Aus Indien: Aufzeichnungen, Tagebücher, Gedichte, Betrach... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 13,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Aus Indien: Aufzeichnunge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Aus Indien: Aufzeichnungen, Tagebücher, Gedichte, Betrachtungen und Erzählungen (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 1. Juli 1980


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 50,00
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,00
EUR 13,00 EUR 2,00
71 neu ab EUR 13,00 17 gebraucht ab EUR 2,00 1 Sammlerstück ab EUR 9,99

Wird oft zusammen gekauft

Aus Indien: Aufzeichnungen, Tagebücher, Gedichte, Betrachtungen und Erzählungen (suhrkamp taschenbuch) + Sehnsucht nach Indien: Erzählungen (suhrkamp taschenbuch) + Siddhartha. Eine indische Dichtung
Preis für alle drei: EUR 27,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Hesse, geboren am 2.7.1877 in Calw/Württemberg als Sohn eines baltendeutschen Missionars und der Tochter eines württembergischen Indologen, starb am 9.8.1962 in Montagnola bei Lugano.

Er wurde 1946 mit dem Nobelpreis für Literatur, 1955 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Nach einer Buchhändlerlehre war er seit 1904 freier Schriftsteller, zunächst in Gaienhofen am Bodensee, später im Tessin.

Er ist einer der bekanntesten deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.     


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Daeniker am 10. März 2005
Format: Taschenbuch
Hesses Indienreise zu Beginn des 20. Jahrhunderts war genau genommen eine Reise nach Ceylon und ins heutige Malaysia und Indonesien, damals als Hinterindien bekannt. Die Beobachtungen, die er anlässlich seiner Reise gemacht hat, kommen ungeschminkt und ehrlich daher, nicht mit der etwas sülzigen Ästhetik späterer Werke über den Fernen Osten.
Für den heutigen Fernostreisenden verblüffend sind die Beobachtungen, die Hesse über die Völker auf dem indischen Subkontinent macht. Der heutige Indien- oder Indonesienreisende wird auch nach fast hundert Jahren feststellen, dass viele von Hesses Bemerkungen auch heute noch zutreffen. Ein lesenswertes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Januar 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieser Band versammelt Tagebuchskizzen, Essays und Gedichte zu Hermann Hesses großer Indienreise vor dem 1. Weltkrieg. Die Ansammlung in diesem Band ist mit der in Hesses "Italien" zu vergleichen. Sowohl Tagebucheintragungen als auch Reise-Essays lesen sich sehr kurzweilig und unterhaltsam. Nicht nur für Hesse Liebhaber geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von physiozen am 4. Oktober 2002
Format: Taschenbuch
Ich finde es schwer eine Rezension über einen Autor zuschreiben, der der Menschheit soviele Bücher gegeben hat. Jeder der Hesse gelesen hat, hat sich sein ganz persönliches Bild über ihn gemacht. Meines ist kurz beschrieben das eines Mannes, welcher die Freiheit über alles liebt, im Kopf wie in Raum und Zeit, einer der versteht hinter die Kulisse der menschlichen Affekte zu blicken, einer der die individuelle Entwicklung des Einzelnen und das "ANDERS SEIN" stets befürwortet hat. Für mich ein Mensch, der Figuren entstehen liess die Mut machen.
Und nun dieser Reisebericht aus Indonesien. Ich lernte einen nie erwarteten Hesse kennen, einen vollkommen anderen Hesse, dies war nicht mein Hesse. Dies war Hesse. Eben auch ein Mensch.
Ich kann dieses Buch nur empfehlen, es zeigt eine weitere Fascette eines großartigen Schriftstellers, nebenbei, eine sehr menschliche.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Als ich Hermann Hesses Reisebericht zur Hand nahm, folgte die erste Enttäuschung. Der Subkontinent war nicht Ziel dieser Reise, sondern das, was wir heute als Indonesien kennen. Das sollte zunächst aber kein Hindernis sein. Es folgte später, als klar wurde, daß sich Hesse wenig vorbereitet auf eine Reise eingelassen hatte, die ihm und uns wenig gibt. Denn dies ist nicht der Hesse, der Indien mit "Siddhartha" so trefflich verstanden und durchdrungen hat, sondern dies ist der Hesse, der ein Christ ist und staunt. Das ist der Hesse, der auf der Reise krank ist und dem der Schmutz und die Hitze zuschaffen machen. Das ist ein unangenehmer und beinahe westlich arroganter Hesse, dem man gern aus dem Weg gehen möchte.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Hesse nähert sich dem Fernen Osten als sensibler und neugieriger
Betrachter, nicht als Angehöriger einer überlegenen Rasse. Er ist
für den Zauber der Natürlichkeit des ursprünglichen Menschseins
offen, weiß aber zugleich, dass es für den "rationalen" Westeuropäer
kein zurück mehr gibt.
Ein intensives Leseerlebnis!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen