wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More vday designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Im Land der Albträume

In "Nightmare Realm: Am Ende..." schlüpft der Spieler in die Rolle von Kathleen, um ihre Tochter Emily mit einem ganz besonderen Heilmittel zu retten und gleichzeitig einem grausamen Stadtverwalter das Handwerk zu legen. Denn der im Albtraumland herrschende "Kurator" hat schon einigen Kindern die Energie zum Leben geraubt und muss schleunigst dingfest gemacht werden. Doch ganz so einfach ist die Befreiungsaktion nicht, denn Kathleen hat nur eine Stunde Zeit, um die mystische Gegend zu erforschen und hinter die Geheimnisse des magischen Reiches zu kommen. Dazu muss sie fremdartige Welten hinter bunten Gemälden betreten, düstere Schauplätze durchsuchen, jede Menge Rätsel lösen und Ordnung in manch ein Durcheinander bringen.

Ein Abenteuer, das es in sich hat

Drei Schwierigkeitsstufen stehen in dem geheimnisvollen Wimmelbildabenteuer zur Verfügung, wobei die leichteste Variante bereits einige knifflige Denkaufgaben beschert. Deshalb sollten auch versierte Spieler bei der Auswahl vorsichtig sein und ihr Glück erst einmal mit einem mittleren Modi versuchen. Dabei es sind nicht etwa die immer wieder auftauchenden Minispiele, die die kleinen grauen Zellen ordentlich fordern, sondern das Problem liegt eher darin, den richtigen Weg zu finden bzw. ihn begehbar zu machen. Denn neben einer Übersichtkarte, die bei der Anzeige der Bereiche mit offenen Aufgaben ab und an ein wenig mogelt und einem Tippgeber, dessen Hinweise oftmals sehr ungenau sind, gibt es nur noch ein Würfelspiel, das den Verlauf der Story festhält, dessen Charakterkarten aber erst freigespielt werden müssen.

Wo sind die Wimmelbilder?

Obwohl der zweite Teil der Nightmare-Realm-Reihe ein Wimmelbildabenteuer ist, sind die beliebten Suchbilder in dem ansonsten recht umfangreich geratenen Spiel rar gesät. So darf der Spieler nur ganze vier Mal auf die Suche nach offenen und gut versteckten Objekten gehen, während es an jeder Ecke verschiedenartige Minispiele gibt. Dabei ist es egal, ob Punkte miteinander verbunden werden müssen, Puzzle zu lösen sind, Buchstabenkombinationen auf ihre richtige Zusammensetzung warten oder Schieberätsel notwendige Gegenstände bescheren. Denn all diese kleinen und gut zu lösenden Knobelaufgaben überzeugen mit einer angenehmen Vielfalt, einer gut verständlichen Kurzanleitung und je nach Bedarf auch mit einem Lösungsbutton, der schnell aufgeladen ist.

Optisch ein Genuss!

Neben den vielen märchenhaft anmutenden Charakteren kann das Wimmelbildabenteuer mit abwechslungsreichen Schauplätzen, dunklen Ecken und farbenfrohen Gemälden überzeugen, die neben ihrer gelungenen Optik wichtig für den Verlauf des Spieles sind. Eine interessante Story, die dazu passende Musik und gut gewählte Soundeffekte ergänzen das mystische Spielvergnügen und lassen in eine Welt eintauchen, die wunderschön und zugleich fürchterlich düster ist. Und während die Sprachausgabe in Englisch erfolgt, werden gleichzeitig deutsche Untertitel gezeigt, die nicht nur wichtige Dialoge verständlich machen, sondern auch eingespielte Zwischensequenzen hinreichend erläutern.

Fazit:

"Nightmare Realm: Am Ende..." bietet ein zauberhaftes Spielvergnügen, das eher Rätselfreunden als Wimmelbildknoblern lang anhaltenden Spielspaß verspricht und trotz einiger Schwächen in seinem Verlauf Abenteuerspielern empfohlen werden kann.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Für Profi-Spieler ein tolles Wimmelbilderlebnis. Lohnt sich wirklich das spiel zu erwerben. Spiel und Spannung sind hier reichlich vorhanden. Empfehlenswert
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Das Spiel schließt an seinen Vorgänger Nightmare Realm an.
Zehn Jahre sind vergangen, seit Emily an ihrem 7.Geburtstag in eine düstere Schattenwelt entführt und von Mutter und Onkel gerettet wurde. Nun schlägt das Albtraumreich erneut zu: Emily wird mit einem Fluch belegt und nur eine Träne ihres Vaters kann sie retten. Der sieht allerdings im Albtraumreich seiner Hinrichtung entgegen. Es bleibt also nicht viel Zeit.
Wieder schlüpft man als Spieler in die Rolle von Emilys Mutter, die alles versucht, um Tochter und Ehemann zu retten.

Auch die Fortsetzung ist sehr gut gelungen. Eine schöne, detailreiche Grafik (insbesondere die Verwandlung öder Landstriche in blühende Welten bezaubert erneut), viele einfallsreiche Effekte, witzige Ideen sowie süße tierische Helfer tragen zum Spielvergnügen bei. Während die Wimmelbilder eher rar sind (was mir persönlich nur recht ist), gibt es zahlreiche unterhaltsame Minispiele, in denen viele unterschiedliche kleine Aufgaben zu lösen sind.

Das Spiel hat drei Schwierigkeitsgrade, zwischen denen man wählen kann sowie eine bunte Karte, die anzeigt, wo man sich befindet und wo gerade etwas zu erledigen ist.
Außerdem gibt es auch wieder Origamifiguren zu sammeln; sie schalten einige Charakterkarten frei.

Insgesamt kann ich das äußerst vergnügliche Spiel nur empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
diese spiel ist super. da ist spannung drin und man hat langen spielspaß. kann ich nur weiterempfehlen. preis leistungs verhältnis stimmt
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2014
man braucht den ersten teil nicht um in das spiel kommen es war eine kleine entäuschung
ich hatte etwas mehr erwartet das spiel ist etwas gespenstig nachmal zu dunkel
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen