In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Auf den zweiten Blick: Roman (Piper Taschenbuch) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Auf den zweiten Blick: Roman (Piper Taschenbuch)
 
 

Auf den zweiten Blick: Roman (Piper Taschenbuch) [Kindle Edition]

Jodi Picoult , Christoph Göhler
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein vielschichtiges Buch – Abenteuerroman, Liebesgeschichte und Liebeserklärung in einem.« Norddeutscher Rundfunk

Kurzbeschreibung

Der Polizist Will liest in Los Angeles eine junge Frau auf, die nicht weiß, wer sie ist. Er hilft ihr und versucht, ihre Identität herauszufinden. Bald meldet sich Alex Rivers, der berühmte Schauspieler, und identifiziert sie als seine schwangere Frau Cassie. Als er ihr den liebevollen Ehemann vorspielt, kehren in ihr bedrohliche Erinnerungen an die Beziehung mit ihm zurück …

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 796 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 452 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3492263119
  • Verlag: Piper ebooks (13. August 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008R9JDPY
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #29.387 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Die gebürtige New Yorkerin Jodi Picoult eroberte im Sturm die Herzen ihrer Leser. Vor allem ihr Talent , mit Feingefühl vielschichtige zwischenmenschliche Beziehungen zu beschreiben, schätzen ihre Fans. Die 1967 geborene Autorin lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Hanover, New Hampshire. Bereits während ihres Studiums widmete sie sich dem Schreiben und arbeitete zunächst als Texterin und Lehrerin. Ihren ersten Roman verfasste sie 1992, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Damit sie für ihre Bücher effektiv recherchieren kann, hat ihr Mann seinen Beruf aufgegeben. Jodi Picoult kann so die Schauplätze ihrer Romane besuchen, um eine genaue und authentische Beschreibung zu liefern. Kein Wunder also, dass man mit ihren Romanhelden jedes Mal mitfiebert, als ob sie wirklich wären.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer bin ich? 24. März 2003
Von Diana
Format:Taschenbuch
Eine junge Frau findet sich auf einem Friedhof wieder, hat keine Ahnung, wer sie ist oder wohin sie gehört. Ein netter Polizist, dem sie sofort völlig vertraut hilft ihr, bis sie ihr Ehemann abholt... dieser Ehemann ist der Filmstar Alex Rivers. Komischerweise hat sie bei diesem Ehemann kein so vertrautes Gefühl, wie bei Will, dem Polizisten, der ihr offensichtlich fremd ist.
Sie ist erstaunt über den Luxus, den sie gehabt haben muss und gewöhnt sich langsam ein. Darüber, dass sie weggelaufen sein soll, denkt sie zwar nach, sie kann sich aber den Grund nicht vorstellen. Alex Rivers ist ein perfekter Ehemann, sie vergöttert ihn und er liebt sie offenbar auch aus vollem Herzen.
Im Laufe der Zeit bröckelt die perfekte Ehe allerdings und Schritt für Schritt erinnert sie sich an den Grund ihrer Flucht.
"Auf den zweiten Blick" ist ein Roman, der berührt, der beide Seiten zeigt (die von Alex, aber auch ihre), der Verständnis für beide Seiten weckt und der am Ende zwar die einzig mögliche Lösung beinhält, die aber trotzdem traurig ist.
"Auf den zweiten Blick" ist ein Buch, das nicht nur schwarz-weiß zeichnet, sondern verschiedene Grauschattierungen offen läßt. Dem Leser wird klar, dass man nicht einfach verurteilen kann, sondern dass man alles auch von zwei Seiten betrachten muss.
Jodi Picoult schreibt spannend, einfühlend, interessant. Ein Buch, das wirklich lesenswert ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das unter die Haut geht!!! 9. September 2003
Format:Taschenbuch
Dies war mein erster Roman von Jodi Picoult und ich habe ihn an einem Tag gelesen, so gefesselt hat er mich!
Cassie, die auf einem Friedhof aufwacht und sich an nichts mehr erinnert, ist die eigentliche Hauptfigur dieses Buches. Schritt für Schritt erinnert sie sich wieder, warum sie vor ihrem Ehemann, Alex, geflüchtet ist und der Leser erhält langsam Einblicke in das, was Cassie erleiden musste. Doch "auf den zweiten Blick" lässt auch die andere Seite, nämlich die von Alex, sehen und auch berühren. Man empfindet beim Lesen zeitweise Hass auf ihn, aber auch etwas wie Verständnis. Das Ende ist recht traurig, aber die einzige Möglichkeit für Cassie.
Mich hat dieses Buch sehr berührt, es ging mir richtig an die "Nieren", was natürlich Jodi Picoults Schreibweise gebührt!
Es ist jedem zu empfehlen!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ein Jodi Picoult Roman anderer Art 30. Juli 2011
Von VictoriaH
Format:Taschenbuch
Dieses Buch war mein drittes von Jodi Picoult und es gefiel mir nur mäßig. Es ist sehr langatmig geschrieben und nicht so spannend wie andere Bücher von ihr. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut doch nicht das gelesen was ich eigentlich erwartet habe. Man wartet das die Handlung weiter geht und sich etwas ändert, doch das geschieht nicht. Das Ende ist sehr hervorsehbar. Ich bereue es nicht dieses Buch gelesen zu haben, da dadurch andere besser wirken und auch sind. Man kann sich nicht wirklich in die Person Cassie hineinversetzten, da sie manchmal komische Handlungen macht. Alex Rivers ihr Ehemann wird mit der Zeit sehr unsympatisch und bis ans Ende hin beginnt man ihn fast schon zu hassen. Ich verstehe nicht das man so egoistisch sein kann und das seiner Frau antut, denn man so "krank" ist wie er, würde ich nicht jemanden schon fast dazu zwingen bei einem zu wohnen.
Ich habe das Buch schnell gelesen. Wie gesagt es hat mir so mittelmäßig gefallen und es gibt eindeutig bessere Bücher von ihr, damit will ich jedoch auf keinen Fall sagen, dass dies ein schlechtes Buch ist. Für Jodi Picoult Leser trotzdem empfehelnswert!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den zweiten Blick 9. Februar 2011
Format:Taschenbuch
Als Cassie aufwacht, findet sie sich auf einem Friedhof wieder und weiß nicht, wie sie dorthin gelangt ist. Doch das ist nicht das einzige, das sie nicht weiß. Kurze Zeit später stellt sie fest, dass sie ihr Gedächtnis verloren hat. Nach Hilfe suchend läuft sie dem Polizisten William über den Weg und kurz darauf steht Cassie ihrem Ehemann Alex gegenüber. Alles scheint wieder in Ordnung, doch dann kehren langsam die Erinnerungen wieder zurück.

Wieder einmal führt uns Jodi Picoult mit ihrem Roman "Auf den zweiten Blick" in eine fremde Welt: Die Welt der Indianer. William Flying Horse ist Polizist mit einer indianischen Vergangenheit, die er vergessen will. Er trifft auf Cassie, die genau das hat: ihre Vergangenheit vergessen. Dieser Kontrast ist Ausgangspunkt für eine außergewöhnliche Chemie zwischen den beiden Charakteren, die allerdings leider nicht für das gesamte Buch anhält. Stattdessen rückt Alex Rivers in den Vordergrund, ein vielschichtiger und facettenreicher Charakter, der nicht ganz zu durchschauen ist. Durch ihn und die vergessenen Erinnerungen entsteht die für Jodi Picoult typische, unterschwellige Spannung, die sich über das gesamte Buch hinweg zieht. Auch von Picoults eigener, sehr metaphorischer Sprache, die man auch in ihren anderen Romanen findet, wird man in "Auf den zweiten Blick" nicht enttäuscht.
Tatsächlich lässt sich aufgrund des Klappentextes auch inhaltlich zunächst weniger erwarten, aber sicher nicht eine so komplexe und alles andere als plumpe Geschichte, die ein Thema abhandelt, das gerade erst an die Öffentlichkeit gelangt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Hollywood contra indianische Kultur
Zuerst sehr spannend, dann langweilig die Stars von Hollywood und ihr Leben beschreibend. Zum Schluß wieder sehr interessant, besonders das Milieu der Indianischen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Helga Wendt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der erste Eindruck ...
... kann täuschen.
Cassie Barrett kommt auf einem Friedhof zu sich - ohne sich erinnern zu können, wie sie heißt, wo sie wohnt und wie sie auf den Friedhof... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von B. Jung veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Andere von Ihr sind besser.
Ich habe einige Bücher von Jodi Picoult gelesen. Genau wie bei den Anderen, mag ich auch bei diesem den Schreibstil sehr. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Katha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr einfühlsames Buch
Ich habe schon sehr viele Bücher von Jodi Picoult gelesen und weil ich sie als große Romanautorin schätze habe ich das Buch ausgewählt. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Janina Kott veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fesselnd und emotional
Dieser Roman ist sehr emotional. Er hat mich angeregt, noch mehr über die Menschen nachzudenken. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Burkhard Wott veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch von Jodi Picoult, aber nicht ihr bestes
Ich finde die Bücher von Jodi Picoult so anziehend, weil sie sich mit Themen befassen, die von der Gesellschaft oft wenig oder gar nicht behandelt oder nur sehr einseitig... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Steffi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschichte einer selbstzerstörerischen Liebe
Es ist eine Geschichte über die Liebe bis zur Selbstaufgabe.
Jodie Picoult erzählt sie so anrührend, nicht verurteilend, nicht bewertend. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von reko veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Perfekt
Dieser Artikel ist genau so gekommen, wie er beschrieben wurde. Vom angegeben Zeitraum bis
zur Lieferung hat alles gepasst. Also alles perfekt
Vor 17 Monaten von Bernhard Lang veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein Buch, das zum Nachdenken anregt
“The first thing the groundskeeper saw when he went to tend to the small cemetery
behind St. Sebastian’s was the body that someone had forgotten to bury. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Pergamentrascheln veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Super
Ware wurde in gutem zustand an mich geIiefert..
Schnell und gut, was will man mehr?
Freu mich aufs lesen, weiter so.
Vor 19 Monaten von Manuela veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa21e4360)