Auf die Länge kommt es an und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Auf die Länge kommt ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von neue_buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: UNGELESENES u. UNBENUTZTES MAENGELEXEMPLAR, leichte aeußerliche Mängel (z.B. Kratzer am Buchruecken oder leichte Lagerspuren), am Buchschnitt markiert (STRICH oder MAENGELEXEMPLARSTEMPEL), inhaltlich vollkommen in Ordnung. Unsere Preise sind inkl. MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Auf die Länge kommt es an: Tiny Tales. Sehr kurze Geschichten Taschenbuch – 4. Oktober 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,50 EUR 0,44
70 neu ab EUR 7,50 20 gebraucht ab EUR 0,44 1 Sammlerstück ab EUR 3,99

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Auf die Länge kommt es an: Tiny Tales. Sehr kurze Geschichten + iDoof, youDoof, wiiDoof: Facebook-Autisten, Vampirbücher, Model-Mamas und alles andere, über das wir uns dringend lustig machen müssen + Wäre ich du, würde ich mich lieben
Preis für alle drei: EUR 33,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 4 (4. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596192374
  • ISBN-13: 978-3596192373
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,5 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.597 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Florian Meimbergs berufliche Heimat ist die Welt der Werbung. 14 Jahre lang hat er - hauptsächlich für internationale Agenturnetworks - Kampagnen für große Marken konzipiert und umgesetzt. Als verantwortlicher Creative Director betreute er rund um den Globus zahlreiche Filmproduktionen. Seine Arbeiten wurden mit allen großen Kreativ-Awards ausgezeichnet. Heute dreht er als Regisseur Werbespots, Imagefilme, Virals und Musikvideos. Mit seinem Twitter Account TINY TALES gewann Florian 2010 den Grimme Online Award. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Düsseldorf.

http://www.florian-meimberg.com

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Florian Meimbergs berufliche Heimat ist die Welt der Werbung. 14 Jahre lang hat er – hauptsächlich für internationale Agenturnetworks – Kampagnen für große Marken konzipiert und umgesetzt. Als verantwortlicher Creative Director betreute er rund um den Globus zahlreiche Filmproduktionen. Seine Arbeiten wurden mit allen großen Kreativ-Awards ausgezeichnet. Heute dreht er als Regisseur Werbespots, Imagefilme, Virals, Webisodes und Musikvideos. Er lebt mit Frau und Kindern in Düsseldorf.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Detlef Rüsch #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 31. Oktober 2011
Format: Taschenbuch
Diese Tiny Tales sind wirkliche Literatur im Twitter-Format; auch wenn man sicher überlegen wird, ob es hohe Literatur im ursprünglichen Sinne ist. Die Kurzesätze-Geschichten sind extrem verdichtet und kommen fast Gedichten näher als Geschichten und Erzählungen. Hier werden die Lesenden sogleich wachgerüttelt, machen ihre eigenen Vorstellungen und werden mit oftmals skurrilen Endsätzen überrascht und verstört. Manchmal bleibt einem geradezu die Spucke weg, weil man von einem Happyend ausgeht oder von einer Normalität, die plötzlich ins extreme Gegenteil wechselt.
Das Schwarz-Blau der Zwischenblätter ist mit einzelnen Graphiken ein guter Aufhänger und sortiert die vielen "Twitter-Geschichten" in einzelne Themenkapitel, wie zum Beispiel Angst, Anfang, Lüge, Chaos, Irrtum, Überraschung, Hass, Wahrheit, Täuschung.
Der Epilog erläutert noch einmal die Art der Geschichten und bringt es auf den Punkt: So seien die "TINY TALES kleine Luken, durch die der Leser in große Geschichten hineinschaut. Ganz kurz. Aber gerade lange genug, um die entscheidenden dramaturgischen Knotenpunkte zu sehen..." (S. 180)
Wie die "Elfchen" in den Schulen helfen, kleine Gedichte zu verfassen, so sind die TINY TALES eine gute Möglichkeit, den literaturmüden Menschen Geschichten näher zu bringen. Und wer weiß, vielleicht entwickelt sich hier auch eine weitere Szene, die sich wiedermal ganz anders mit Literatur auseinandersetzt und die rasante, digitale Wirklichkeit in Sprache umsetzt.
Ein tolles Mitbringsel, das garantiert gut ankommt - selbst bei sogenannten - "Lesefaulen"!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sahara am 31. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Ich liebe solche Minigeschichten. Angefangen hat es vor einigen Jahren mit Drabbles - Geschichten in 100 Wörtern. Nun sind aus den Wörtern fast schon Zeichen geworden. Besonders gereizt hat mich hier, dass Geschichten auf ihre Grundessenz eingedampft werden und alles stets mit einer Pointe endet. Versprochen habe ich mir gerade von den Pointen viel kreativen Input. Sowas inspiriert und übt.

Enttäuschung No 1: Ich habe hier auf Amazon einen "Blick ins Buch" geworfen und war begeistert: So viele Tiny Tales! Leider ist es kein Blick ins Buch, sondern ein Blick ins eBook. Von dem Aufbau hab ich blöd aufs gesamte Buch geschlossen und gedacht, dass ich mich hier Tagelang durch Ministorys wühlen kann. Tatsächlich finden bei Schriftgröße ACHTZEHN gerade mal DREI Tiny Tales auf einer Seite Platz - zwischendurch wird auch gern mal eine Ministory mit Schriftgröße 28(?) abgedruckt auf eine Einzelseite gedruckt, was sich echt schlecht lesen lässt und nervt. Insgesamt gibt es 16 Kapitel - ein Vollständiges kann man ja unter "Blick ins Buch" schon lesen - innerhalb weniger Augenblicke. Entsprechend hat man das Buch auch in 15 Minuten durch, wenn überhaupt. Ich möchte nicht fies sein und verschenke das Werk einfach weiter, aber ich habe kurz überlegt, ob ich es nicht zurückschicken soll ...

Enttäuschung No 2: Ich habe mir einen kreativen Fundus versprochen. So viele Minigeschichten, so viele unterschiedliche Blickwinkel und Gedankenanstöße. Tja, leider wiederholt sich sehr schnell alles immer wieder. Bei der ersten Pointe wussten die Außerirdischen noch zu überraschen, nach der x-ten war's dann nur noch nervig.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander von Zoldan am 20. Juni 2013
Format: Taschenbuch
"Tiny Tales", so nennt Florian Meimberg seine Mikroprosa im Twitter-Format, das heißt: Keine seiner Kurzgeschichten enthält mehr als 140 Zeichen - also exakt das Textfenster, das der beliebte Social-Media-Dienst seinen Nutzern für ihre Nachrichten an die Welt zur Verfügung stellt. Und schon zwitschern es auch Spatzen von den Dächern: Eine neue Literaturform ist geboren, Haikus für die Generation @ (Sagt man das noch?), Literatur 2.0. Inzwischen ist Meimberg gar mit dem renommierten Grimme-Preis (Modern: Grimme-Online-Award in der Kategorie "Spezial") ausgezeichnet und von allen erdenklichen Seiten mit Lob und Applaus bedacht worden. Doch kann eine solch runtergebrochene Form der Literatur wirklich so verflucht toll sein, wie alle sagen - auch noch ein paar Jahre nach dem Hype? Und es überrascht mich selbst: Sie kann!

Mit viel Witz, ein wenig Tiefgang und einem Gespür für gut pointierte dramaturgische Twists gelingt es Meimberg, in fast unnachahmlicher Weise, mit diesen wenigen Zeilen, nicht nur sehr unterhaltsame und fantasievolle Gedanken in den Köpfen seiner Leser zu hervorzurufen, sondern manchmal sogar ganze Romane, ganze Geschichten anzudeuten. Meimberg erzählt von Verschwörungen, von Liebe, Hass und allen anderen Facetten des Lebens. Es läuft immer nach dem gleichen Muster ab: eine winzige Einleitung, dann eine rasante Wendung.

Sicher, der Titel ist unfassbar bescheuert, vieles ist ähnlich und schlägt in eine ähnliche Kerbe - und in den meisten Fällen ist "Auf die Länge kommt es an" nicht mehr als literarisches Fast Food, aber das muss ja nicht zwingend etwas Schlechtes sein. Manchmal weiß man einen guten Burger und Pommes einfach zu schätzen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen