit einem guten Nachwort von Detlev Clausen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Üblich ist es vielleicht nicht, aber ich beginne meinen Blick auf dieses Buch doch gerne mit dem letzten Satz des Nachwortes von Detlev Claussen. Er schreibt " - die vielfältigen Möglichkeiten einer neu entstehenden Welt sind noch gar nicht entdeckt." Mit diesem Satz drückt er ein wenig von meinem Bauchgefühl aus, welches ich beim Lesen dieses Buches bekommen habe.

Was Professor Mishra hier beschreibt ist die unrühmliche Geschichte des Empires und gelegentlich auch anderer europäischer Kräfte, in Asien. Regionen und länderweise nimmt sich der Autor Asien vor und beschreibt die Politik die zunächst zur Unterdrückung Asiens führte. Diese ist sicher mit Grundlage für die Stimmung Asiens auf die heutige Sicht gen Europa und ist für deren Willen zum politischen, wie wirtschaftlichem Wiederaufstieg sehr förderlich.

Historisch hat Pankaj Mishra einen weiten Blick, der sehr gut für die historische Einordnung des Lesers ist und der eben diesen letzten Satz vom Nachwort deutlich hervortreten lässt. Der oftmals zitierte asiatische Tiger, der längst nicht mehr schlummert, hat bereits zum Sprung auf Europa abgehoben, nicht nur in Form von Billighandys oder Spielzeug. Die gesamte Weltordnung ist gerade dabei sich neu zu sortieren. Niemand kann heute voraussagen wann sie abgeschlossen sein wird, wie sie aussehen wird und ob es in naher Zukunft überhaupt wieder zu einem Blockdenken kommen wird. Dieses vorliegende Buch gibt eine ungefähre Ahnung von dem was uns bevorsteht. Solide recherchiert hat Pankaj Mishra für uns den Blick gen Asien geschärft und was besonders gut gelingt: Es wird klar, dass wir Asien nicht nur als feindliche Macht betrachten müssen . . .
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Großes Ziel - leider verfehlt
Ich habe das Buch mit großem Interesse und großer Erwartung zu lesen begonnen, wurde aber schwer enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von machmichwach veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Revolte gegen den Westen und der Wiederaufstieg Asiens
Der sozialkritische indische Schriftsteller, Essayist und Literaturkritiker Pankaj Mishra ist in der Kategorie für Europäische Verständigung der diesjährige... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Carl-heinrich Bock veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Aus den Ruinen des Empires: Die Revolte gegen den Westen und der...
Ein Wust unbekannter Namen, Daten, Örtlichkeiten, sehr einseitige Sicht aus Fernost. Zäh zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von doczet veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Gefährliches und einseitiges Buch
Eine sehr gute Rezension zu dem Buch hat Necla Kelek geschrieben. Mishra spricht den Orient einseitig von jeder Schuld frei und stellt den Islam als wichtige Waffe gegen die... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Sterling veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die etwas andere Perspektive
Auf beeindruckende Weise wird die Sicht Asiens auf den Westen aufbereitet. Als Europäer wird mir ein Weg gezeigt, die Geschichte und die Gegenwart der östlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von KD veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Geschenk an meine Tochter
Ich habe dieses Buch meiner Tochter für Weihnachten geschenkt. Sie hat Geschichte studiert. Sie war begeistert von dem Buch und meinte es sei sehr gut geschrieben und sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Urbe Lydie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aus den Ruinen des Empires
sehr gute Recherche , Geschichte aus eine anderen Blickwinkel, sehr guter Stil, trotz Geschichtsausarbeitung ganz spannend beschrieben, Philosophen beschrieben , die man nur sonst... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jörg Pfeiffer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden