Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,35 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Attack the Block [Blu-ray]


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
70 neu ab EUR 6,90 14 gebraucht ab EUR 2,44 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,90

LOVEFiLM DVD Verleih

Attack the Block auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Attack the Block [Blu-ray] + Four Lions [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 13,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jodie Whittaker, Luke Treadaway, Nick Frost, John Boyega, Alex Esmail
  • Regisseur(e): Joe Cornish
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 7.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Capelight (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 24. Februar 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005RALTO4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.990 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Auf dem Nachhauseweg wird die angehende Krankenschwester Sam in einem Viertel in Süd-London mitten auf einer einsamen Straße von einer Gang maskierter Jugendlicher umstellt. Gewalt liegt in der Luft – und explodiert doch ganz anders als erwartet: Ein Meteorit schlägt direkt neben den Kids in einem Auto ein. Während Sam fliehen kann, wird die völlig überraschte Gang von einem blutrünstigen Alien attackiert. Mit vereinten Kräften können die Kids zurückschlagen und den außerirdischen Angreifer zur Strecke bringen. Doch zum Triumphieren bleibt keine Zeit, denn ein regelrechter Meteoritenhagel über London kündigt an, dass die Invasion jetzt erst richtig beginnt.

  • Abschlussfilm beim 25. Fantasy Filmfest (2011)
  • Furioses wie augenzwinkerndes Sci-Fi-Action-Spektakel von den Machern von Shaun of the Dead, Hot Fuzz und Paul
  • in GB als eines der Filmereignisse des Jahres gefeiert
  • mit Nick Frost, dem Star aus Shaun of the Dead, Hot Fuzz und Paul
  • Kritiker- und Publikumsliebling auf diversen Festivals (SXSW, Berlinale, Cannes)
  • mitreißenden Soundtrack von Steven Price und Basement Jaxx


Pressestimmen

"Atemberaubend rasantes und zugleich ungemein spritziges Actionspektakel..."
Filmstarts.de

"...ein Heidenspaß mit Tempo, Witz, Splatter und einem Herz für Kinder"
TV Spielfilm

"Zündender Spaß mit Zotteln aus dem All"
TV Movie


Features
  • 3 Audiokommentare
  • Featurettes: Behind the Block, Creature Feature, Meet the Gang, It's a Rap, Unfilmed Action
  • Kinotrailer


Attack the Block
Attack the Block
Attack the Block

VideoMarkt

Moses und seine Jugendbande überfallen eine Frau, als plötzlich etwas im Auto neben ihnen einschlägt, was sich als ekliges Alien entpuppt. Nach kurzer Verfolgungsjagd wird es von den harten Teenies erfolgreich zur Strecke gebracht. Doch damit beginnt der eigentliche Ärger erst. Auf einmal regnet es im ganzen Viertel Außerirdische, die nur ein Ziel kennen: ihren toten Artgenossen aufspüren. Dabei haben sie aber nicht mit dem Widerstand der Gang gerechnet, die ihren Häuserblock zu verteidigen wissen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SPUTNIK am 6. Januar 2013
Format: DVD
Und zwar im Stile eines "Slither" oder "Evil Aliens".
Und mit genau solchen Titeln muss dieser Film verglichen werden und nicht mit einem Multi-Millionen-Dollar Film wie "Prometheus".

Die Story nix besonderes, die Tricks (übrigens CGI, keine Kostüme ;) höchstens Durchschnitt.
Dafür punktet der Film mit einer unverbrauchten Besetzung (außer Nick Frost kannte ich keinen).
Die Gags fand ich witzig und ja liebe Leute: SO wird in einem Ghetto geredet. ;)
Große, geistreiche Kommentare in geschwungener Lyrik darf man nicht erwarten.
Kein Film für die Ewigkeit, aber eine unterhaltsame Horrorkomödie...ein kleiner "District 9".

Soviel zum Film, nun zum erschreckenden hier auf Amazon...so mancher Rezension.

Man mag den Film gut oder schlecht finden, sozialkritisch oder nicht (wer wusste denn vor dem Film wie es in Süd-London überhaupt aussieht? ;), aber ins Kino zu gehen oder sich die DVD/Blu-ray zu kaufen nach dem Schauen des offiziellen Trailers und sich kein Bild machen zu können was einen hier erwartet, lässt nicht auf einen schlechten Film, sondern ausschließlich auf mangelnde Medienkompetenz und die nicht vorhandene Fähigkeit den eigenen Geschmack ordentlich zu selektieren schließen.
Mir reicht ein Trailer von "Ballermann 6" um zu wissen das das nicht mein Humor ist. ;)

Außer man hat sich gar keinen Trailer angeschaut...aber dann ist man auch selbst schuld.

Dieses mangelnden Fähigkeiten gehen so weit, das simples schwarz/weiß denken aus der eigenen, gut situierten Lebenssituation heraus angewendet wird.
Anstatt seine Zeit mit einem solchen Machwerk zu verschwenden, könnte man mal ein paar Bücher zu diesem Thema lesen, hilft ungemein weiter. ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sirius-sx am 13. Oktober 2013
Format: Blu-ray
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

Bei "Attack the Block" gehen die Meinungen auseinander. Ich selbst bin überhaupt kein Fan von Trash, egal welcher Art. Warum dieser hier allerdings begeistert, ist einfach erklärt. Zunächst einmal sind alle Darsteller wirklich gut, die Dialoge ordentlich und die Kulisse (nur ein einziger Schauplatz) ist perfekt.
Kaum hat der Film begonnen, geht es auch schon los. Hier gibt es keinen Leerlauf, eine spannende Szene mündet in die nächste. Dass zur Abwechslung mal nicht dümmliche, pubertäre Teenies, Hübschies oder andere Standardverkuppelungen im Zentrum des Geschehens stehen, war schon in "Chronicle" und "Misfits" erfrischend. Nein, hier müssen Problemkids eine teils selbstverschuldete Alien-Attacke überleben.
Dass die Aliens angreifen, weil die Jugendlichen einen der ihren plattgemacht haben, ist zwar eine simple, aber dennoch irgendwie neue Idee (interessante Anlehnung an die Feind-Pheromon-Markierung von Bienen).

Manch einer mag sich über das Design der Aliens aufregen. Ich für meinen Teil habe selten einen so genialen Einfall gesehen. Wie die Story selbst zwar simpel, aber äußerst innovativ. Endlich mal nicht diese Standard-Hollywood-Aliens, sondern etwas einfaches, bedrohliches und nebenbei ziemlich gut Getrickstes!

Was "Attack the Block" noch von anderem Trash abhebt, ist gut eingesetzter Humor, eine intelligente Milleustudie und die Unvollständigkeit der Erzählung. Dass vieles unausgesprochen und ungeklärt bleibt, macht den Reiz des Films aus. Das hat in "Cloverfield" ebenso gut funktioniert wie hier.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RealReto am 6. Januar 2013
Format: DVD
Für ein Debutwerk mit kleinem Budget wurde wirklich alles richtig gemacht.
Der Film nimmt schnell Fahrt auf und drosselt das Tempo dann bis zum Ende eigentlich nie. Eine Komödie wie "Hot Fuzz" ist der Film meiner Ansicht nach nicht, auch wenn er natürlich kein "ernster" Alieninvasionsfilm ist und sein will. Die Darsteller der Ghetto-Protargonisten legen eine wirklich gute und glaubhafte Arbeit hin, was aber teils durch die Synchro zu nichte gemacht wird.
Unbedingt im O-Ton gucken, aber die Untertitel zuschalten! Denn sogar meine Schwester die 10 Jahre in England gelebt hat, hatte teils Schwierigkeiten mit dem Slang.
Das die "Symphatieträger" Kleinkriminelle sind - nun ja, ist ein Film und versteh die Diskussionen darüber nicht. Gibt ja eine Menge klasse Fime deren Protargonisten man im realen Leben nicht gern zu einem Tee im heimischen Wohnzimmer einladen würde. ;)
Sowohl Aliendesign als auch die rein lokale Invasion ist dem Budget geschuldet aber dennoch originell und passend.
Über Kamera und Schnitt gibts auch nichts zu meckern - Soundtrack hat mir sehr gut gefallen.
Insgesamt frisch und kurzweilig! Kann den Film nur empfehlen. Achso, bin 43 Jahre alt und kann nicht nachvollziehen, warum einige der Ansicht sind, dass Zielpublikum seien Kids ?

Noch ein Tipp: Das Making of ist extrem sehenswert und symphatisch - normal meide ich solche Extras, weils immer das gleiche ist. Dieses Making of war fast genauso unterhaltsam wie der Film.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen