Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Auberge


Preis: EUR 5,83 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 12 bis 14 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 2,83 22 gebraucht ab EUR 0,01

Chris Rea-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Chris Rea

Fotos

Abbildung von Chris Rea
Besuchen Sie den Chris Rea-Shop bei Amazon.de
mit 78 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Auberge + Wired to the Moon + Dancing With Strangers
Preis für alle drei: EUR 21,19

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. Januar 1992)
  • Erscheinungsdatum: 2. Januar 1992
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Eastwest (Warner)
  • ASIN: B000026HBT
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.008 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Auberge
2. Gone Fishing
3. You're Not A Number
4. Heaven
5. Set Me Free
6. Winter Song
7. Red Shoes
8. Sing A Song Of Love To Me
9. Every Second Counts
10. Looking For The Summer
11. And You My Love
12. The Mention Of Your Name

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Chris Rea,Auberge.Versand aus Deutschland/Label: EastWest/ Published: 1991/(P)(C)1991 Magne

Amazon.de

Eine Minute und fünf Sekunden lang dauert es, bis auf Auberge das erste Instrument zu hören ist. Bis dahin zwitschern Vögel, hört man jemanden fröhlich pfeifen, rollen ein paar Blechdosen durch die Gegend. Alles sehr entspannt. Dann setzt irgendwann Chris Reas Gitarre ein, mit einem ziemlich lockeren Riff -- hach! Bloß keinen Streß. Das nächste Stück heißt dann auch "Gone Fishing", als müßte sich der Meister von der Anstrengung, ein erstes Lied aufgenommen zu haben, erstmal wieder erholen. Urlaub ist ja schön, ein streßfreies Leben erst recht -- nur ist das Problem, daß man, einmal gut erholt, nur schwer wieder in die Gänge kommt.

Und Chris Rea war vor den Aufnahmen zu Auberge eindeutig zu lange in Ferien. Vielleicht sollte man auch einfach keine Platten in einem verschnarchten Ort wie Montreux aufnehmen. Jedenfalls kriegt das Album die Kurve nicht. Die Melodien sind eine Spur zu lahm, die Texte uninspiriert -- alles ganz nett, aber'n bißchen fad. Selbstverständlich steht das Slide-Gitarrenspiel von Chris Rea fern aller Kritik, und mit der Bläser-Sektion der "Kick Horns" gewinnt Auberge gelegentlich sogar ein wenig an Fahrt. Aber trotz des schönen "Looking For The Summer" tuckert diese Scheibe eher mühsam dahin. Zu mühsam. Wem der Sound grundsätzlich gefällt, sollte sich besser an die früheren Werke des Iren halten. --Michael Ebert


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Weber am 15. November 2005
Format: Audio CD
Ich besitze die CD nun schon seit einigen Jahren und sie ist immer noch meine Lieblings-CD.
Chris Rea hörte ich bis zum Kauf der "Auberge" eigentlich immer nur zwischendurch im Radio. Ich kannte die Top-Hits, kam aber nie darauf, mir eine CD von ihm zu kaufen.
Dann sah ich das Cover mit dem Super Seven darauf und hörte, dass er selbst auch einen Super Seven fährt.
Als alter Seven-Fan dachte ich, die kaufst du dir!
Ich hatte allerdings keine grossen Erwartungen in die Musik. Jedoch war ich überrascht, als ich die CD auflegte. Ich hörte sie wie gefangen bis zum Schluss und war begeistert! Wirklich jeder Titel gefiel mir. Das war mir bisher noch nie passiert! Die Harmonie aller Titel miteinander, auch in der Reihenfolge, ist unglaublich!
Seit dem Zeitpunkt ist eine innige Verbundenheit mit dieser Scheibe entstanden. Ich höre sie ständig.
Egal, ob ich laufen gehe, oder einfach nur abschalten möchte, oder aber auch, dass einfach nur ruhige Musik im Hintergrund gefragt ist, immer wieder lege ich diese Musik auf. Sie zählt auch zu meiner Lieblingsmusik, wenn ich eine Foto-CD mit Musik hinterlege.
Neulich traf mich wie ein Blitz die Nachricht, dass ein lieber Onkel von mir wie Chris Rea an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist, allerdings nicht operabel. Ich war so geschockt und kämpfte mit den Tränen.
Spontan fuhr ich heim, zog die Laufsachen an und lief einfach los, ohne Ziel, natürlich mit MP3-Player und der "Auberge" in den Ohren, einfach nur zum abschalten.
Zwischendurch kullerten die Tränen, aber als ich heimkam ging´s mir wieder viel besser.
Dieses Album gibt mir eine unglaubliche Kraft!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Schmitz am 10. September 2003
Format: Audio CD
Spätestens mit ROAD TO HELL schaffte Chris Rea den europaweiten Durchbruch - mit AUBERGE festigte er seine Position. Es ist eine der Platten, die einen immer wieder fesseln. Das liegt zum einen am genialen Titeltrack mit seinem Intro, dem klug aufgebauten SET ME FREE und der schön-traurigen Jugenderinnerung LOOKING FOR THE SUMMER. Darüberhinaus finden sich hier die besten Balladen, die Chris Rea je geschrieben hat (GONE FISHING, HEAVEN, THE MENTION OF YOUR NAME). Auch wenn man ihm wieder mal vorwerfen könnte, dass er sich ein paar Mal bei sich selbst abgeschrieben hat (SING A SONG OF LOVE TO ME), so bleibt doch eine durchweg sehr gute Platte, die noch mit einer Hommage an Nigel Mansell aufwarten kann (EVERY SECOND COUNTS) und einen traurigen Blick auf eine alte Liebe wirft (AND YOU MY LOVE). In dieser Form ist noch der WINTER SONG enthalten, der die Weihnachtssingle 1991 war. Und wenn am Schluß THE MENTION OF YOUR NAME erklingt ist eine knappe Stunde um, die man in vollen Zügen genossen hat.
Ergo: eine absolute Kaufempfehlung!!! Charttechnisch gesehen war es Chris Reas erste Nummer 1 in Deutschland und alle drei Singles konnten sich in den Top 100 platzieren. Das hat er danach nicht mehr geschafft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Juni 2002
Format: Audio CD
Manche Alben wirken bei einmaliger Inspektion noch recht unscheinbar und entfalten erst nach wiederholtem Konsum ihr ganzes Potential an Ausdruckskraft. Es handelt sich nicht selten um gerade jene Werke eines Künstlers, die in Ermangelung einer Palette "totgespielter" Hits, sprich: abseits vom zwingenden Kommerz entstanden sind und auf wundersame Weise dauerhaft einen Platz im Gehör des Käufers gefunden haben. Das trifft auf Reas reifstes und zweifellos schönstes Werk zu. Gefühlvolle Balladen und plätschernde Songs, ummantelt von rauhen Rockklängen, dafür gänzlich entlastet von öden Hitparadenschnulzen, wenngleich der Titelsong kurzzeitig im Radio zu hören gewesen ist. Chris eigenwillige Instrumentierung (beispielsweise eine "lustig" anmutende Tuba als Einstieg für eine Rocknummer) gehört zu seinem Markenzeichen wie seine typisch hohen Gitarrenriffs. Das ist Musik für Leute, die einen "Best of Sampler" als glatte Beleidigung für den guten Geschmack empfinden, weil sie nicht zu denjenigen zählen, die nur das mögen, was sie von jeher aus Radio oder Jukebox kennen.
Fans der unverwechselbar rauhen, aber einschmeichelnden Stimme, die Musik nicht nur hören, sondern auch riechen und schmecken können, werden diese CD immer wieder auf sich einwirken lassen wollen. Zuhause vor dem Kamin, oder im Auto - wie das Gemälde am Cover schön verdeutlicht möglicherweise an einem Herbstabend.......

Ein Tip: Besitzer der ersten Stunde, die noch die alte Version besitzen, sind gesegnet, wenn sie die E.P-Single "Winter Song" (dieser Titel ist auf der New Edition inkludiert) dazufächern können. Dann können sie das ohnehin perfekte Album noch um drei Bonustracks, die sich wunderbar einfügen, VERLÄNGERN.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Weber am 15. November 2005
Format: Audio CD
Ich besitze die CD nun schon seit einigen Jahren und sie ist immer noch meine Lieblings-CD.
Chris Rea hörte ich bis zum Kauf der "Auberge" eigentlich immer nur zwischendurch im Radio. Ich kannte die Top-Hits, kam aber nie darauf, mir eine CD von ihm zu kaufen.
Dann sah ich das Cover mit dem Super Seven darauf und hörte, dass er selbst auch einen Super Seven fährt.
Als alter Seven-Fan dachte ich, die kaufst du dir!
Ich hatte allerdings keine grossen Erwartungen in die Musik. Jedoch war ich überrascht, als ich die CD auflegte. Ich hörte sie wie gefangen bis zum Schluss und war begeistert! Wirklich jeder Titel gefiel mir. Das war mir bisher noch nie passiert! Die Harmonie aller Titel miteinander, auch in der Reihenfolge, ist unglaublich!
Seit dem Zeitpunkt ist eine innige Verbundenheit mit dieser Scheibe entstanden. Ich höre sie ständig.
Egal, ob ich laufen gehe, oder einfach nur abschalten möchte, oder aber auch, dass einfach nur ruhige Musik im Hintergrund gefragt ist, immer wieder lege ich diese Musik auf. Sie zählt auch zu meiner Lieblingsmusik, wenn ich eine Foto-CD mit Musik hinterlege.
Neulich traf mich wie ein Blitz die Nachricht, dass ein lieber Onkel von mir wie Chris Rea an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist, allerdings nicht operabel. Ich war so geschockt und kämpfte mit den Tränen.
Spontan fuhr ich heim, zog die Laufsachen an und lief einfach los, ohne Ziel, natürlich mit MP3-Player und der "Auberge" in den Ohren, einfach nur zum abschalten.
Zwischendurch kullerten die Tränen, aber als ich heimkam ging´s mir wieder viel besser.
Dieses Album gibt mir eine unglaubliche Kraft!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen