Menge:1
Atemlos ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Atemlos
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Atemlos

201 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
55 neu ab EUR 6,97 4 gebraucht ab EUR 5,41

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Atemlos + Sonne + Opus (Standard)
Preis für alle drei: EUR 23,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. Mai 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Island (Universal Music)
  • ASIN: B003JBYBHU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (201 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.383 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. WillkommenSchiller 1:06EUR 1,29  Kaufen 
  2. TiefblauSchiller 4:38EUR 1,29  Kaufen 
  3. SunriseLenka and Schiller 6:14EUR 1,29  Kaufen 
  4. TryNadia Ali and Schiller 4:41EUR 1,29  Kaufen 
  5. PolarsternSchiller 4:30EUR 1,29  Kaufen 
  6. Playing With MadnessMia Bergström and Schiller 4:56EUR 1,29  Kaufen 
  7. Unruhig HerzAnna Maria Mühe and Schiller 2:23EUR 1,29  Kaufen 
  8. Don't GoKate Havnevik and Schiller 5:20EUR 1,29  Kaufen 
  9. LeidenschaftJaki Liebezeit and Schiller 4:33EUR 1,29  Kaufen 
10. Under My SkinKim Sanders and Schiller 4:55EUR 1,29  Kaufen 
11. AtemlosSchiller 3:17EUR 1,29  Kaufen 
12. Let It RiseMidge Ure and Schiller 3:46EUR 1,29  Kaufen 
13. SohoSchiller 5:02EUR 1,29  Kaufen 
14. La MerSchiller 3:50EUR 1,29  Kaufen 
15. I Will Follow YouHen Ree and Schiller 4:28EUR 1,29  Kaufen 
16. HimmelblauSchiller 5:10EUR 1,29  Kaufen 
17. MomentsSchiller 1:48EUR 1,29  Kaufen 
18. Always YouAnggun and Schiller 4:38EUR 1,29  Kaufen 
19. RepriseSchiller 3:28EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach zwei Jahren der „Sehnsucht“ ist es endlich soweit:Christopher von Deylen alias Schiller veröffentlicht im März 2010 sein neues Doppelalbum mit über 29 neuen Tracks, die auf so subtile Weise die Grenzen des elektronischen Pops überschreiten, dass „Atemlos“ zu einem einzigartigen Klangerlebnis wird. Die Presse feierte Christopher von Deylen als „Meister des Global Pop“, der – inspiriert von Elektronik-Klassikern wie Tangerine Dream, Kraftwerk und Jean Michel Jarre – visionäre Klänge schafft und die Atmosphären unserer Zeit in neuer elektronischer Musik verdichtet. Überall auf der Welt zuhause, immer auf der Suche nach dem perfekten Klang und nach immer neuen Bildern, die er in seiner Musik ausleben kann. Sein sicheres Gespür für außergewöhnliche Sounds und Stimmen führte auch für das neue Doppelalbum zu überraschenden Kooperationen.

Elektronische Klanggemälde
So birgt „Atemlos“ aufrührende Klangemälde ungeahnter Wucht, getragen von einer Zartheit, die tief im Innern berührt. Klänge, die nicht mehr allein die Stille suchen. Großes Kino. Bilderwelten, die verzaubern. Klassische Schiller-Sounds und Popsongs inklusive. Mit dabei neben vielen anderen auch Anggun und ihr unter die Haut gehendes "Always you", New Wave-Pionier Midge Ure (u.a. „Ultravox“), der von Deylen in sein Studio nach Bath, Südengland einlud und "Krautrock-Legende" Jaki Liebezeit (u.a. "Can"), der für eine Studiosession nach Berlin kam. Nach den fünf Chartalben „Zeitgeist“, „Weltreise“, „Leben“, „Tag und Nacht“ und „Sehnsucht“, für die es bisher zweimal Platin, fünfmal Gold, einen Echo- Award sowie den DVD-Champions-Award und den Opus-Award für das beste Sounddesign gab, ist „Atemlos“ Christopher von Deylens sechstes Schiller-Album.

Aus der Amazon.de-Redaktion

Christopher von Deylen alias Schiller ist ein wahrer Meister des subtilen elektronischen Pops, dem es mit jeder Platte gelingt, neue Facetten zu offenbaren. Zwei Jahre nach seinem vollkommen zurecht gefeierten letzten Album Sehnsucht präsentiert er mit Atemlos sein bisher bestes Album. Auf den unvoreingenommenen Hörer wartet eine extrem spannende Klangreise, mit der Christopher von Deylen einmal mehr neue Maßstäbe setzt. Die nötigen Inspirationen für die Produktion holte er sich bei einer vierwöchigen Expedition in die Arktis mit dem Forschungsschiff Polarstern. Auch wenn während der Reise selbst nur ein Song entstand, so wirken die Eindrücke, die er dabei sammelte, sich insgesamt äußerst positiv auf den kreativen Entstehungsprozess des Albums aus. Mit Atemlos legt der Musiker sein bisher ambitioniertestes Werk vor. 30 Songs voller Emotionen sind es diesmal geworden und man kann ohne jede Übertreibung sagen, nicht eine Minute davon ist überflüssig. Christopher von Deylen geht nach wie vor konsequent seine eigenen Wege und ist keinem Experiment abgeneigt. Unterstützt wird er dabei diesmal u.a. vom legendären Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit, Midge Ure, dem ehemaligen Sänger von Ultravox, und der indonesisch-französischen Sängerin Anggun. Aus der Vielzahl erstklassiger Stücke ragen neben dem gemeinsam mit Mia Bergström eingespielten "Playing With Madness" vor allem der rhythmisch ungemein anspruchsvolle Titel "Leidenschaft", bei dem Jaki Liebezeit mit seinem Schlagzeugspiel die Akzente setzt, sowie die atmosphärische Elektronik-Ballade "Lost" heraus, der Odette DiMaio mit ihrer Stimme eine besondere helle Strahlkraft verlieht. - Franz Stengel -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Dubielczyk am 16. März 2010
Format: Audio CD
Vorweg: Auch ich gehöre zu denjenigen, die von Zeitgeist bis Atemlos inzwischen jedes Album daheim im Schrank haben. Ich gehöre damit also zur selben Gruppe derjenigen, die das Album, vielleicht etwas vorschnell, bereits als Langweilig und enttäuschend beschrieben haben. Trotzdem vertrete ich über Schillers neuestes Werk "ATEMLOS" ein gänzlich andere Meinung.

Wenn man Schiller kennt, dann weiß man, dass Christopher von Deylen als Komponist gerne auch mal zu den etwas ruhigeren Tönen greift. "Atemlos" hat davon nun ganz besonders viel.

Wer eine Musik Schiller wie zu seinen Anfängen erwartet, wird hier ganz klar enttäuscht. Denn ATEMLOS geht in eine völlig andere musikalische Richtung. Dies läßt sich bereits am Cover feststellen, das, verglichen mit den vorherigen Motiven ein jeder CD, diesmal so völlig anders und ein wenig steril wirkt. Die Klänge sind weitgehend ruhig gehalten, enthalten viele Piano-, Synthesizer- und Glockenelemente, Schlagzeuge wurden eher minimalistisch bis garnicht eingesetzt. Dance-Nummern wie "Dream Of You" oder "Breathe" sucht man hier vergebens.

Aber das ist auch nicht Ziel des Albums. Ich habe inzwischen die Doppel-CD (sowie die Klangwelten) gute 10x hintereinander gehört und so langsam gewöhnt sich das Ohr an die zum Teil recht ungewohnten Klänge. Und erst durch häufiges Hören kann man die einfache Komplexität von Songs wie "Let it Rise", "Always You" oder "Sunrise" auch wirklich einfangen und genießen. Wer so lange nicht warten kann, kann sich für den Anfang erst einmal mit "I Will Follow You", "Un Solo Minuto", "Under My Skin" oder der aktuellen Single, "Try", auf den Rest des Albums einstimmen.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von -stephan- am 19. März 2010
Format: Audio CD
Mit "Atemlos" veröffentlicht Schiller nun sein 6. Studioalbum. Zu hören ist der bekannte Schiller-Sound ohne große Experimente oder Neuerungen. Von Deylens Impressionen in Eis und Schnee wirken sich diesmal etwas melancholischer aus als beim Vorgänger "Sehnsucht". Entstanden ist keine Frühstücksradio-Musik, die auf Superhit-Schrei-Sendern läuft sondern anspruchsvolle und beeindruckende Klänge, die man in aller Ruhe auf sich wirken lassen sollte. Bei der Wahl seiner Gastmusiker hat Schiller wieder eine recht gute Wahl getroffen: neben ausdrucksstarken, überwiegend weiblichen Stimmen, überrascht Schiller diesmal mit Ultravox-Sänger Midge Ure in "Let It Rise".

Höhepunkte auf CD1 sind das eher trance-lastige Stück "Soho" oder die Kooperation mit Schlagzeuger Jaki Liebezeit im Stück "Leidenschaft" aber auch das vorab veröffentlichte "Try", in dem Nadia Ali mit ihrer überzeugenden, kraftvollen Stimme verzaubert. Etwas enttäuschend fallen die beiden Titel mit Anggun aus. Wer ihren Hit "Snow On The Sahara" von 1997 noch im Gedächtnis hat kennt ihr großartiges stimmliches Potential. Dieses kommt hier leider etwas zu kurz.
Auf CD2 bleibt sofort die Stimme Henrees in "I Will Follow You" im Gedächtnis, aber auch das etwas aus dem Rahmen fallende in Italienisch gesungene "Un Solo Minuto" von Odette Di Maio. Weitere Höhepunkte sind die instrumentalen Stücke Salton Sea, Hochland und Himmelblau.

Die DVD überrascht mit zwei gelungenen Elektronik-Symphonien und einigen Titeln in bester 5.1 Surround-Sound-Qualität. Die Dokumentation vom Schiff der Polarstern ist leider etwas kurz: das meiste hat man schon in Fernsehausschnitten und Interviews gesehen.

Mit "Atemlos" ist Schiller ein größtenteils überzeugendes Album mit wohltuenden Klängen und Melodien gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Pitschula am 16. März 2010
Format: Audio CD
Die einen beschweren sich, weil Christopher zuwenig neues macht, die anderen, weil er es gewagt hat, nicht immer die selben Gastsänger immer wieder einzusetzen, die nächsten meinen, nach einmal hören könnte man das Album schon als langweilig abtun, und wieder andere finden alles viel zu kommerziell.

Also, ich find's gut. Besser als Sehnsucht. Und das fand ich auch schon gut. Und ich habe alle Alben seit Weltreise x-mal gehört. Und "Atemlos" habe ich mir jetzt mehrfach angehört.

Ich finde, die Wirkung der einzelnen Stücke entfalten sich erst nach mehrfachem hören. Wer nach einmal Hören denkt, er kann schon ein Urteil fällen, hat das wohl nicht verstanden. Atemlos ist meiner Meinung nach ein sehr interessantes Album, auch wenn das eine oder andere Stück etwas kommerziell daherkommt, aber mein Gott, es soll sich ja auch verkaufen. Es wirkt viel homogener and in sich abgeschlossener als "Sehnsucht", das zwar wie alle Schiller-Alben ein durchgehendes Thema aufweist, aber von den einzelnen Musikstücken sehr unterschiedliche Stile in sich vereint (was ja auch nicht schlecht ist). In Atemlos wirkt alles durchgängig etwas verträumt aber deswegen keinesfalls unspannend von den Arrangements und Melodien her. "Sehnsucht" war meiner Meinung nach viel kommerzieller.

Die Auswahl der Gastsänger(innen) empfinde ich persönlich als sehr gelungen und ich habe Jette nicht wirklich vermisst. Ich weiss nicht, was immer alle zu motzen haben. Das ist es doch, was wirklich jedes Schiller-Album einzigartig macht, das immer andere Künstler dabei sind. Wenn er 5 Alben mit Heppner gemacht hätte, wäre es vielleicht wirklich irgendwann langweilig geworden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden