Gebraucht kaufen
EUR 6,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,36 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Athen und Sparta: Geschichte kompakt - Antike Broschiert – 1. Mai 2008

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. Mai 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
3 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 180 Seiten
  • Verlag: WBG (Wissenschaftliche Buchgesellschaft); Auflage: 3., erg. Aufl. (1. Mai 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3534154932
  • ISBN-13: 978-3534154937
  • Größe und/oder Gewicht: 16,7 x 1,4 x 24,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 817.170 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Raimund Schulz, geb. 1962, ist Professor für Alte Geschichte an der Universität Hildesheim sowie Apl.-Professor an der Georg-August Univeristät Göttingen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT am 20. Juni 2007
Raimund Schulzes erstmals 2003 erschienende Darstellung "Athen und Sparta" bietet eine klar strukturierte und sehr gut zu lesende Einführung in die Geschichte der beiden griechisch-antiken Supermächte. Das erste Kapitel widmet sich ganz dem Aufstieg Athens. Schulz zeigt, wie eine kleine und ganz normale Polis zu Beginn des 5. Jahrhunderts plötzlich zur mächtigsten Stadt ganz Griechenlands werden konnte. Im zweiten Kapitel werden die politischen Verfassungen der beiden Städte analysiert. Für Athen steht hier natürlich die Entwicklung der Demokratie im Mittelpunkt, für Sparta das nebeneinander von zwei Königen, dem Ältestenrat und der Volksversammlung. Das dritte und längste Kapitel beschreibt Vorgeschichte, Ursachen und Verlauf des Peloponnesischen Krieges, des antiken Weltkrieges" zwischen den beiden Hegemonialmächten und ihren Bündnispartnern. Auf gut 50 Seiten gelingt es Schulz einen umfassenden Gesamteindruck des Krieges zu vermitteln, der kaum einen Aspekt vernachlässigt. Im vierten Abschnitt werden die Jahre nach dem Ende des Krieges dargestellt und gezeigt, wie Athen mit der Niederlage und Sparta mit dem Sieg umgingen. Abschließend werden einige theoretische Konzeptionen griechischer Intellektueller (Xenophon, Isokrates) vorgestellt.

Fazit: Eine wirklich vorbildliche Einführung! Schulz gelingt es, die Entwicklung und Konfrontation der beiden Städte auf gut 170 Seiten knapp und präzise darzustellen, ohne zu sehr an der Oberfläche zu bleiben. Eine kurze Literaturliste, die den neuesten Forschungsstand wieder spiegelt, rundet die Darstellung ab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Prignitz am 27. März 2008
Verifizierter Kauf
Dieses Buch bietet einen leicht lesbaren Einstieg in die Beziehungen zwischen Athen und Sparta. Behandelt wird ein Zeitraum zwischen den Perserkriegen und dem Königsfrieden, also von 480 bis 368 v. Chr. Im Zentrum steht dabei erwartungsgemäß der Peloponnesische Krieg.
In jedem Kapitel wird zunächst die Ereignisgeschichte berichtet und mit Quellen (Inschriften und Literatur) versehen. Fachbegriffe werden durchgängig erläutert.
Was auffällt, sind die vielen Druckfehler, aber auch sachlichen Versehen im Text. So wechselt der Text z.B. zwischen "Potidaier" und "Potideier", Syrakus wird (S. 121) nach Westsizilien verlegt und der Phrourarch (Festungskommandant) in "Phrouarch" umbenannt. Für die zweite Auflage von 2005, die ich gelesen habe, zu viele Lässlichkeiten.
Die Einführung ist insgesamt solide, wenngleich sie nicht viel Neues liefert und in konventioneller Weise v.a. die Sicht Athens schildert. Vier Sternchen wären dafür angemessen, wegen der auffälligen Fehler gibts jedoch nur drei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen