3 neu ab EUR 49,95
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Atlas der Vorgeschichte: Europa von den ersten Menschen bis Christi Geburt Gebundene Ausgabe – 26. Februar 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95
3 neu ab EUR 49,95

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Theiss, Konrad (26. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806221057
  • ISBN-13: 978-3806221053
  • Größe und/oder Gewicht: 31,4 x 25,2 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.458 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Siegmar von Schnurbein war lange Jahre Direktor der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts in Frankfurt/M. Die Autoren, Thomas Terberger, Johannes Müller, Bernhard Hänsel, Susanne Sievers, Rosemarie Müller, Carola Metzner-Nebelsick, Archäologen und Vor- und Frühgeschichtler, zählen zu den kompetentesten Fachwissenschaftlern für die jeweilige Epoche.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 25. Oktober 2009
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Geschichtserzählung hatte immer einen kartographischen Hintergrund, und noch heute gehört neben die Quelle und den Befund die Karte, die den Raum des historischen Geschehens und Existierens markiert, die Geschichte gleichsam verortet. Deshalb gehört neben jedes Geschichtsbuch und Grabungsbericht auch der Atlas."
(Hans-Joachim Gehrke, Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts)

In den "klassischen" historischen Atlanten, wie Putzger, Band 1 der dtv-Atlas zur Weltgeschichte, Westermann usw. nimmt die Vorgeschichte nur einen äußerst kleinen Raum ein. Während darin Karten der späten Bronzezeit Ägyptens und des Nahen Ostens, sowie der nachfolgenden Eisenzeit in einem befriedigenden Maße vorhanden sind, werden Alt-, Jung- und Mittelsteinzeit und auch die frühe Bronzezeit Europas nur recht spärlich dargestellt.

Mit dem "Atlas der Vorgeschichte" ist seinem Herausgeber Siegmar von Schnurbein und dem Stuttgarter Konrad Theiss Verlag nun ein schon lange fälliger kartographischer "Rund-um-schlag" gelungen. Für einen Zeitraum von 1,3 Millionen Jahre wurde Material zusammengetragen, das von sechs international renovierte Professoren und Historikern koordiniert und schließlich in einzelnen Beiträgen veröffentlicht wurde. Gleichwohl sich der dargestellte Zeitraum bis zum Beginn unserer Zeitrechnung erstreckt, gibt es keine Landkarten auf denen territoriale Staatsgebilde, wie die großen Reiche der Antike abgebildet sind. Von den Wanderungen der Kimbern und Teutonen (Seite 178) und einer Karte der Ausbreitung des Römischen Reiches (S.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingo Bading am 9. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Dieser Band ist ein wertvoller Überblicksband, der ausreichende fachliche Tiefe und Detailkenntnisse präsentiert, ohne sich in diesen zu verlieren. Der sich also auf das Wesentliche konzentriert. Und der gerade deshalb den Leser an einer so besonders großen Fülle von Neuerkenntnissen der letzten Jahrzehnte teilhaben läßt.

Die Kapitel über die Bronze- und die Eisenzeit gewähren dem Laien auf jeder Seite Neuerkenntnisse, so daß er einige Zeit braucht, um sie alle nach und nach zu "verdauen" und in das bisherigen Weltbild einzuordnen. Die europäische Geschichte hat vor den Schriftkulturen eine gewaltige Vorlaufzeit, die den Hochkulturen an Euphrat und Tigris inzwischen auch vom Forschungsstand her in vielem gleichwertig gegenübersteht.

Daß etwa die Forschungen zur mitteleuropäischen Bronzezeit schon so weit sind wie sie Bernhard Hänsel in diesem Band darstellt, auch entlang eigener neuerer Forschungsergebnisse, wird viele Leser überraschen.

Ein vorbildliches populärwissenschaftliches Buch zur Archäologie, wie es derzeit nur wenige in Deutschland gibt.

Der interessierte Laie und der interdisziplinär forschende Wissenschaftler wird sich mit diesem Buch einen Überblick verschaffen können, wie er Jahrzehnte lang auf dem Büchermarkt nicht erhältlich war. Von diesem Band wird man angeregt, vielfältige einzelne Themen noch durch Speziallektüre zu vertiefen.

Deshalb verdiente sicherlich jedes Großkapitel dieses Bandes eine Erweiterung zu einem eigenen Buch ähnlicher Machart.

Der Band ist bestens geeignet und empfehlenswert als Geschenk für Jung und Alt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans A. Holm am 2. Februar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Rezension
zu Siegmar von Schnurbein (Hg.): Atlas der Vorgeschichte: Europa von den ersten Menschen bis Christi Geburt. Mit Beiträgen von Bernhard Hänsel, Carola Metzner-Nebelsick, Rosemarie Müller, Johannes Müller, Thomas Terberger und Susanne Sievers. Stuttgart, Theiss 2009.
Von Hans J. Holm

Mit diesem eindrucksvollen Werk liegt nun ein aktueller deutscher Geschichtsatlas der Vorgeschichte vor, der endlich mit dem - durch die sich bereits über mehrere Jahrzehnte zäh hinziehenden Datierungsfortschritte bedingten ' bisherigen Datenwirrwar aufräumt.

Der "Atlas" ist in die üblichen Hauptabschnitte gegliedert, nämlich
- Alt- und Mittelsteinzeit (1,3 Mio. Jahre - 4000 v. Chr.)
- Jungsteinzeit (6000 - 2000 v. Chr.)
- Bronzezeit (2200 - 800 v. Chr.)
- Eisenzeit (800 v.Chr. - Christi Geburt).
Dabei behandelt er diese Zeitabschnitte weniger konsequent chronologisch, vielmehr beleuchtet er die unter den Bedingungen dieser Epochen herrschenden Lebensverhältnisse schlaglichtartig in vielen thematischen Einzelabschnitten.

Für den Anspruch, ein Standardwerk vorzulegen, das "sowohl interessierte Laien ansprechen soll und sich für den Schulunterricht eignen als auch in der universitären Ausbildung dienen" soll (S.8), müssen jedoch die leider noch zu vielen Fehler dieser ersten Auflage berichtigt werden. Aus über 20 Seiten Fehlerauflistung können hier nur beispielhaft einige wenige angeführt werden.

Sucht man z.B. an Hand des Inhaltsverzeichnisses ein interessierendes Unterkapitel und will es im Text aufschlagen, fühlt man sich nach kurzer Zeit an der Nase herumgeführt, denn man findet es entweder gar nicht oder auf anderen Seiten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen