Assassin's Creed IV: Blac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 24,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: media-games-berlin-tegel
In den Einkaufswagen
EUR 26,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: ImLaden
In den Einkaufswagen
EUR 29,00
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Assassin's Creed IV: Black Flag
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Assassin's Creed IV: Black Flag

von Ubisoft
Plattform : Windows 8, Windows 7, Windows Vista
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
124 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
22 neu ab EUR 20,99 2 gebraucht ab EUR 16,96

Wird oft zusammen gekauft

Assassin's Creed IV: Black Flag + Assassin's Creed Liberation HD - [PC] + Assassins Creed III
Preis für alle drei: EUR 40,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard

Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B00BMT63PE
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,6 x 1,4 cm ; 82 g
  • Erscheinungsdatum: 21. November 2013
  • Sprache: Deutsch, Englisch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 684 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Assassin's Creed 4: Black Flag

Asssassin’s Creed 4: Black Flag erzählt die Geschichte von Edward Kenway, einem jungen britischen Mann, der weder Gefahren noch Abenteuer scheut und im Dienst der Royal Navy Kaperfahrten durchführt. Als sich der Krieg der bedeutenden Königreiche dem Ende neigt, verschreibt sich Edward der Piraterie. Edward ist ein unerschütterlicher Pirat und erfahrener Kämpfer, der sich schon bald in dem uralten Krieg zwischen Assassinen und Templern wiederfindet. Das Spiel ist in den Anfängen des 18. Jahrhunderts angesiedelt und konfrontiert Spieler mit den berüchtigtsten Piraten der Geschichte, wie etwa Blackbeard und Charles Vane. Asssassin’s Creed 4: Black Flag nimmt die Spieler mit auf eine spannende Reise zu den Karibischen Inseln in einer turbulenten und brutalen Epoche, die später als das Goldene Zeitalter der Piraten bekannt wurde.

Das Spielgefühl von Asssassin’s Creed 4: Black Flag orientiert sich an den bewährten Grundsätzen der Reihe. Das Spiel bietet eine riesige offene Spielewelt mit mehr als 50 Schauplätzen. Der Kampf kombiniert die Bewaffnung der Assassinen mit der Ausrüstung des Zeitalters und belohnt waghalsiges als auch leises Vorgehen. Der bekannte Mehrspielermodus der Reihe wird in Assassin’s Creed 4: Black Flag abwechslungsreicher und gnadenloser denn je.

Assassin's Creed 4: Black Flag
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Assassin's Creed 4: Black Flag
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Assassin's Creed 4: Black Flag
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Die Story

Das goldene Zeitalter der Piraterie:

Wir schreiben das Jahr 1715. Piraten herrschen über die karibische See und haben ihre eigene gesetzlose Republik errichtet, in der Korruption, Gier und Grausamkeit allgegenwärtig sind. Unter diesen Gesetzeslosen ist ein junger Captain namens Edward Kenway. Sein Kampf um Ruhm hat ihm den Respekt solcher Legenden wie Blackbeard eingebracht, doch er zog ihn auch hinein in den alten Krieg zwischen den Assassinen und den Templern - ein Krieg, der vielleicht alles zerstören könnte, was die Piraten sich aufgebaut haben.

Edward Kenway:

In diese Welt hinein segelt ein junger, eingebildeter und furchterregender Captain namens Edward Kenway. Ein charismatischer, doch brutaler Piratenkapitän, ausgebildet durch Assassinen. Edward kann mühelos zwischen einer Reihe neuer Waffen wechseln, inkl. vier Steinschlosspistolen und zweifachen Entermessern, und der Versteckten Klinge des Assassinenordens.

Die Karibik zum Anbruch des 18. Jahrhunderts

Entdecke die reichhaltigste Welt, die es je in Assassin's Creed gegeben hat. Bewege dich unter solch legendären Piraten wie Blackbeard, Calico Jack und Benjamin Hornigold, während du auf den Bahamas eine gesetzlose Republik errichtest und die atemberaubenden Ereignisse nacherlebst, die das goldene Zeitalter der Piraterie geprägt haben. Führe das Leben eines Piraten in 50 einzigartigen Schauplätzen, von Kingston bis Nassau. Gestalte als Captain dein Schiff nach deinen Wünschen, suche verlorene Schätze, jage seltene Tiere und plündere untergegangene Schiffswracks.

Systemanforderungen minimal:

Betriebssystem: Windows XP SP3 / Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1 / Windows 8 (32/64bit Versionen)
Prozessor: Intel Core 2 Duo E7300 mit 2.6 GHz oder besser, AMD Athlon64 X2 5200+ mit 2.7 GHz oder besser
Arbeitsspeicher: 4GB RAM für Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Festplattenspeicher: 8GB freier Speicher
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8800GTX oder besser, AMD Radeon HD3870 oder besser (512MB VRAM Direct 9.0c kompatible mit Shader Model 4.0 oder höher)
Sonstiges: DirectX 9.0c, DVD-ROM (8x), DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit den aktuellsten Treibern

Empfohlene Systemkonfiguration:

Betriebssystem: Windows XP SP3 / Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1 / Windows 8 (32/64bit Versionen)
Prozessor: Intel Core 2 Quad mit 2.4 GHz oder besser, AMD Phenom x4 mit 2.3 GHz oder besser
Arbeitsspeicher: 4GB RAM für Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8
Festplattenspeicher: 8GB freier Speicher
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX260 oder besser AMD Radeon HD4870 oder besser (1024MB VRAM DirectX 9.0c kompatibel mit Shader Model 5.0)
Sonstiges: DirectX 9.0c, DVD-ROM (24x), DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit den aktuellsten Treibern

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KaimoChan am 17. März 2014
Edition: StandardPlattform: PC
Diese Bewertung bezieht sich auf die PC-Version, gespielt mit Tastatur und Maus!

Bin sehr skeptisch an das Spiel heran gegangen, weil mich schon sein Vorgänger nicht gerade vom Hocker gehauen hat. Aber dann musste ich sehr schnell feststellen, dass ich das neue Setting absolut liebe!
Natürlich ist es als Piratenserie ganz anders, als die anderen AC Teile und da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm das gefällt oder nicht. Mir jedenfalls gefällt der "Schifffahrtssimulator" unglaublich gut. Das Wichtigste ist doch eh, dass er nach wie vor die Heuhaufen trifft wie ne 1 :)

Positiv:

- Eine riesige Welt, die mit dem Schiff frei zu erkunden ist
- Auch wenn man keine Wasserratte ist, gibt es auf den Inseln viele Nebenaufgaben und Schätze
- Tolle Grafik mit faszinierenden Licht- und Wassereffekten und sehr natürlich gestalteter Pflanzenwelt (Läuft auch auf meiner nicht ganz so neuen AMD 5000+ mit höchsten Einstellungen)
- Synchronsprecher können sich hören lassen :)
- Tolle Schiffskämpfe, mit unvorhersehbaren Ausgängen (Wenn z.B. ein übermächtiges Schiff von dir locker eingenommen werden kann, weil zuvor eine riesige Windhose einfach hindurchfährt :D)
- Wieder größere Kletterpassagen als in AC3
- Bin noch nicht sehr weit in der Hauptmission, da ich fast nur Nebenaufgaben mache um mein Schiff aufzuwerten etc.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Armand am 21. November 2013
Edition: StandardPlattform: PC
Auch wenn dieses AC mit den Vorgängern rein garnichts am Hut hat, außer natürlich das Gameplay,
ist es vom Setting her wie auch vom Hauptcharakter das beste Spiel dieser Serie.
Das Piratensetting wird dermaßen perfekt eingefangen und inszeniert,
daß das alte Venedig und Rom dagegen in jeder Hinsicht abschmiert.
Auch der neue Hauptcharakter entschädigt mehr als gekonnt den Eziofan in mir.
Edward ist einfach ne coole Socke, und es hat nicht lange gedauert, daß ich zu seinem Charakter
eine gute Bindung fand, was die Spieltiefe für mich enorm erhöht.
Grafisch haben die Entwickler einiges verbessert, auch wenn hier und da noch so mancher NPC
fast aus dem nichts plötzlich vor einem steht,
so krass wie in den Vorgängern ist es bei Weitem nicht mehr mit den aufpoppenden Texturen, im Gegenteil.
Kräftigere Farben, phantastische Weitsicht und eine Karibikwelt,
die an Abwechslung und Größe Ihresgleichen sucht.
An Aufgaben und spannenden Missionen mangelt es wahrlich nicht, und es macht wahnsinnig Spaß,
seine Recourcen auszubauen und zu erweitern, seien es die persönlichen Upgrades
oder die des eigenen Piratenschiffes.
Das Aufwerten seines Helden oder des Schiffes ist übrigens mehr als sinnvoll gestaltet.
Ihr werdet schnell merken, daß es allein bei den Seegefechten höchst erbaulich ist,
ein top getuntes Schiff am Start zu haben,
damit ihr nicht permanent von einer Übermacht auf den Grund geschickt werdet.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Fenselau am 13. Februar 2014
Edition: StandardPlattform: PC
Das Spiel „Assassin's Creed 4 – Black Flag“ von Ubisoft führt den Spieler in die Karibik des 18. Jahrhunderts, wo er diesmal als Pirat den Assassinen spielen darf.
Der abenteuerlustige Hauptcharakter Edward Kenway ist der Großvater von Connor Kenway, dem Protagonisten aus Assassin's Creed 3. Er ermordet zu Beginn des Spiels den Assassinen Duncan Walpole und gibt sich fortan als selbiger aus. Mit seinem Piratenschiff macht der Spieler bald die Karibik unsicher, erkundet malerisch schöne Inseln und durchlebt eine spannend und abwechslungsreich gestaltete Story.

Das Gameplay entspricht weitgehend den Vorgängern, so dass man sich schnell in die Steuerung einfindet. Als neue Waffe kommt ein Blasrohr hinzu, mit welchem man Gegner betäuben oder in um sich schlagende Berserker verwandeln kann. Das umgebungsabhängige Klettern und Springen funktioniert recht gut. Allerdings kann es des öfteren passieren, dass der Charakter plötzlich sinnloserweise an einer Wand hochklettern will, was bei einer Flucht oder Verfolgungsjagd wertvolle Sekunden kostet. Die Steuerung der Schiffskämpfe ist intuitiv und bietet viele taktische Möglichkeiten. Reibungslose Übergänge zwischen der Steuerung des Schiffes und des Charakters lassen einen glaubhaft in die Welt eines Piratenkapitäns eintauchen.

Eine große Schwachstelle des Spiels stellt die KI dar. Die Soldaten sind offensichtlich alle schwerhörig, kurzsichtig und besitzen einen sehr begrenzten Sichtkegel. Meuchelt man einen halben Meter hinter oder neben einem Wachsoldaten seinen Kameraden, so bemerkt er davon nichts.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard