Auf einen Tee in der Wüste: 11 000 Kilometer bis Jerusalem und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,81

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Auf einen Tee in der Wüste: 11 000 Kilometer bis Jerusalem auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Auf einen Tee in der Wüste: 11 000 Kilometer bis Jerusalem [Broschiert]

Schwester Jordana , Iris Rohmann
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Broschiert EUR 12,99  

Kurzbeschreibung

1. März 2013
Ein göttliches Abenteuer Entlang der Stätten des ersten mittelalterlichen Kreuzzuges: Von Istanbul, der Stadt zwischen Okzident und Orient, reist Schwester Jordana bis nach Jerusalem, in einem roten Chevrolet, auf der Autobahn oder der Wüstenpiste, kreuz und quer durch die Türkei, den Libanon und Israel. Sie erlebt sechs Wochen voller spannender Ereignisse, begegnet ungewöhnlichen Menschen, lernt dabei auf besondere Art die drei großen Weltreligionen kennen und setzt sich gleichzeitig ganz persönlich mit ihrem eigenen Glauben und Ordensleben auseinander. «Ich bin keine Nonne, sondern eine Schwester. Was ist der Unterschied? Schwestern sind Frauen, die in einen Orden eintreten, der sich der Arbeit mit und für die Menschen widmet. Nonnen sind diejenigen, die vorrangig beschaulich leben, gern in Klausur ‹hinter Klostermauern›, die aber längst nicht so unüberwindbar sind, wie viele glauben. Aber auch darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben …»

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Auf einen Tee in der Wüste: 11 000 Kilometer bis Jerusalem + Erzähl es niemandem!: Die Liebesgeschichte meiner Eltern + Die vergessene Generation: Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen
Preis für alle drei: EUR 32,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 12 (1. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499625075
  • ISBN-13: 978-3499625077
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.359 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sr. Jordana Schmidt, 1969 geboren, ist Dominikanerin von Bethanien, Dipl.-Heilpädagogin und Familientherapeutin und seit Juli 2012 Kinderdorfmutter im Bethanien-Kinderdorf Schwalmtal-Waldniel. Ganz im Sinne des Predigerordens ist sie oft unterwegs, um Vorträge und Predigten zu halten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert! 11. Mai 2013
Von Spinoza
Format:Broschiert
Absolut lesenswert! Was mir am besten gefallen hat, war das „Konzept“: Eine christliche Schwester (also eine Frau, die für ihren Glauben, ihre Religion und ihren damit verbundenen Wertekanon lebt und offen einsteht) reist auf den Spuren der Kreuzritter über die Türkei und den Libanon nach Israel und erlebt dabei nicht einfach nur „etwas“ (was ja schon interessant genug sein könnte), sondern wird immer wieder mit Situationen und Menschen anderer Länder, Mentalitäten und Religionen konfrontiert, die ihr eigenes Sehen und Denken (und damit die des christlichen, „westlichen“ Lesers) und ihre bisherige Welt-Anschauung immer wieder auf die Probe stellen.

Wie sehr Schwester Jordana das in ihrem Denken und Empfinden berührt, vor allem aber, wie sehr sie ihre Erlebnisse in ihren bisherigen Ansichten irritieren, bekommt der Leser dank ihrer herzlichen Mischung aus selbstkritischer Nachdenklichkeit bei gleichzeitiger fast kindlicher Offenheit zu spüren. Man kann sozusagen anschaulich miterleben, wie Denken sich öffnen kann und Vorurteile abgebaut werden, wenn man offen und mutig genug ist, mal „selber hinzugucken“.

Beispiel: Im Libanon besuchen Schwester Jordana und ihr Begleiter Rainer ein „Hisbollah-Museum“ (vorher versteckt sie das Kreuz an ihrer Kette unter der Jacke, weil man weiß ja nie…), ein „unwirklicher, ein so absurder Ort“. Doch Jordana und Rainer werden sehr freundlich von Rami begrüßt, dem Leiter des Museums: „Ein kräftiger Mann in Jeans und T-Shirt. Er sieht gar nicht so aus, wie ich mir einen Terroristen vorstelle.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unterhaltsam und lehrreich zugleich 26. April 2013
Von wolga
Format:Broschiert
Ich nahm das Buch in die Hand und dachte, nun ja, wieder so ein Reisebericht, zumal von einer "Schwester" (weltabgewandte Nonne kam mir so in den Sinn) - was kann ich da schon Neues erfahren. Aber je mehr ich mich eingelesen und die ersten Kapitel hinter mir gelassen hatte, desto mehr wurde ich gepackt von dieser tollen Mischung aus persönlichen Begegnungen und Eindrücken einer engagierten und aufgeschlossenen Ordensschwester auf der einen und fundierten Hintergrundinformationen über die kulturellen und politischen Besonderheiten und Entwicklungen in dieser so zerrissenen und geschichtsträchtigen Region auf der anderen Seite.

Der Nahe Osten ist ja fast täglich im Fernsehen präsent, aber meistens erhalten wir nur sehr oberflächliche und stichwortartige Informationen. Die Menschen und das viele Leid, das sich seit Jahrzehnten dahinter auftut, bleibt verborgen.

Schwester Jordana und ihrer Co-Autorin Iris Rohmann gelingt es, die komplizierte, ja verfahrene Lage in den Ländern rund um Israel - in der Türkei, dem Libanon, den Palästinensergebieten und in Israel selbst - differenziert, aber auch plastisch und mit vielen persönlichen Eindrücken zu schildern.

Jede Gruppierung in diesem religiösen, ethnischen und kulturellen Flickenteppich hat ihre Wahrheiten und Erinnerungen. Schwester Jordana fragt nach, wenn sie z.B. eine Art Kriegsmuseum der Hisbollah im Libanon besucht, das an die Kämpfe zwischen 1985 und 2000 erinnert. Überall trifft sie auf den tief verwurzelten Hass auf die vermeintlichen Feinde.

In Israel begegnet das Team, mit dem Schwester Jordana reist, auf sehr verschiedene Einzelpersonen und Gruppen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessanter Reiseführer mit kleinen Schwächen 9. September 2013
Von Klara Fall HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Broschiert
Ich lese sehr gerne Reiseberichte und war gespannt auf dieses Buch der Dominikanerschwester Jordana. Wie erlebt eine Ordensfrau eine Reise in das Heilige Land - in einer Zeit, in der es im Nahen Osten brodelt?
Schwester Jordana schreibt gemeinsam mit der Germanistin Iris Rohmann sehr lebendig und reflektiert die Probleme in der Region vor allem aus theologischer Perspektive. Auf ihrem 11.000 Kilometer langen Weg begegnet sie vielen verschiedenen Menschen, die von ihrem Leben und der Situation im jeweiligen Land berichten. Die Begegnungen sind alle von der Redaktion (dem Buch liegt eine Fernsehsendung zu Grunde) geplant worden und dadurch kann natürlich schon im Vorfeld geplant werden, was ungefähr vermittelt werden soll. Das ist natürlich wichtig, um einen roten Faden und viele Informationen zu haben, andererseits ist das Ganze eben auch sehr arrangiert und zeigt schlaglichtartig bestimmte Bilder, die sich dann zu einem Gesamteindruck fügen.
Sehr sympathisch sind die Herzlichkeit und Authentizität von Jordana. Sie begegnet allen Menschen mit einer herzerfrischenden Offenheit und versucht sich in die jeweilige Lebenssituation einzufühlen. So erlebt sie auch viele Menschen als sehr freundlich, vor denen sie sich vorher vielleicht gefürchtet hat (z.B. im libanesischen "Hisbollah Museum"). So bekommt man als Leser einen ziemlich vorurteilsfreien Einblick in eine Welt, die uns allein schon aus kulturellen Gründen fremd ist, obwohl wir gerade jetzt täglich in den Medien hören, was in der Region los ist.
Schwester Jordanas Stimme ist eine große Bereicherung, wenn man sich für die aktuelle Diskussion um den Nahen Osten interessiert. Wer darüber hinaus theologische Reflexionen zu schätzen weiß, wird viel Freude an der Lektüre haben.
Mich persönlich hätte es gefreut, wenn eine Karte, die den Reiseverlauf nachzeichnet und Fotos mit im Buch gewesen wären.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Toll
Ein Buch das ser Seele gut tut!!
Am schönsten wäre es gewesen die Reise und damit das Buch hätten nie aufgehört. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Gnurle veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant, aber etwas zu seicht
Das Buch liest sich in einem Schwung gut. Wenn man schon mal die Länder besucht hat und auch mit Menschen jenseits der Touristen-Attraktionen ins Gespräch gekommen ist,... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sebastian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vielen lieben Dank
Herzlichen Dank, dass sie das Versagen der Post -vermutlich- so unkompliziert und großzügig ausgeglichen haben!
Super Service!!Danke Danke Danke Danke
Vor 7 Monaten von Kaplumba veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auf einen Tee in der Wüste
Ich würde gerne einen Tee mit Schwester Jordana in meinem Gärten trinken wollen. Diese Frau hat mich so mitgerissen, als ich sie im ZDF und WDR3 gesehen habe, deshalb... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von John veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Tolles Buch über eine Reise von Istanbul nach Israel. Dadurch, dass die Reisebeschreibungen mit den Gedanken und Emotionen von Schwester Jordans verbunden sind, war das Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von pehon veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Auf einen Tee in der Wüste
Unkomplizierte Schilderung, gut nachvollziehbar, nicht abgehoben.

Kritik:

1. Es handelte sich viel um Randgruppen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Heinz Knaup veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen brisantes Thema in lesbarer Form
Das Buch ist eine, in einfacher Sprache geschriebene "Erklärung" der drei eng verbundenen Weltreligionen Christentum, Islam und Judentum. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von ksiebald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Weihnachtsgeschenk
ich habe das Buch schnell gelesen,da ich es ja zu Weihnachten verschenke möchte. Ich habe es für sehr gut empfunden.
Vor 12 Monaten von Andrea Hohmann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es macht nur zeitweise neugierig weiterzulesen
Den Hinweis, dass es kein herkömmlicher Reisebericht ist, sollte man ernst nehmen. Was ist es dann? Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von esamon veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Abwechslungsreich einseitig
Schwester Jordana ist weibliche Hauptdarstellerin in einem öffentlich-rechtlichen Dreiteiler, der Begegnungen auf der Autofahrt von Istanbul nach Jerusalem beschreibt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Johannes Sturm veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar