Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Atlantica Zukunft: Polargebiete: Verlierer und Gewinner Gebundene Ausgabe – 19. Januar 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99 EUR 2,59
11 neu ab EUR 7,99 7 gebraucht ab EUR 2,59

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: wissenmedia (19. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3577146486
  • ISBN-13: 978-3577146487
  • Größe und/oder Gewicht: 29 x 27,2 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 703.487 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Arktis und Antarktis sind zu Sinnbildern für die globale Klimakatastrophe geworden. Denn weitaus schneller als von Wissenschaftlern prognostiziert, sind die von Eis bedeckten Flächen an den Polen unseres Planeten im Schrumpfen begriffen. Während beispielsweise Roald Amundsen zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ganze drei Jahre brauchte, um die Nordwestpassage zu bezwingen, die sich entlang der Küsten von Kanada und Alaska hinzieht, war diese im Sommer 2008 ebenso wie ihr Gegenstück, die Nordostpassage bei Sibirien, erstmals seit Menschengedenken so gut wie eisfrei. Und obwohl die Eismassen im Landesinneren der Antarktis aufgrund der gehäuft auftretenden Schneefälle infolge der wärmeren und feuchteren Luftmassen im hohen Süden teilweise sogar zunimmt, ziehen sich die Gletscher an ihren Rändern ebenso unaufhaltsam zurück wie am Nordpol.

Doch die verheerenden Folgen der mit dem globalen Klimawandel einhergehenden Veränderungen in den Polargebieten ist nur ein, wenngleich auch zentraler Aspekt des vorliegenden Bandes, der in der Reihe Bertelsmann Atlantica Erlebnis Erde erschienen ist. Die verhängnisvolle Rolle, die der Mensch dabei spielt, zieht sich durch beinahe sämtliche Kapitel. Zukunft: Polargebiete beleuchtet darüber hinaus auch Geologie, Flora und Fauna dieser einzigartigen Naturlandschaft. Illustriert mit eindrucksvollen, zum Teil großformatigen Fotos nebst aussagekräftigen Grafiken gibt dieser Prachtband einzigartige Einblicke in Schönheit und Fragilität eines der letzten, offenbar zum Untergang verurteilten Paradiese unseres Planeten. Dafür sorgen nicht zuletzt die ebenso profunden wie leicht verständlichen Texte, verfasst von einem Kollektiv namhafter Journalisten und Autoren, darunter auch eine Reihe renommierter Wissenschaftler.

Trotz einiger unverkennbarer aber verschmerzbarer redaktioneller Mängel und Inkonsistenzen wärmstens zu empfehlen. – Franz Klotz


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias Ruderich am 3. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe
sehr gutes und interessantes buch mit eindrucksvollen Bildern und informativen texten
habe dieses buch für meine Seminararbeit über die antarktis bestellt und konnte eine vielzahl an guten informationen daraus gewinnen
für jeden nur weiterzuempfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen