oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Aufschrei eines Frontschweins [Gebundene Ausgabe]

Hans Keusgen
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,50 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Aufschrei eines Frontschweins + Das Ende vor Augen - Soldaten erzählen aus dem Zweiten Weltkrieg + Oberst ohne Ritterkreuz - Zwischen Befehl und Gewissen
Preis für alle drei: EUR 38,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: HEK Creativ (15. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3932922255
  • ISBN-13: 978-3932922251
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 15 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 303.139 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen „Momentaufnahmen des Grauens“ 10. Oktober 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ein eigenartiges Kriegstagebuch. Keine Kameraden, keine Vorgesetzten, einmal als Ladeschütze an der PAK, dann Infantrist und Schütze am MG42 ( allein ?? ), dann Scharfschütze oder auch beides zugleich, abwechselnd am MG42 und mit Scharfschützengewehr. Dann auch mal als Melder.

Es kommt noch besser.
Da taucht auch noch der Volkssturm an der Ostfront in Rußland (!!) auf.
Und zur Krönung diese Wildwest-Einlage: zwei Pistolen aus den Manteltaschen ziehen, umdrehen und zwei Feldgendarme gleichzeitig abknallen.

Noch am besten sind einige mir bisher unbekannte, in guter Qualität gedruckte Fotos sowie die Vor-und Nachbetrachtungen von Dr. Bernhard Schöning mit einigen Klarstellungen der gängigen historischen Lesart ( Vorbereitung der Sowjetunion auf einen Angriffskrieg gegen Westeuropa ) und mit dem Zitat aus einem Untersuchungsbericht eines amerikanischen und eines israelischen Historikers: „Die ( deutsche ) Wehrmacht war zu ihrer Zeit die beste Armee der Welt“, war sie wohl auch, was aber eben im Widerspruch zu vielen Darstellungen im Buch selbst steht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kurzes aber gutes Buch, leider teuer 5. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe länger mit mir gerungen ob ich dieses Buch (Büchlein ist zutreffender) kaufen soll, habe es aber dann doch erstanden. Das Buch selbst hat 131 (lesbare) Seiten, 30 davon sind das Vorwort des Sohnes von Hans Keusgen zu der Person seines Vaters, der vom Krieg als nach außen hin normaler, aber innerlich als zutiefst gebeutelter und verletzter/vernarbter, Mann nach Hause kam und dort nach dem Krieg eine erfolgreiche Firma eröffnete. Nur seine Familie war manchmal in der Lage tiefere Einblicke in seine Seele zu erhaschen (Herr Keusgen war sicherlich kein durchschnittlicher Zeitgenosse was seinen Charakter und seine Interessen betraf,das Vor- und Nachwort heben das hervor). Abzüglich des Nachwortes bleiben rund 90 Seiten in denen Hans Keusgen anhand von einzelner, meist zusammenhangslosen Episoden seine wohl eindruckvollsten (und das meine ich natürlich im schrecklichen Sinne)und am schwersten zu verdauenden Erlebnissen erzählt. Leider gehen von diesen 90 Seiten nochmals gute 25 Seiten ab (Fotos und Gemälde), so das der Inhalt leider recht kurz kommt, vor allem in Anbetracht des Preises von 16€. Der Inhalt der kurzen Erzählungen, die in den meisten Fällen auch nicht chronologisch geordnet sind, ist meist wirklich hart und wird recht schonungslos beschrieben was dieser Mann erlebt und vor allem überlebt hat. Dieses "worst of" an Erlebnissen wirkt allerdings bei all seinem Schrecken und Grauen durch die dichte und kurzgehaltene Erzählform fast wie ein Hollywood-Klischee dieses Themas, und bei den schon vielen Erlebnis-/Tage-/Erzählungsbüchern die ich schon zum WK2 gelesen habe ist dies eines der wenigen bei dem mir schon etwas Zweifel gekommen ist ob das alles so stimmt... Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine gute Absicht schlecht umgesetzt 20. April 2013
Von Möbius
Format:Gebundene Ausgabe
Da ich mich sehr für Militärgeschichte interessieren und auch gerne differenziertere Informationen betrachte, hat mich die Beschreibung des Buches "Aufschrei eines Frontschweins" angesprochen. Ein Tatsachenbericht aus der Sicht derjenigen, die am meisten unter Kriegen zu leiden haben - die armen Schweine in den Schützengräben.

Bekanntlich gibt es solche Bücher wie Sand am Meer, und zwar in allen Waffengattungen, allen Fronten und aus der Sicht aller Parteien. Egal, ob deutsche Uboot-Männer, amerikanische Fallschirmjäger, russische Panzersoldaten oder englische Piloten. Und genau darin liegt die Schwachstelle des Buches - eben weil es soviel andere Bücher darüber gibt, die einfach wesentlich besser sind.

Zunächst einmal das -gemessen an dem sehr dünnen Buch!- viel zu ausufernde und überdimensionierte Vorwort, das über das Leben des Autors nach dem Krieg handelt. Die Quintessenz dieser Einführung lautet schlicht und ergreifend: der Krieg hat aus dem Autor einen harten, mental instabilen und körperlich und seelisch verletzten Menschen gemacht, der die Erlebnisse an der Front nie wieder losgeworden ist. Das war's! Aber dafür hätte man bei einem Gesamtumfang von 140 Seiten nicht bereits über 30 Seiten "verschwenden" müssen.

Das Buch an sich ist eigentlich kein Buch, wie man es gewohnt ist, sondern eine Aneinanderreihung von Einzelerlebnissen, Episoden und Blitzlicht-artigen Szenen. Das ist zwar in gewissem Maße interessant, jedoch kann das Fehlen einer zusammenhängenden Geschichte leider keine große Betroffenheit oder Mitgefühl erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd 28. August 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch erschuettert den Leser und lässt ihn das Grauen der Ostfront auf drastische Weise erleben. Hier wird nichts umschrieben, sondern eine persönliche Kriegs- aber auch Lebensgeschichte erzählt die einen nicht mehr loslässt. Was Hans Keusgen ist Russland erleben musste und was ein Landser zu ertragen hatte, wird einem schonungslos Nahe gebracht. Um ihn herum das brutale Sterben auf beiden Seiten, Kameraden die vor Erschießungskommandos gestellt werden nur weil sie diesen Irrsinn nicht mehr ertragen können oder einfach diese panische Angst vor dem Sterben nicht mehr ueberspielen können. Dieses Buch sollte in deutschen Schulen zu einem festen Bestandteil des Geschichtsunterricht werden um jungen Menschen die Grausamkeit und Hoffnungslosigkeit eines Krieges vor Augen zu führen. Hans Keusgen konnte das Gesehene niemals vergessen und auch dem Leser wird der Inhalt dieses Buches lange und nachgruendig verfolgen. Ob Herr Keusgen nun im Himmel Frieden mit dem Pferd gemacht hat? Nun er wird es wissen. Absolute Empfehlung, ein harte aber sehr eindringliche Lektuere.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Polemik und keine echte Kritik am Krieg und seinen Hintreibern
...das Buch ist solch ein Unfug, ich denke, jeder Feuerwehrmann an der Rettungsschere kann "blutiger" beschreiben, wie 18jährige Discobesucher im Auto verbluten. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Erwin Scherer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Blödsinn!
Der Autor scheint in seiner Jugend zu viele Landser Romane gelesen zu haben.
Sich diese wahrlose Aneinanderreihung von Ereignissen und Gruselgeschichten an der Ostfront, aus... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Soundgarden veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen AUFSCHREI EINES KAMPFSCH.......
DIESES BUCH KANN ICH NUR JEDEM EMPFEHLEN DER SICH ÜBER DIE DUNKLE ZEIT UNSERES LANDES INFOMIEREN MÖCHTE
HERZLICHEN DANK DAFÜHR
Vor 8 Monaten von H-D Peter veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Etwas "zäh" und durcheinander
Das Buch liest sich nicht einfach. Langes Vor- und Nachwort. Die eigenen Erlebnisse des "Frontschweins" sind zumindest für mich nicht erkennbar chronologisch. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Robert G1 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Lektüre
Mal ein ganz anderes Buch. Ohne Pathos.Habe das ganze in einem Anlauf verschlungen. Empfehlenswert. Der Preis ist für das Buch in Ordnung.
Vor 10 Monaten von Burkert Frank veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Unglaubwürdig und schrill
Ich möchte vorausschicken, daß ich zwar erst deutlich nach dem 2. Weltkrieg geboren bin, aber großen Respekt und Solidarität für unsere Soldaten habe,... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Markus Becker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grausam und Real
Ein sehr gut geschriebenes Buch über die Strapazen und Grausamkeiten des 2.Weltkrieges. Eindrucksvoll und sehr realistisch beschrieben sind die Kämpfe an der Ostfront.
Vor 13 Monaten von T. Kurth veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Aufschrei eines Frontschweins
Ohne Phatos und Heldenverehrung, toll aufgezeichnete Kriegnotitzen. Das Grauen des Krieges ist auf jeder Seite spürbar. Dem Autor gebührt Respekt.
Vor 14 Monaten von Helmut Peschel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eindringliche Erinnerungen zu Papier gebracht..
Die Hölle des Krieges an der Ostfront wird hier eindringlich anhand
von Notizen des Vaters zu Papier gebracht. Eine empfehlenswerte Erinnerung
Vor 20 Monaten von u kalos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lesen!
Unter den zahlreichen Neuerscheinungen zum II.WK gehört dieses Buch mit Abstand zu den Besten. Selten wird der Wahnsinn des Krieges und das Trauma der Soldaten so eindringlich... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Markus Auburger veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar