Asterix 30: Asteirx und Maestria und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Asterix 30: Obelix auf Kr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Asterix 30: Obelix auf Kreuzfahrt Gebundene Ausgabe – 14. März 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 2,13
72 neu ab EUR 12,00 9 gebraucht ab EUR 2,13 1 Sammlerstück ab EUR 10,99

Wird oft zusammen gekauft

Asterix 30: Obelix auf Kreuzfahrt + Asterix 32: Asterix plaudert aus der Schule + Asterix Geb, Bd.33, Gallien in Gefahr
Preis für alle drei: EUR 36,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Verlag: Ehapa Comic Collection; Auflage: 1 (14. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 377043630X
  • ISBN-13: 978-3770436309
  • Originaltitel: La galère d'Obélix 30
  • Größe und/oder Gewicht: 21,9 x 1 x 29,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.009 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT am 21. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Obelix auf Kreuzfahrt" zählt zum bereits schlimmen Teil des Uderzo-Spätwerks und ist etwas für die Hartgesottenen.

Die Handlung ist rasch angedeutet:
1) Obelix trinkt zuviel Zaubertrank, was Folgen hat.
2) Sklaven befreien sich à la Spartakus (ein bestimmtes übermarkantes Kinn lässt grüßen).
3) Es findet sich ein gewisses sagenhaftes Land wieder, auch um die Geschichte irgendwie zu einem Ende zu kriegen.

Drei Ideen, die aber auch in Summe das Heft überhaupt nicht tragen. Die Wortwitze sind gruselig. Michael Walz wollte es wohl besser machen als Gudrun Penndorf. Doch die hätte das Original wohl noch eher retten können. Die Zeichnungen sollen von Uderzo sein. Das ist aber nicht mehr der klassische Asterix. Da wird stark vereinfacht. Ob nun von den Mébarkis oder von Uderzo selbst, kommt aufs Selbe hinaus. Sogar mit "Maestria" verglichen ein deutlicher Qualitätsabfall, bei aller Unverwüstlichkeit der gallischen Helden.

Kann man noch kaufen, doch erst nach allen anderen zuvor erschienenen Bänden. - Zwei bis drei Sterne -
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mühlmann am 26. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Tja, wenn Machtstreben über Qualität siegt, kann nichts Gutes dabei herauskommen. Michael Walz war ja lange Zeit für die deutsche Ausgabe verantwortlich, nun wollte er sich offensichtlich auch als Übersetzer hervortun.
Und was war er stolz auf seine "modernen" Wortwitze ("hab Flugsteine in meinem Bauch")!

Herr Walz, das war gar nichts!
Die Story ist sicherlich schon so kein Glanzstück (schade eigentlich, wo Kirk Douglas so schön getroffen ist), aber die Übersetzung macht auch dem letzten Witz den Garaus.

Ich fand die ersten Solo-Asterixe gar nicht schlecht. Odyssee, Morgenland, Sohn des Asterix - alles absolute Klassiker, meiner Meinung nach.
Aber die letzten, angefangen bei Maestria, waren einfach nicht mehr der Bringer. Der gute Uderzo ist mittlerweile schließlich an die 80, vielleicht sollte er doch langsam an den Ruhestand denken...

Man fürchtet Schlimmes für den nächsten Band. Bestimmt ist der Walz wieder Übersetzer...
Aber man kann ja immer hoffen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherwurm am 8. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Im Jahr 1996 habe ich den Band voller Vorfreude gekauft. Bin grosser Asterix-Fan. Obwohl bei den bis dahin erschienenen letzten Bänden,angefangen beim "grossen Graben",ein leichter Qualitätsverlust festzustellen ist (eben Note 1-2 statt 1+) gefielen
mir doch alle sehr gut. Aber der hier ist die erste Entäuschung, der Beginn des Niedergangs dieser einst fantastischen Serie.
Hier und da blitzt zwar noch die Genialität vergangener Geschichten durch, insgesamt wirkt das Ganze aber arg mittelmässig
und eher albern als lustig. Atlantisbewohner (als Kleinkinder auf Delfinen, Vögeln reitend, als Zentauren usw.) ??
Hier ist die Phantasie mit Uderzo durchgegangen. Das hat nichts mehr mit Asterix zu tun. Der war bisher für alle Altersklassen lesbar, der Band hier kann nur noch im Kindergarten ausgelegt werden.
Leider zeigen die zukünftigen Bände, dass es noch viiiiiiel schlimmer kommen soll... Im Vergleich zu "Gallien in Gefahr" ist
der hier GOLD. Daher auch 3 Sterne als Bewertung. Ohne Kenntnis der Folgebände hätte ich max. 2 Sterne gegeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen