Menge:1
Auf der anderen Seite ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Auf der anderen Seite
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Auf der anderen Seite

34 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
77 neu ab EUR 3,50 23 gebraucht ab EUR 1,95

Amazon Instant Video

Auf der anderen Seite sofort ab EUR 1,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Filme von Faith Akin finden Sie hier


Wird oft zusammen gekauft

Auf der anderen Seite + Gegen die Wand + Die Fremde
Preis für alle drei: EUR 43,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Baki Davrak, Nursel Köse, Hanna Schygulla, Patrycia Ziolkowska, Nurgül Yesilcay
  • Regisseur(e): Fatih Akin
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Anamorph
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Türkisch (Dolby Digital 2.0), Türkisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 29. Februar 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0011FM99S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.492 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Es wird die Geschichte von sechs verschiedenen Menschen erzählt. Nejat, der mit seinem Vater und dessen Welt nichts mehr zu tun haben will, verliebt sich in dessen Lebensgefährtin. Diese geht in Deutschland der Prostitution nach, damit sie ihren Sohn in Istanbul ernähren kann. Charlotte ist verliebt in ihre Freundin Ayten, was Charlottes Mutter nicht billigen möchte. Plötzlich stirbt ein Mensch und die verschiedenen Leben kreuzen sich.

VideoMarkt

Ali bietet der in die Jahre gekommenen Prostituierten Yeter an, ihren Job an den Nagel zu hängen und bei ihm Zuhause zu arbeiten. Sie willigt ein. Als Ali sie aber herumkommandieren will kommt es zur Auseinandersetzung, Yeter stürzt und stirbt. Alis Sohn Netar lässt Deutschland hinter sich und wagt einen Neubeginn in dem ihm fremden Istanbul. Gleichzeitig verliebt sich die Studentin Charlotte zum Verdruss ihrer Mutter in die Illegale Ayten. Als Ayten geschnappt und ausgewiesen wird, reist Charlotte ihr hinterher.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 24. August 2008
Format: DVD
...sie endet, wo sie begann. Fatih Akin schafft es mit Auf der anderen Seite mehrere dieser Kreise zu schließen. In unaufdringlichen Zeitsprüngen und Blenden zeigt er uns, wie virtuos er es beherrscht, eine Geschichte durch Bilder zu transportieren. Fast magisch zieht er uns in seinen Bann; wir müssen nur folgen, uns widerstandslos in die Story hineinziehen lassen. Auf der anderen Seite ist eine Erzählung über Väter und Söhne, Mütter und Töchter, Liebe und Hass, Vergeltung und Vergebung. Ein Blick, ganz tief und gefühlvoll auf die Andere Seite.

Netar ist Professor an einer Hamburger Uni. Sein Vater Ali lebt allein Bremen. Ali lernt die Prostituierte Yeter kennen und holt sie zu sich nach Hause. Netar lernt sie nur kurz kennen und erfährt von ihr, dass sie sich nach ihrer Tochter Ayten sehnt, die in Istanbul lebt. Sie hat keinen Kontakt mehr zu ihr. Ayten denkt, ihre Mutter würde in Bremen in einem Schuhgeschäft arbeiten. Als der betrunkene Ali Yeter im Streit erschlägt, wird er verhaftet und in die Türkei abgeschoben. Netar ist über seinen Vater entsetzt. Er fühlt sich Yeter gegenüber schuldig und macht sich auf die Suche nach Ayten. Netar lässt sich in Istanbul nieder, verfolgt jede, noch so kleine Spur, hat aber keinen Erfolg.
Währenddessen wird Ayten von der türkischen Polizei verfolgt. Sie ist Mitglied einer Untergrundorganisation und muss fliehen, um nicht verhaftet zu werden. Sie setzt sich nach Bremen ab und sucht dort ihre Mutter Yeter. Aber die Suche in den Schuhgeschäften der Stadt kann nicht vom Erfolg gekrönt werden. Ayten lernt die Studentin Charlotte kennen und lieben. Die beiden werden ein Paar. Bis Charlotte und Ayten in eine Polizeikontrolle geraten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wirtshausberater am 13. Januar 2008
Format: DVD
Germanistikprofessor Nejat (grandios: Baki Davrak) zieht es nach Istanbul, wo er einen Buchladen mit deutscher Literatur übernimmt. Nejats alter Vater Ali hatte in Bremen seine neue, viel jüngere Lebensgefährtin, die Prostituierte Yeter (Nursel Köse), im Streit erschlagen und sitzt nun um Gefängnis. Nejat möchte nun an Yeters Stelle deren Tochter Ayten (Nurgül Yeilçay) in Istanbul ausfindig machen und ihr das Studium finanzieren. Ayten kämpft jedoch für eine Menschenrechtsorganisation und muss nach Deutschland fliehen. Dort wird sie von Lotte (Patrycia Ziolkowska) aufgenommen und geliebt, bis sie abgeschoben wird und in einem Istanbuler Gefängnis eine lange Haftstrafe erwartet. Lotte wird Untermieterin in Nejats Wohnung, bis sie beim Versuch Ayten zu helfen von Straßenkindern erschossen wird. Lottes Mutter (Hanna Schygulla) reist nach Istanbul und versucht posthum ihrer Tochter näher zu kommen. Als Ali in seine Heimat zurückkehrt, finden die Handlungsstränge endgültig zusammen.

Fatih Akins neuer Film ist genauso aufreibend wie "Gegen die Wand". "Auf der anderen Seite" lebt aber eher von den leisen Momenten, von den Sehnsüchten, die sich zwischen den Kulturen aufreiben und den Widersprüchen zwischen sozialer Rolle und gesellschaftlichem Anspruch. Alle fünf Hauptdarsteller sind eine Bank, und zum zum ersten Mal hat mich Hannah Schygulla in einer Rolle wirklich überzeugt. Durch die ausgefeilten Einstellungen gelingt es Akin gleichzeitig Intimität wie Distanz zu Figuren und Handlung zu schaffen. Trotz ein paar Längen gegen Ende ist ihm ein wirklich beeindruckendes Plädoyer für menschliche Anteilnahme gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mabuse TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 5. November 2014
Format: Amazon Instant Video
Was für ein toller und doch leider nicht so beachteter Film von Fatih Akin.
Ein sehr ruhiger Film, der für mich aber nie langweilig wurde und mich von Anfang bis Ende an den Schirm gebannt hat. Brillant erzählt mit einer sehr beeindruckenden Hanna Schygulla.
Wirklich großes Kino und von der Geschichte her sehr vielschichtig. Ich sage dazu nur Kurden, Queer, türkische Prostituierte, Lebensentwürfe, Familiengeschichten, Tod und Leben und Religion und mehr.
Großartig, das ist ein Film, der mir im Kopf bleiben wird, wegen seiner besonderen Schauspieler und wie die Geschichte erzählt wird. Fast zusammenhanglose Szenen am Anfang ergeben zum Schluss einen Sinn. Ein anderer Rezensent hatte etwas von einem Kreis geschrieben, der sich am Ende schließt. Ja, das passt aber jede Person ist auch ständig 'Auf der anderen Seite'.
Andererseits ist der Film auch sehr emotional. Figuren, mit denen man mitfiebert sterben. Die Szene mit den Särgen, einer, der in die Türkei an Bord eines Flugzeuges fliegt und einer der nach Deutschland in einer sehr ähnlichen Szene fliegt, verdeutlichen die Verbindung. Wir sind alle Menschen, wir sind doch im Grunde gleich.
Hat mir sehr gefallen.

Ein Riesen Lob an die Person, die für die 'Continuity' - das alles von Szene zu Szene stimmig ist gesorgt hat. Ich habe keine Fehler entdecken können.

Meiner Meinung nach sehr zu empfehlen. Dank Amazon Prime hat man die Möglichkeit solche Filme zu entdecken.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Findus am 27. Juli 2009
Format: DVD
Natürlich hinkt der Vergleich an allen Ecken. Aber Fatih Akins zweiter Teil seiner Trilogie "Liebe - Tod- Teufel" hat mich wirklich sehr beeindruckt. Es schien mir fast unmöglich, nach dem so brillanten ersten Teil ("Gegen die Wand") dieses Niveau zu halten, vielleicht sogar noch zu übertreffen. Akin ist es gelungen! Deshalb also die Assoziation zur "Der Pate"-Trilogie, bei der im übrigen der zweite Teil für viele Kritiker als der beste der Reihe gilt.
"Auf der anderen Seite" hat ebenfalls das Zeug dazu und ist wie ein guter Roman. Seine Figuren entwickeln sich, und mit ihnen auch der Zuschauer. Wer diesen Film gesehen hat, hat etwas gelernt: Über die Menschen, über das lächerlich Wenige, was sie trennt und das Große Ganze, welches sie verbindet: Ihre Fähigkeit zum Dialog.
Die Handlung verliert nie an Spannung und zieht von Beginn an in ihren Bann. Akin hat in einer klar fiktionalen, schicksalsbeladenen und mit Hoffnung bepuderten Geschichte Charaktere erschaffen, die auf leichte Weise so tiefgründig, so authentisch sind, dass man sie vermutlich nie vergisst.
Akin lässt hier diese Fähigkeit nach "Gegen die Wand" offenbar zu seinem Markenzeichen reifen.
Unterstützung erhält er von wunderbaren Schauspielern, die aber nichts daran ändern, dass Fatih Akin als Drehbuchautor und Regisseur alle Fäden in der Hand hält und sie auf meisterliche Weise so zu ziehen weiß, dass der Film vor Intensität, Wahrhaftigkeit und Erkenntnis geradezu leuchtet.
Fatih Akin, ein vergleichsweise junger Deutsch-Türke aus Hamburg-Altona als Schöpfer wunderbarer deutscher und europäischer Filmkunst und weit davon entfernt, eine Eintagsfliege zu sein. Großartig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Film: Auf der anderen Seite 0 18.03.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden