EUR 38,85 + EUR 4,20 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Forschershop
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bausatz: Wimshurst-Maschine
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bausatz: Wimshurst-Maschine

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 38,85
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Forschershop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • Der klassische Hochspannungsgenerator als voll funktionstüchtiger Kartonbausatz
  • Ungefährlich dank konstruktiver Strombegrenzung
  • 240 mm b x 160 mm t x 270 mm h
Weitere Produktdetails

Wird oft zusammen gekauft

Bausatz: Wimshurst-Maschine + Bausatz: Stirlingmotor, läuft auf einer Tasse Kaffee
Preis für beide: EUR 60,15

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 12 Jahren
Herstellerreferenz am01750
ZielgruppeJungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00IIIL77Q
Amazon Bestseller-Rang Nr. 36.054 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Im Angebot von Amazon.de seit18. Februar 2014
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktbeschreibungen

Der klassische Hochspannungsgenerator als voll funktionstüchtiger Kartonbausatz Ungefährlich dank konstruktiver Strombegrenzung Für viele ist es die stärkste, für manche auch die einzige Erinnerung an ihren Physikunterricht: Zwei rotierende Platten mit Metallsegmenten, zwei Stangen mit Kugeln an den Enden und zwei silberbeschlagenen Flaschen, zusammengebaut zu einer Maschine. Wenn gekurbelt wurde, schossen plötzlich helle und laut knatternde Blitze von einer Kugel zur anderen, und die Luft roch leicht nach Ozon. Und wenn sich ein mutiger Mitschüler mit einem der Pole verbinden ließ, standen ihm die Haare zu Berge. Erinnern Sie sich? (Nur zur Auffrischung: Das war das Kapitel "Statische Elektrizität und Influenz"). Wimshurst-Maschinen, erfunden um 1880, waren lange Zeit die einzigen zuverlässigen Hochspannungsquellen, wie sie u.a. für Röntgenapparate benötigt wurde. Heute stehen sie, kunstvoll restauriert, in Museen wie dem Mathematisch-Physikalischen Salon im Dresdner Zwinger und manche eben in Schulsammlungen, wo sie wichtige Versuche über elektrische Ladungen ermöglichen. Elektrisiermaschinen ähnlicher Bauweise hielten schon vor 200 Jahren Einzug in die feinen Salons, wo sich die Gesellschaft mit Versuchen wie dem "Elektrischen Kuss" amüsierte: Der Herr, der sich traute, der aufgeladenen Dame einen Kuss zu geben, bekam postwendend einen Schlag. Wir Heutigen bekommen hin und wieder solche "Küsse", wenn wir im Sommer nach langer Fahrt aus dem Auto steigen. Trotz der bis zu 70.000 Volt ist auch eine ungewollte Berührung dieser Wimshurst-Maschine ungefährlich: Die Kapazität der beiden Leidener Flaschen, d.h. der Kondensatoren, ist so bemessen, dass die Stärke von Entladungen weit unter den behördlich festgesetzten Grenzen bleibt. Ein im wahrsten Sinne hoch spannendes Vergnügen für alle, die es schon immer einmal richtig krachen lassen wollten, und das zu einem unschlagbaren Preis! 240 mm b x 160 mm t x 270 mm h


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helmut Franz am 30. April 2014
Verifizierter Kauf
Ich war zuerst etwas skeptisch bezüglich Stabilität und erreichbarer Leistung (Funkenlänge/-Frequenz) dieses Kartonmodells, wurde aber positiv überrascht: Die Konstruktion ist wirklich stabil genug und die angegebene maximale Funkenlänge von 5 cm wird leicht erreicht bzw. noch übertroffen.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung ist gut gemacht, ich hatte keine Probleme beim Aufbau. Allerdings könnten zusätzliche erklärende Bilder an der einen oder anderen Stelle den Text noch etwas verständlicher machen, da die verwendeten Begriffe bzw. Bauteilnamen für Laien ungewohnt sind. Für 12-jährige ist deshalb wahrscheinlich ein wenig "Assistenz" von einem Erwachsenem nötig, damit kein Frust aufkommt.

Die Einzelteile auf den Karton-Bögen sind jeweils eindeutig beschriftet, die Klebeflächen sind grau gehalten und sogar mit der Nummer des daran anzuklebenden Bauteils versehen: super zur Kontrolle! Das Herauslösen der vorgestanzten Teile geht größtenteils (sehr) leicht, nur wenige musste ich mit dem Skalpell "befreien" um eine Beschädigung zu vermeiden.

Alle Klebe-Teile passten sehr gut zusammen, nur die Kunststoffscheiben für die Achslager haben eine etwas zu große Mittelbohrung (6,4 mm) für die Aluminiumachse (6,0 mm). Dadurch "eiern" die Sektorscheiben mehr als nötig. Ich habe durch Aufkleben von etwas (übriger) Alufolie auf die Achse diese etwas verstärkt, so dass die Scheiben nun super ruhig laufen.

Jedes mal, wenn ich beginne die Kurbel der Maschine zu drehen, bin ich wieder von der Effektivität der Konstruktion begeistert: Die Sektoren beginnen praktisch "sofort" zu knistern, bereits nach ein paar Kurbeldrehungen gibt es die ersten Blitze... einfach nur genial!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schwarz am 8. April 2014
Kann mich meinem Vorrezensenten nicht anschliessen: Der Bausatz ist sehr gut durchdacht; bis auf Kleber, Messer und Schleifpapier enthält er wirklich alle Teile, die man benötigt. Natürlich dauert es ein paar Tage bis das Gerät fertiggebaut ist (auch der Kleber sollte jeweils ordentlich durchtrocknen, bevor man zum nächsten Schritt übergeht), aber das macht ja auch den Spass aus.

Jedenfalls hat es bei mir auf Anhieb funktioniert und ich werde mir noch einige kleine Zusatzexperimente dazu überlegen.

Natürlich ist das Gerät grösstenteils "nur" aus Karton, ich bin doch zuversichtlich, dass es eine Weile durchhalten wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 11. September 2014
Der Zusammenbau ist schwierig und nicht sauber hinzukriegen, wenn man - wie ich - zwei linke Hände hat. Ich fand mich in einem Wust aus Klebstoffresten, die Fäden ziehen, nicht gut befestigbaren Laufrädern etc. wieder. Mit viel Schweiß und Tränen habe ich es dann doch hinbekommen, die die Maschiene funktioniert, wenn auch nur relativ schwergängig, und bis zu 2 cm lange Funken liefert. In Anbetracht der tatsache, dass in den letzten Studen des Zusammenbaus schon dachte, das wird nichts mehr, ist das ein großer Erfolg, und ich glaube gerne, dass Leute, die mehr Bastelerfahrung besitzen als ich und daher auch wesentlich sauberer arbeiten können, da eine richtig gute Maschine hinbekommen.
Mein Vorschlag zur Verbesserung: Einfacherer Bausatz - weniger auf Optik, sondern mehr auf Funktion ausgelegt. Evtl. auch einige weitere Teile (Kurbel, Laufräder) aus Holz mitliefern, anstelle sie aus Pappe zusammenbauen zu lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden