Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Aus dem Tanzstudio gebellt: Umwege zum Glück Taschenbuch – 6. September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
 
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 132 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (6. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837006549
  • ISBN-13: 978-3837006544
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 0,7 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.338.836 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Aufgewachsen ist Judith Le Huray mitten in Stuttgart, doch bald flüchtete sie aufs Land. Nun lebt sie mit Mann und Hund am Fuß der Schwäbischen Alb.
Schon als Sechsjährige wollte sie Autorin werden, aber ihre Werke von damals liegen als Loseblattsammlung auf dem Dachboden. Mehrere Jahre arbeitete sie als Erzieherin in Kindergarten und -heim, dann als Tanzpädagogin für Jazztanz, Stepptanz und Ballett.

Im Jahre 2005 hat sie sich wieder an ihren Kindheitswunsch erinnert und begonnen zu schreiben. Jetzt kann sie es nicht mehr lassen und hat deshalb 2011 die Schreiberei zu ihrem Hauptberuf gemacht. Kinder und Jugendliche können sich also noch auf jede Menge weiterer Bücher von ihr gefasst machen.

Wenn sie gerade nicht am Schreibtisch sitzt oder mit dem Hund Gassi geht, dann ist sie vielleicht auf einer ihrer vielen Lesungen, die sie quer durch den deutschsprachigen Raum führen.

Jede Menge Infos gibt es unter www.judith-lehuray.de

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

In 26 kurzen Kapiteln schildert der Hund der Ballettlehrerin als Beobachter oder manchmal auch selbst Betroffener aus seiner Sicht von den witzigen bis dramatischen Ereignissen im Tanzstudio. Tanzbereiche wie Ballett, Jazztanz, Stepptanz, Hip Hop, Breakdance, Modern Dance und Flamenco werden in kleine Episoden eingebunden, die von Tanz, Liebe, Verzweiflung, Glück und Erfolg erzählen. Leiterin, Lehrer und Schüler aller Altersgruppen bereiten sich auf eine große Tanzaufführung vor, doch vor dem Auftritt müssen einige Probleme bewältigt werden. Roman für tanzbegeisterte Jugendliche ab 11 Jahren (und [angehende] Tanzpädagogen).

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Judith Le Huray, Jahrgang 1954, wuchs in Stuttgart auf und wohnt nun mit Mann und Hund in ländlicher Gegend am Fuß der Schwäbischen Alb. Sieben Jahre lang arbeitete sie als ausgebildete Erzieherin im Kindergarten und -heim. Seit 1992 leitet sie ein eigenes Tanzstudio, in dem sie erfolgreich Kindertanz, Jazztanz, Stepptanz und Ballett unterrichtet.

Nach dem Vorlesebuch "Hannahs Nachtgeschichten" ist "Aus dem Tanzstudio gebellt - Umwege zum Glück" ihre zweite Buchveröffentlichung. Obwohl die Geschichte und Personen frei erfunden sind, fließen viele ihrer Erfahrungen ein.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Birgit Fabich am 10. Februar 2008
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist für Fachleute, die selbst eine der vielen vorgestellten Tanzstile ausüben, genauso wie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich an dem bunten Strauß der Ereignisse erfreuen wollen. Es ist eine gute Möglichkeit, hinter die Geheimnisse eines Tanzstudios und der weitreichenden Vorbereitung einer Aufführung zu kommen.
Aus der Sicht eines Hundes, der die Vielzahl der Ereignisse und Einzel'schicksale' zusammenhält, wird diese Geschichte erzählt. Fachlich super kompetent hat die Autorin keine Scheu, auch brisante Themen leicht und lesenswert zu präsentieren. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, bei so manchem Training scheint man die Schweißtropfen auf der eigenen Stirn zu fühlen. Zarte Gefühle haben ihren Platz genauso wie harte Probleme des Schönheits'wahns' in der Jugend oder die Gefühle des Alterns. Judith Le Huray vermittelt nicht nur einen Einblick in die Szene, sondern auch in die Herzen der Menschen, die sie beschreibt. Der Leser ist vollkommen integriert in die Geschichte und erlebt alles hautnah mit. Es sind zwar Tanzstile beschrieben, die normalerweise erst ab 11 Jahren getanzt werden, aber ich denke, dass das Buch auch jüngere Tanzfreudige anspricht. Es ist auch als Vorlesebuch geeignet. Das Buch ist ansprechend gestaltet und als Beilage gibt es ein Glossar für die Leser, die mit den französischen und englischen Tanzbegriffen nichts anzufangen wissen.
Es ist für mich eine wunderbare Einführung in das Abenteuer Tanzen, mit seinen Trainingseinheiten, seinen Problemen, den harten Proben, aber auch dem wunderbaren Zusammenspiel in der Aufführung und in der Darstellung für die Zuschauer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Schlink am 2. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Ich finde dieses Buch wirklich gelungen: Ein richtig schönes Jungmädchenbuch zum Schmökern, Mitfühlen und -fiebern; besonders für alle Tanzbegeisterten ein Muss! (Einziges kleines Manko aus meiner Sicht ist das Cover(bild), das dem ausgefeilten Inhalt entsprechend, grafisch sicher noch zu optimieren gewesen wäre.)
Lebensnah und lebendig erzählt: Die verschiedenen Erzählstränge laufen im "großen Showdown", der ersehnten Tanzaufführung, zusammen und gipfeln... ganz klar: im Glück! ;-) Vor allem die Hundeperspektive ist eine gelungende Abwechslung und macht Lust auf mehr... mehr Tanz, mehr Liebe, mehr Erfolg, mehr Freundschaft, mehr Glück und mehr Hundekuchen :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bibi Wenzel TOP 1000 REZENSENT am 18. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Jet ist verzweifelt. Eigentlich war alles so schön. Sein Rudel war toll, hielt zusammen und kümmerte sich rührend um ihn. Sein Rudel? Jet ist ein Hund. Und alles ist anders. Sein Herrchen ist ausgezogen aus dem gemeinsamen Haus, weil seiner Frau ihr Tanzstudio wichtiger war als ihre Ehe. Und weil es allein daheim so langweilig ist und er dort viel kaputt macht, bleibt Leonore Pold, seinem Frauchen, nichts anderes übrig, als Jet täglich mit ins Studio zu nehmen. Ob das gut gehen wird? Leonore Pold, von allen Leo genannt, besitzt ein Tanzstudio und dieses ist ihr Leben, ihr Ein und Alles. Sie investiert viel Zeit darin und kümmert sich liebevoll um ihrer Lehrer sowie ihre Schüler und Schülerinnen, die ihr dieses mit viel Engagement und Treue belohnen. Im Studio kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, überehrgeizige zickige Mütter, Primaballerinen mit beginnenden Essstörungen, verliebte Tanzlehrerinnen, und kleine Jungs, die Tanzen eigentlich total doof finden...all diese verschiedenen Charaktere unter einen Hut zu bekommen ist nicht einfach und doch planen die Lehrer des Studios eine Aufführung, an der alle Gruppen beteiligt sein sollen. Eine aufregende Zeit im Studio beginnt und viele Hindernisse müssen bis dahin aus dem Weg geräumt werden. Und natürlich ist Jet immer aufmerksam, dass alles glatt läuft und niemand aus der Reihe tanzt...

„Aus dem Tanzstudio gebellt“ ist ein schönes Büchlein über das Leben eines Hundes im Tanzstudio seines Frauchens. Jet wird jeden Tag mitgenommen und passt auf, dass in den Stunden alles reibungslos läuft, dass hier viele Abenteuer passieren, ist klar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen