newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 11,56
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe

52 Kundenrezensionen

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD 1-Disc Version
EUR 7,10
Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 7,10

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Garner, Joan Hackett, Jack Elam, Walter Brennan, Harry Morgan
  • Regisseur(e): Burt Kennedy
  • Komponist: Jeff Alexander
  • Künstler: Harry Stradling jr., William Bowers
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Mono), Deutsch (Mono), Englisch (Mono), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Französisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Rumänisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 30. Oktober 2006
  • Produktionsjahr: 1968
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (52 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000287V9S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.645 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf dem Weg nach Australien bleibt der Glücksritter Jason McCullough in einem Goldgräberstädtchen hängen und beschließt, als Gelegenheitssheriff seine Reisekasse ein wenig aufzufüllen. Im Vollgefühl seiner neuen Würde und mit dem örtlichen Stadtstreicher als Hilfssheriff, schafft es McCullough in kürzester Zeit, den gefürchteten Danby-Clan auszutricksen und sich den lüsternen Avancen der Bürgermeisterstochter zu erwehren. Und all das, ohne dass auch nur ein Stäubchen den Glanz einer blanggewienerten Stiefel trübt!

Movieman.de

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild ist recht erfreulich, der Ton der deutschen fassung durch einen technischen Fehler stark verhallt, was nicht nur stört, sondern auch zur Abwertung führt. UND DANN: DER WUNDERBARE TRAILER IST NICHT ENTHALTEN. DIE US-DISC BEINHALTETI IHN UND ER IST EIN EIGENES, KLEINES, SPAßIGES FILMCHEN! James Garner ist einfach der witzigste und coolste Sheriff, der je Leinwände bevölkerte. Burt Kennedy, der Regie-Veteran ("Die Rückkehr der glorreichen Sieben"), der sich bis dato mit ernsten Western abgab, zeigt hier, daß man ohne Komödienspezialist sein zu müssen, aus einem witzigen Drehbuch eine göttlichen Film machen kann. Der bärbeißige Humor, der konsequent immer einen Moment zu spät zündet, ist unwiderstehlich. Die Figuren sind realistischer gezeichnet als bei Sam Peckinpah (, der ja immer etwas übersteigerte Charaktere nutzte) und auch dadurch ergigt sich erschütternder Humor. Und dann ist da noch die völlig atypisch zarte Musik, die weitestgehend aus einem Gitarren-Thema bestehht und keine Elmer Bernstein-mäßige Bombastik entfaltet. Sie stammt von Jeff Alexander (, der schon für Frank Sinatra arrangierte) und ist wunderbar originell. Also: Absolut sehenswert!

Bild: Die Disc liefert insgesamt noch gute Bildwerte, zeichnet sich durch eine besonders hohen Kontrast aus und leidet nur unter geringem Rauschen. Die Schärfe geht relativ weit in die Tiefe und zeigt Massenszenen durchaus noch recht konturiert (00.12.13, Matsch-Schlacht), ergeht sich aber nicht in optimaler Schärfe. Ein sanftes Grundrauschen ist niocht zu übersehen, aber die anamorphe Technik sorgt für eine hohe Bildstabilität.

Ton: Der englische Monoton ist sehr sauber und kräftig, er neigt weder zu Rauschen, noch zu Übersteuerungen. Anders dagegen der deutsche Ton: er ist stark verhallt und verschafft der Kulisse immer eine gar nicht vorhandene Pseudo-Tiefe. Das ist sehr störend, während der Sound neben diesem Problem ordentlich und rauscharm ist. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mühlmann am 26. Juni 2005
Format: DVD
"Support your local Sheriff", auf Deutsch "Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe" ist wieder eine Paraderolle für James Garner, der als schlitzohriger Pokerspieler "Maverick" berühmt wurde. Auch hier steht der Humor im Vordergrund, es kann wirklich herzlich gelacht werden.
Garner ist köstlich, wie er mit seinem gelassenen "Lehrerton" in diesem Städtchen voller Opportunisten und Randalierer für Ordnung sorgt. Zu schön, wie er seinem Gefangenen die Zelle ohne Gitter präsentiert. Die "tapferen" Honorationen der Stadt sind auch immer für einen Lacher gut, ebenfalls die burschikose Tochter des Bürgermeisters, die es trotz aller Bemühungen einfach nicht schafft, sich mal NICHT lächerlich zu machen.
Schön, dass man den Film nun auch mit Originalton sehen kann, auf Englisch kommen viele Sprüche noch lustiger rüber.
Ein wirklich netter Film im besten Sinne, den man sich immer wieder anschauen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eric Little am 14. Juni 2004
Format: DVD
Es gibt leider nicht viele unterhaltsame Westernparodien. Support your local Sheriff - Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe - gehört definitiv dazu.
Jason McCullough (James Garner) will eigentlich nach Australien auswandern. Im Goldgräberstädtchen Calendar ist gerade der Posten des Sheriffs frei, den hier regiert die Danby Familie, die alles abserviert was ihnen nicht passt. Um etwas Geld zu verdienen nimmt er den Posten als Sheriff ab. Alleine die Bewerbungsszene mit den Honoratioren der Stadt ist köstlich. Als er einen Sohn der Danbys wegen Mordes verhaftet und in ein Gefängnis ohne Gitter (!) sperrt, beginnt die Geschichte zu kochen. Also muss Jason McCullough, mit Hilfe des Dorftrottels (Jack Elam -einfach prächtig-), den er zum Hilfssheriff macht, "aufräumen" bevor er nach Australien weiterziehen kann. Ob die sehr burschikose Tochter (Joan Hackett) des Bürgermeisters (der wunderbare Harry Morgan) das Verhindern kann ?
"Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe" nimmt das Genre gehörig auf die Schippe und viele Gags sind einfach traumhaft. Die Bewerbung, das Gefängnis, die Schlammschlacht, die Geschwindigkeitskontrolle für Reiter und die Inflation sind nur einige. Die spielfreudigen Darsteller machen diesen Film zu einem reinen Vergnügen. Sie werden jede Menge Gelegenheit bekommt herzhaft zu lachen. Ein Klassiker der Westernkomödie, der in jede Sammlung gehört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Krautschneider TOP 1000 REZENSENT am 5. Januar 2007
Format: DVD
James Garner (in der Rolle des Jason McCullough) kämpft in dieser ausgelassenen und respektlosen Westernkomödie um Frieden, Gerechtigkeit - und Spaß!

Auf dem Weg nach Australien bleibt Jason in einem Goldgräberstädtchen hängen und beschließt (nach langen Überredungskünsten des Bürgermeisters) als Gelegenheitssherfiff seine Reisekasse ein wenig aufzufüllen.

Im Vollgefühl seiner neuen Würde und mit Hilfe seines Hilfssheriffs, schafft er es in kürzester Zeit, den gefürchteten Danby-Clan auszutricksen und sich den lüsternen Avancen der Bürgermeisterstochter (gespielt von Jean Hackett) zu erwehren...

"Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe" ist ein Filmspaß für die ganze Familie.

Auch Sie werden bei diesem Film auf Ihre Rechnung kommen!

Witzig, "harmlos", aber keinseswegs "seicht" - eine Blödelei mit Niveau!

BRAVO!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. T am 18. Mai 2011
Format: DVD
Addendum:

Der Deutsche Ton ist sehr gut. Natürlich etwas weniger Athmosphaere als in Englisch, aber von verhallt oder so merkt man gar nichts. Dieser als erstes gereihten Rezession kann ich nur widersprechen. Er ist in Mono und man sollte aufpassen was DVD player, Receiver für Einstellungen haben. Auf 7.1 braucht man den wohl nicht hochrechnen ;)

Sprich ich hatte die selbe Athmosphaere als damals im Fernsehen.

[Mein DVD Player hat ihn als DD 2.1 (mono,mono,bassanteil) weitergegeben und der Receiver als 5.1 (mono li/sr-10db,mono l,mono center+4db,mono r,mono re/sr-10db,bassanteil+2db) ohne Hall oder irgendwelche Artefakte klar abgespielt - für die die's GANZ genau wissen wollen.]
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristram Shandy TOP 1000 REZENSENT am 9. Oktober 2012
Format: DVD
Die vergebliche Suche, auf die sich Will Kane in Zinnemanns „High Noon“ (1952) machte, um in der Stadt, für deren Sicherheit er jahrelang den Kopf hingehalten hat, Mitstreiter gegen Frank Miller zu finden, wurde von John Wayne und Howard Hawks als „unamerikanisch“ angesehen und gab denn auch den Anlaß zu einem der wohl am meisten überschätzten Western überhaupt.

In Burt Kennedys furioser Westernkomödie „Support Your Local Sheriff!“ (1969) wird das Ganze allerdings etwas lockerer gesehen. Zum einen ist mit Jason McCullough (James Garner) ein Mann zum Sheriff in der boomenden Goldgräberstadt geworden, der ohnedies nur seine Reisekasse auffüllen möchte, weil sein wahres Ziel in Australien liegt, und zum anderen scheint er es den Stadthonoratioren nicht allzu übel zu nehmen, daß sie ihn im Augenblick der Gefahr allein kämpfen lassen und sich lieber in Madame Orr’s House – dies nur eines der zahlreichen Wortspiele in dem Film – vergnügen, während McCullough und sein zuerst sehr widerwilliger, später aber treuer Deputy Jake (Jack Elam) auf der Hauptstraße um ihr Leben kämpfen. Und das ist kein leichter Kampf, denn der alte Danby (Walter Brennan), Vater dreier nicht sehr intelligenter Söhne, ist festentschlossen, seinen Jüngsten (Bruce Dern) aus dem Gefängnis zu befreien, in das er wegen Mordes am Kartenspieltisch geworfen wurde. Dies ist er schließlich nicht nur seinem Sohn schuldig, sondern auch seinem guten … oder vielmehr schlechten Ruf sowie der Tatsache, daß er die Stadt beherrscht und satte Provisionen von den Goldsuchern kassiert.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen