7 Angebote ab EUR 9,99

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Augen der Laura Mars


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 19,97 6 gebraucht ab EUR 9,99

Amazon Instant Video

The Eyes Of Laura Mars sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Faye Dunaway, Tommy Lee Jones, Brad Dourif, Rene Auberjonois, Raul Julia
  • Regisseur(e): Irvin Kershner
  • Komponist: Artie Kane
  • Künstler: John Carpenter, Jon Peters, Victor J. Kemper, Michael Kahn, David Zelag Goodman
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Mono), Italienisch (Mono), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Tschechisch, Ungarisch, Hebräisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Griechisch, Norwegisch, Niederländisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Arabisch, Polnisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2000
  • Produktionsjahr: 1978
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004S5SN
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.822 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die Modefotografin Laura Mars (Faye Dunaway) ist weltbekannt für ihre erotischen Portraits von Modellen in durchsichtigen Kleidern. Sie wählt für ihre Fotos immer Aufnahmeorte inmitten verkommener, gewalttätiger Stadtviertel. Dabei gerät sie in den Brennpunkt einer Serie von brutalen Morden. Die Opfer sind alles Leute, die Laura kannte. Jeder Mord ist von Ihrem inneren Auge festgehalten, wie von der Linse ihrer Kamera. Die Ereignisse entwickeln sich dramatisch. Laura geht eine enge Beziehung mit John Neville (Tommy Lee Jones) ein, dem Detektiv, der versucht, Licht in das Dunkel zu bringen, und der dabei eine schockierende Entdeckung macht.

VideoMarkt

Laura Mars ist berühmte Modefotografin und arbeitet vornehmlich in verfallenen Stadtvierteln mit Mannequins in Dessous. Laura wird von Bildern des grauenhaften Mordes an einem ihrer Models gequält. Es stellt sich heraus, dass sich der Mord so in der Realität abgespielt hat. Weiteren bizarren Morden fallen zwei Models, ihr Assistent und Manager zum Opfer. Laura verliebt sich in Polizeidetektiv John, der ihr seinen Schutz anbietet. Am Ende entgeht sie, Auge in Auge mit dem Mörder, ihrem fast sicheren Tod.

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT am 8. August 2013
Format: DVD
... machen einen nicht geringen Teil dieses Filmes aus den späten 70ern aus.
Laura Mars (Faye Dunaway) schrickt in ihrem Edelappartement aus einem vermeintlichen Alptraum auf: Eine Frau wurde ermordet und Laura hat es mit eigenen Augen gesehen. Sie eilt in ihr Arbeitszimmer und nimmt den von ihr veröffentlichen Bildband zur Hand. Könnte die Tote des Traumes in dem Bildband zu finden sein? Und tatsächlich, die Herausgeberin von Lauras neuem Buch wurde ermordet. Laura ist schockiert, weitere Vorahnungen folgen. Laura sieht mit den Augen des Mörders weitere Attentate, kommt aber immer zu spät. Die Polizei glaubt ihr zunächst nicht, zu abgedreht klingt das Alles. Als Fotografien Lauras ungeklärten Morden ähneln, gerät sie selbst ins Visier der Ermittler. Kann Lieutenant John Neville (Tommy Lee Jones) ihr helfen?

Ein Hauch von Giallo umweht dieses Werk des Regisseurs Irvin Kershner und des Drehbuchautoren John Carpenter (ja, bis Halloween dauerte es nicht mehr lang...). Eine ungeklärte Mordserie, der visuelle Stil der Verfilmung, als auch die Kameraführung und die Hochglanzoptik - all das erinnert an das italienische Horror-Genre.
Der Film beginnt äußerst stimmig und lässt einen fasziniert in die Augen und die Welt der Laura Mars eintauchen. Laura Mars polarisiert mit ihrer Arbeit, führt fernab der Realität das Leben der Reichen und Schönen. Visuell herausragend ist der Traum und die Schlafzimmer-Szene gleich zu Beginn: Sirk hätte an der Symmetrie und den Spiegeln im Schlafzimmer sicherlich seine wahre Freude gehabt. Zudem erinnert mich die Wohnung definitiv an die des Hollywood-Detektives Remington Steele.
Gelungen ist auch die Darstellung des Umfeldes der Edelfotografin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 21. Januar 2004
Format: DVD
Eigentlich schon ein Klassiker dieser Thriller mit der smarten Faye Dunaway in der Hauptrolle als Modefotografin.Eine interessante Geschichte die zwischen Surrealismus und Realität wechselt und dann nachher doch in der Wirklichkeit mündet.
Spannend bis zu letzten Sekunde. Kann man nur weiterempfehlen, ein typisch gut gemachter Thriller aus den späten 70er Jahren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Laura Mars (Faye Dunaway) is an artist with a unique vision. She stages crime scenes for her unique photography. She has quit an imagination. Or does she? Visiting her gallery is John Neville (Tommy Lee Jones) a police authority. He recognizes her pictures as unpublished actual crimes.

We must get to the bottom of this. And of course as with all mysteries it is the last person you would suspect. (Sure)

John Neville, whispering "It's terrifying."
Laura, "Yes."
John Neville, whispering "It's beautiful."
Laura, "Yes."

EYES OF LAURA MARS (ORIGINAL SOUNDTRACK LP, 1978)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 14. April 2012
Format: DVD
Laura Mars (Faye Dunaway) hat Visionen. Zum einen auf dem künstlerischen Sektor, denn die glamouröse New Yorker Mode-Fotografin ist spezialisiert in Sachen stilisierter Gewalt.
Beispielsweise lässt sie am Columbus Circle eine ganze Reihe hübscher Models antanzen, die leichtbekleidet vor dem Hintergrund brennender Autos agieren, sich gegenseitig an den Haaren ziehen oder blutüberströmt als Unfallopfer mit durchsichtigen Kleidern am Boden liegen.
Dies ist auch gleichzeitig die berühmteste Sequenz von Irving Kershners 1978 entstandenen "Die Augen von Laura Mars", bei dem niemand Geringerer als der damals junge John Carpenter fürs Drehbuch verantwortlich war.
Man könnte den Film als eine Art amerikanischen Giallo begreifen, zumindest aber hat er einige Anteile zu diesem ureigenen italienischen Genre. Denn die anderen Visionen der Fotografin sind reichlich mysteriös, sie scheint mit den Augen eines Serienkillers dessen Morde sehen zu können. Natürlich kann dann dem Genre verpflichtend nur ein extremer Psychopath der Killer sein, denn dieser scheint sich auch noch die Opfer ausschliesslich in Lauras Bekanntenkreis auszuwählen.
Als erste muss die Verlegerin von Lauras Buch dran glauben.
Nur sie ahnt vorerst, dass sie offensichtlich telepathisch mit einem fiesen Täter verbunden sein muss, denn sie träumt den Tathergang, wie wenn sie durch die Augen des Täters sehen könnte. Nachdem ein weiterer Mord geschieht, wird die beruflich erfolgreiche Frau weiter von den Visionen der Bluttaten gequält. Die Fotografin wendet sich an die Polizei, es wird ihren Aussagen jedoch zunächst kein Glauben geschenkt, man hält sie für krank oder überkandidelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen