EUR 19,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Rare-Games

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Shadow Ops - Red Mercury

von rondomedia GmbH
Windows 2000 / 98 / Me / XP
 USK ab 16 freigegeben
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Rare-Games. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Oster-Angebote-Woche
Oster-Angebote-Woche
Entdecken Sie die Oster-Angebote-Woche mit neuen Deals alle 30 Minuten. Hier finden Sie alle tagesaktuellen Video Games-Angebote.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: 389874261X
  • Erscheinungsdatum: 30. September 2004
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 53.157 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Kampf dem Terror! Getreu diesem Motto traten Sie einst den Dienst als Elitekämpfer der Delta Force-Spezialeinheit an. Ihre nächste Mission steht unmittelbar bevor, denn eine russische Doppelagentin übermittelte Informationen, die für die Welt Tod und Verderben bedeutet. Red Mercury, ein rotes und bisher unbekanntes Quecksilber, besitzt die Eigenschaft, auch als Nuklearbeschleuniger eingesetzt werden zu können. Somit ließen sich tragbare Atomsprengsätze konstruieren - ein gefundenes Fressen für nationale und internationale Terror-Netzwerke! Es ist Ihre Aufgabe, die geheime Substanz zu sichern und sie der Nationalen Sicherheitsbehörde zu übergeben. Sie werden Seite an Seite mit Spezialeinheiten aus der USA, Großbritannien, Russland, Frankreich und Deutschland operieren, 20 verschiedene Waffensysteme einsetzen und originalgetreu nachgebildete Schauplätze rund um den Globus aufsuchen. Kompromisslos realistisch: In typischer Ego-Shooter-Manier treten Sie dem internationalen Terror entgegen! 24 Sololevels: Ob in Gebäuden oder unter freiem Himmel, hochauflösende Texturen sorgen für eine dichte Atmosphäre! Herausforderung pur: Ob Geiselbefreiung oder Schutz-Einsätze, Sie kämpfen allein oder im Team mit internationalen Spezialeinheiten. Multiplayer-Action total: Online oder im LAN-Netzwerk erleben Sie Death Match, Team Death Match, Capture the Flag oder VIP Eskorte. High End-Optik: Real existierende Schauplätze rund um den Globus wurden originalgetreu nachgebildet. Die neueste Unreal-Grafikengine sorgt hierbei für ein packendes Spielerlebnis.

Voraussetzungen

Athlon®- / Pentium III®- oder vergleichbarer Prozessor mit 1,5 GHz, Windows® 98SE/Me/2000/XP, 256 MB RAM, 64 MB 3D-Grafikkarte, 16-Bit Soundkarte, CD-ROM-/DVD-Laufwerk, DirectX 9.0 kompatible Hardware

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 1x Delta Force bitte 17. Februar 2006
Die Idee hinter dem Spiel - elitäre Delta Forcler pfuschen Terroristen in das Handwerk. Damit die Tragweite der Aufgabe so richtig ausladend wird, prästentiert "Shadow Ops" Red Mercury! Dank dieses gemeinen Zusatzes kann man tragbare Atombomben in stickigen Hinterzimmern böser Terroristengruppierungen in Masse produzieren.
Ob nun Viren oder Bomben, die spielerischen Pfade sind ausgelatscht, gleichen diese fast schon einem Canyon. Statt sich frischen Ideen zuzuwenden, wird wiederverwertet. Das ist auch in "Shadow Ops" zu beweinen, denn auf der Habenseite ist nur Durchschnitt zu finden.
Weit entfernt ein Taktikshooter zu sein (wie ich fälschlicherweise annahm), rennt man durch streng lineare Level. Spielerische Freiheiten werden nicht gegeben, die KI der Kollegen und Gegner basiert auf Scripte - sprich, es ist keine KI vorhanden. Warum? Das könnte man damit erklären, dass "Shadow Ops" seinen Ursprung auf den Konsolen hatte und den eingeschränkten Steuerungsmöglichkeiten wie Performance gerecht werden musste ... unter uns, eine fade Ausrede, auf aktuellen Kosolen (PS2, GameCube, Xbox1) darf man mehr erwarten.
So schleicht man durch den Dschungel und die KI-Kumpels rennen mit, aber immer schön etappenweise, was schlicht auf ein Script hinweist. Auch die Gegner agieren so offensichtlich, es ist schon fast ärgerlich. Wenn man mit dem Scharfschützengewehr die Umgebung sondiert und *nichts* sieht, dann in einen neuen Bereich vorstößt (sprich Trigger auslöst), popen urplötzlich die gegnerischen Herren auf. Das führt dazu, dass man schiessend um Ecken toben kann, ohne Munition zu verschwenden und dennoch Bösewichte erledigen kann. Die Aktionen und Plazierungen der Gegner sind zu vorhersehbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen erinnert stark an soldier of fortune ! 7. Juni 2006
Von K. Ertner
Spaß: 3.0 von 5 Sternen   
...habe das spiel komplett durchgespielt ohne cheats und es war manchmal, als ob ich SoF 2 spiele...hatte sogar das gefühl, das die "bösewichter" die gleichen sprüche brachten. aber insgesamt lief es gut und hat mit den zwischensequenzen spaß gemacht. gut zum abschalten und einfach mal die luzie rauslassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Shadow Ops - Red Mercury – Win7 (64) 15. September 2013
Von Yelanis
Spaß: 3.0 von 5 Sternen   
Anbei meine Eindrücke zu Shadow Ops – Red Mercury unterteilt in spielrelevante Abschnitte.

Release: 2004

Handlung (3 von 5 Punkten):

Shadow Ops – Red Mercury bietet ihnen eine sehr dichte Handlung bei denen eine Gruppe von Special Forces unter der Führung von Frank Hayden (den steuern sie) einem Verbrechersyndikat und deren Mini-Atombombe, der Red Mercury, hinterherhetzt.

Die Handlung ist vielleicht nicht sehr orignell, aber wirklich sehr gut erzählt und mit einigen Wendungen gespickt. Sie wird durch InGame-Scriptsequenzen sowie durch kleinere Videos zwischen den Missionen vorangetrieben. Diese sind zwar technisch nicht mehr up-to-date aber trotzdem ganz gut gemacht.

Grafik (2 von 5 Punkten):

Für das Erscheinungsjahr 2004 wahrscheinlich Standard der technischen Entwicklung. Heutzutage definitiv kein Highlight mehr. Die gebotenen Effekte sind nicht der Rede wert, Explosionen z.B. sehen stellenweise aus, als würden Feuerwerkskörper gezündet. Leider ist auch nur eine max. Auflösung von 1280*1024 selektierbar, sowie nur ein paar generelle Grafikoptionen (Schatten usw.) einstellbar.

Positiv ist noch zu erwähnen das manche Waffentexturen recht cool aussehen (z.B. M4) und das es in den meisten Levelabschnitten verschiedene Gegnermodelle gibt.

Soundeffekte/Musik (4 von 5 Punkten):

Die Sounds klingen durchweg stimmig, gerade einige der Waffensounds konnten überzeugen. Auch die orchestrale Hintergrundmusik war nicht schlecht und hat zur jeweiligen Spielsituation gepasst. Die deutschen Synchronsprecher gingen größtenteils (bis auf einige weibliche Ausnahmen) in Ordnung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nichts für zartbesaitete Schattenparker, steig ein, lade die M1 durch und halte voll drauf!
Ich hatte das Spiel schon mal in der Videothek ausgeliehen und musste es mir aber dann selbst kaufen. Anfangs meint man das Abspeichern zu vermissen, aber das hat gerade seinen Reiz. Die Missionen werden zwar immer schwerer, bringen aber jede Menge Spiel- und Ballerspaß. Das richtige zum abreagieren am Feierabend. Kann ich jedem der MOHAA und COD etc. gut findet als Pflichtlektüre empfehlen.
....Wie schon gesagt: "Den gibt der Terminator seiner Familie"
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Ähnliche Artikel finden