In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom: ADHS - Die Einsamkeit in unserer Mitte
 
 

Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom: ADHS - Die Einsamkeit in unserer Mitte [Kindle Edition]

Karsten Dietrich
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 34,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 34,99  
Taschenbuch EUR 34,99  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

'Die heult doch immer gleich!' 'Der macht immer alles kaputt!' Karsten Dietrich, Kinder- und Jugendarzt, stellt in seinem Buch den an ADS erkrankten jungen Menschen in den Mittelpunkt seiner Betrachtung. Wie erklären sich seine Verhaltensauffälligkeiten? Wie erlebt er die oft ablehnenden Reaktionen seiner Umwelt und wie erlebt die Umwelt ihn? Der Autor vermittelt eine grundlegend neue Theorie über ADS und eröffnet damit dem Leser eine ganz andere Sichtweise auf diese häufigste kinderpsychiatrische Störung. Prägnant beschreibt der Autor die Komplexität des Krankheitsbildes, neurobiologische Vorgänge, Komorbiditäten, Risikofaktoren und mögliche Späterkrankungen. Ausführlich und oftmals kritisch geht er auf die medikamentösen und verhaltenstherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten ein. Entstanden ist ein Buch, das Ärzte, Therapeuten, Eltern, Erzieher und Lehrer für das Leid der Betroffenen sensibilisiert und ihnen das notwendige Wissen für den adäquaten Umgang mit ADS-Kindern und -Jugendlichen vermittelt.

Dr. med. Karsten Dietrich Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, eigene Praxis in Uelzen Wissenschaftliche Schwerpunkte: ADHS, Menschliche Kommunikation; Gastrooesophageale Refluxkrankheit

Der Verlag über das Buch

- Grundlegend neue Sichtweise über die Entstehung und Ursachen von ADHS - Fundierte Darstellung des Krankheitsbildes und der Therapieoptionen

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2632 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 222 Seiten
  • Verlag: Schattauer GmbH, Verlag für Medizin und Naturwissenschaften; Auflage: 1 (19. November 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005FVNB7S
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #115.100 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Unsicherheitsgefühl 9. Februar 2011
Von Elke
Format:Taschenbuch
Ich habe schon viele Bücher zu AD(H)S gelesen, und dachte, ich weiß schon viel darüber. Dieses Buch ist für mich als Betroffene eine Offenbarung: Ich finde mich hier wieder. Ich habe endlich die Antwort gefunden, dass ich ein ständiges Unsicherheitsgefühl in mir habe. Es hat aber nicht jeder ADS`ler. Dr. Dietrich schreibt von einer neuen Theorie, die von wissenschaftlichen Studien belegt wird (Zusammenhänge im Gehirn). Als ADS`ler wird man mit einer genetisch bedingten Überreaktion des Sicherheitssinns (wie z.B. Gleichgewichtssinn automatisch gesteuert) geboren. Wenn in dieser Zeit schon elementare Grundbedürfnisse nicht erfüllt werden, entstehen schon die ersten Unsicherheiten. So setzt sich die verhängnisvolle Spirale fort.

Wir sind als Menschen genetisch seit Urzeiten so festgelegt, dass es aus Sicherheitsgründen erforderlich war, angemessen in Gefahrensituationen zu reagieren. Es musste reflexhaft (limbisches Gehirn) reagiert werden. Logische Überlegungen bzw. Bewusstheit (Frontalhirn) waren weniger gefragt. Die Verbindung zwischen beiden wurde dann unterbrochen. Bei ADS`lern ist auch in weniger bedrohlichen Situationen diese Verbindung gestört. Es sind oftmals Situationen, die andere als gar nicht gefährlich ansehen. Der ADS`ler fühlt sich jedoch unsicher und angegriffen und kann nur reflexhaft reagieren. Die logischen Überlegungen können kaum einbezogen werden.

In diesem Buch werden alle Zusammenhänge sehr ausführlich, interessant und gut verständlich beschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständnis für Menschen mit ADHS 28. Februar 2011
Format:Taschenbuch
Das Buch von Dr. Karsten Dietrich ist nicht das erste Fachbuch zum Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, das ich gelesen habe. Es gehört aber zu den wenigen, das die ruhige, unauffällige Variante näher beschreibt, die mir persönlich immer sehr am Herzen liegt und die der Autor als "sozial überangepasst" schildert. Selbstverständlich gibt es auch zu den anderen Erscheinungsformen des ADHS sehr nahe gehende Einblicke in die Gefühlswelt und das Erleben der betroffenen Menschen.
Zumindest sind sie mir sehr nahe gegangen, und das, obwohl ich mich nun schon mehr als 10 Jahre mit diesem Thema beschäftige.
Herr Dr. Dietrich legt Wert darauf, dass der Betroffene kein "Problemfall" IST, sondern dass er nicht selten schwerwiegende Probleme HAT.
Seine in diesem Buch vorgestellte und ausführlich beschriebene "Theorie der fehlangepassten Sicherheitsreaktion" lässt eine neue Sichtweise auf die oft umstrittene Diagnose "ADHS" zu. Sie weckt Verständnis für die Betroffenen und erklärt manches Verhalten nachvollziehbar. Mit dieser Erkenntnis ist aber nicht schon alles getan! Wichtig ist dem Autor die Zusammenarbeit von Behandler, Eltern und betroffenem Kind (altersabhängig).

Ich habe das Buch intensiv gelesen und mit vielen Lesezeichen und Markierungen versehen. Damit habe ich schnell Zugriff auf viele "einleuchtende" Beschreibungen und Erklärungen, die mir sehr gut gefallen haben und die ich in meiner Selbsthilfearbeit gerne weitergebe.
Wer mit ADHS-Betroffenen zu tun hat, ist gut beraten, sich einmal diese neue Sichtweise vor Augen zu führen. Das Buch ist besonders Erzieher/innen und Lehrer/innen ans Herz zu legen, kann doch die hier vorgestellte Theorie zu entspannterem Miteinander führen. Und: Ja, es sensibilisiert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Als Psychiater und Kinder- und Jugendpsychiater behandele ich viele Patienten mit ADHS. ADHS betrifft häufig nicht nur die einzelnen Patienten, sondern das ganze Familienumfeld. ADHS-Betroffene brauchen nicht selten
lebenslange psychosoziale Betreuung, angefangen im Kindergarten, später in der Schule und dann im Berufsleben.

Der Kinder- und Jugendarzt Karsten Dietrich hat ein überaus interessantes Buch geschrieben, das nicht nur für Fachleute lesenswert ist. Es dürfte auch dem interessierten Laien zugänglich sein. Das Buch ist sehr gut recherchiert, und stellt eine gänzlich neue Betrachtungsweise des ADHS dar. Diese neue Theorie ist in sich plausibel und könnte auf längere Sicht unser Verständnis dieses Syndroms grundlegend ändern. Diese Theorie allein macht das Buch lesenswert, und zwar für Fachleute sowohl als für Betroffene!

Darüber hinaus bietet das Buch eine leicht zugängliche Übersicht der diagnostischen Kriterien, klinischen Erscheinungsformen und verschiedenen Therapiearten des ADHS. Man merkt, dass ein erfahrener Kliniker dieses Buch geschrieben hat - z. B. die Übersicht der medikamentösen Therapie ist sehr praxisnah und korrekt dargestellt.

Demzufolge kann man das Buch auch ohne Rücksicht auf die vorgestellte neue "grand unified theory" des ADHS gut lesen, als Einführung in das Thema ADHS. Hier können Ärzte aus allen Fachgebieten, Psychologen, Erzieher, Lehrer und Betroffene zugleich eine relativ leicht zugängliche und fachlich sehr solide Einführung in das Thema bekommen.
Mein Gesamturteil: Sehr empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen umfassend, klar und gut verständlich! 30. November 2012
Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Über ADHS, dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, ist schon enorm viel geschrieben worden, von kurzen und knappen Büchern, über Erfahrungs- und Betroffenheitsberichten bis hin zu umfassenden Fachbüchern und adressatengerichteten Büchern, wie zum Beispiel Ratgebern für Eltern, Erziehern/-innen oder für erwachsene Betroffene und für Lehrer/-innen. Da tut es gut, dass sich Dr. Karsten Dietrich des Phänomens genauer annimmt und es schafft, klare Strukturen darzulegen, wie ADHS "funktioniert" und wie man ihm begegnen kann.
Inzwischen gibt es ja viele Unterteilungen und Ausprägungen von ADHS und insbesondere wenn andere Krankheitsbilder dazukommen, wird es kompliziert.
Das Buch selbst ist in die folgenden Überkapitel unterteilt:
Was ist ADHS?, Der Sicherheitssinn, Gefahrenbewältigung, ADHS und andere Posteriorisierungsstörungen (Posteriorisierung = "Rückverlagerung der Steuerung der Gefahrenbewältigung auf primitivere Hirnregionen"), Die neuronalen Grundlagen der Posteriorisierung, Die Entstehung von ADHS im Kind, Definierende Kriterien und Diagnostik sowie Therapie, Zusammenfassung und Ausblick und schließlich Literatur.
Die ausführlich beschriebene "Theorie der fehlangepassten Sicherheitsreaktion" ermöglicht es, mehrdimensional ADHS zu betrachten und vor allem sich in die Erlebenswelt der betroffenen Menschen einzufühlen und damit den ersten Schritt hin zu einem kooperativen Verhältnis zwischen Behandler, Eltern und betroffenem Kind zu gehen. Denn ein bloßes BEhandeln des Kindes allein führt nicht gänzlich zum Ziel; vielmehr bedarf es eines Zusammenspiels und Zusammenwirkens von Arzt, Therapeuten, Eltern, Erziehern/-innen bzw.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden