Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.59

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ascending to Infinity CD+DVD


Preis: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 5,92 4 gebraucht ab EUR 4,57

Luca Turilli-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Luca Turilli-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Ascending to Infinity + Dark Wings of Steel (Ltd.Digipak)
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. Juni 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B007XU0N2K
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.748 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Quantum X
2. Ascending To Infinity
3. Dante's Inferno
4. Excalibur
5. Tormento E Passione
6. Dark Fate Of Atlantis
7. Luna
8. Clash Of The Titans
9. Ignis Divinus
10. March Of Time
Disk: 2
1. Dark Fate Of Atlantis (Video Clip)
2. Dark Fate Of Atlantis (Making Of The Video)
3. Interviews

Produktbeschreibungen

Die limitierte Erstauflage im edlen Digibook mit 32-seitigem Booklet kommt inkl. Bonustrack und Bonus-DVD!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Juni 2012
Format: Audio CD
Ärger im Fantasyreich! Angeblich ganz friedlich haben sich die ehemaligen Rhapsody welche seit einigen Jahren unter dem Banner Rhapsody Of Fire wegen irgendwelcher Rechtssachen agieren, in zwei Lager gespalten.
Auf der einen Seite ist Gitarrist, Visionär, Schlimmfrisur und Komponist Luca Turilli nebst Bassist Patrice Guers als (Luca Turilli's) Rhapsody und auf der anderen Seite bleiben Rhapsody Of Fire zurück die sich mit neuen Leuten verstärkt haben. Das klingt albern und ist es auch, aber so sind die Menschen halt und wer zerstritten ist, findet besonders im Musikbiz oft nur nach langen Jahren und mit viel Geld wieder zusammen (siehe Maiden oder Priest). Turilli hat aber den Plattendeal bei Nuclear Blast behalten und richtig, richtig Gas gegeben. Nicht nur, dass er eine neue Mannschaft am Start hat, bei der auch der ehemalige Ex-ROF Live Gitarrist Dominique Leurquin an Bord ist, er hat auch direkt das Werk "Ascending To Infinity" fertig. Zur Band gehört noch ein Sänger namens Alessandro Conti der superb klingt und früher beim Helloween Klon Trick Or Treat sang. Dem Mann traue ich locker zu auch die alten Lieder famos zu singen! Kurioserweise hat die Truppe keinen Keyboarder, ein Schelm wer da böses denkt, aber den deutschen Schlagzeuger Alex Landenburg (Axxis). Beim imposanten Artwork sieht man als Kenner der Band, dass Turilli und Co. weg sind von endlosen Konzeptalben die alle aufeinander aufbauen, er hat verschiedene Themen in den Songs verarbeitet, was man schon an Titeln wie "Dante's Inferno" , "Excalibur" oder "Dark Fate Of Atlantis" sieht. Solche Songtitel haben zwar einen Bart und existieren schon, aber es geht ja um die Musik!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kirsten am 25. Juni 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Ascending to Infinity" hat sofort beim ersten Hören "eingeschlagen" bei mir (als bedingungslosem Rhapsody (Of Fire) - Fan einschließlich aller Solo-Alben) .. geballte Power und Gefühl in phantastischen Melodien und orchestraler Inszenierung, wie dies nur Rhapsody in der Form zustande bringen. Mitreißend, ein absolutes Highlight - und für mich bislang Album des Jahres. "Dark Fate of Atlantis" ist sicher DER Anspieltipp ...

Neben den aus den früheren Alben vertrauten und geliebten Elementen gibt's doch einiges Neues - es finden sich sogar orientalische Einschläge. Das Orchestrale dominiert ganz klar, und ich bekomme immer wieder das Gefühl, mitten in einer Metal-Oper zu sein. Oder doch der Soundtrack zu einer Fantasy-Geschichte?

Um nicht zu wiederholen, was andere bereits geschrieben haben, belasse ich es dabei - wer also perfekt inszenierten melodisch-bombastischem Symphonic Metal mit klassisch-opernmäßigen Einschlägen mag, dargebracht in englischer und italienischer Sprache: kaufen. Fans der Band tun's bestimmt sowieso - und werden nicht enttäuscht werden.

Ascending to Infinity
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Quest am 19. Dezember 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Namenshickhack hin oder her, ob das Etikett Luca Turulli oder Rhapsody oder beides aufweist, davon möchte ich die Bewertung der Musik nicht abhängig machen. Zumal ich die von mir immer nur probegehörten frühen Solo-Platten eh immer ziemlich redundant zu der damals Hauptband (Rhapsody) fand.

Im Vergleich zu den frühen Rhapsody ist "Ascending to Infinity" gitarrenlastiger, erinnert mich fast ein wenig an die frühen SymphonyX. Chöre, Orchester und Keyboard sind aber trotzdem noch fett mit im Rennen. Der neue Sänger kann nicht verheimlichen, in einer Helloween Cover-Band den Kiske gegeben zu haben, was meiner Meinung nach aber für die Musik wie die Faust aufs Auge passt. Zumal er nicht auf einen Kiske-Klon reduziert werden sollte, er kann auch vortrefflich den Opernsänger geben, oder den italienischen Gigolo. Im Übrigen finde ich nichts, was auf dieser CD nicht auf eine Rhapsody-CD gehören sollte. Im Gegenteil, fand ich Rhapsody in der Vergangenheit ein bisschen sehr "over the top" mit ihrem Vivaldi-esken Hyper-Schmacht-Pathos, landet das Ganze hier zwar immer noch im Pathetischen, aber nicht mehr im Überkandidelten. Nachzuhören z.B. bei einem Song wie Excalibur, immer noch mit Flöte, Spinett und Chören, hochmelodischem Chorus, aber trotzdem auf eine gewisse Weise und bei aller Verspieltheit gradliniger und ernsthafter. Ein Wahnsinnssong. Und von dem Kaliber ist die Platte GESPICKT. Aus dem rasenden Raster fällt "Luna" ein sehr schöne und besondere Ballade (wunderbar pathetisch aber eben nicht peinlich) mit weiblicher Stimmbegleitung.

Der vormals als Hollywood-Metal angepriesene Operettenmetal war für mich lange viel zu sehr Bollywood statt Hollywood.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 25. September 2012
Format: Audio CD
Die italienischen Power Metal Heroen von RHAPSODY (OF FIRE) hatten es in ihrer Karriere wahrlich nicht leicht. Doch Luca Turilli, Fabio Lione, Alex Staropoli und ihre Mannen gaben nie auf. Nachdem man aus rechtlichen Gründen ein „OF FIRE“ noch an den Bandnamen hängen musste und von Joey DeMaio (MANOWAR) und seinem Label Magic Circle Entertainment für einige Jahre Ausgeknockt wurde, kehrte man zu alter Stärke zurück und veröffentlichte zwei mehr als starke Alben und zwischendurch eine noch bombastischere EP. Natürlich saß der Schock tief, als man verkündete, Mitbegründer und Songwriter Luca Turilli verließe die Band. Doch Fans können aufatmen, denn fast jede schlechte Nachricht hat auch seine guten Seiten. Vielleicht mag es etwas verwirrend sein, doch nun gibt es gleich zwei Mal RHAPSODY. Die altbekannten RHAPSODY OF FIRE werden nämlich von Fabio und Alex weitergeführt, auch wenn man die 15-jährige Saga abgeschlossen hat, wird es bald neues Futter geben.

Die neue Band nennt sich (Luca Turilli's) RHAPSODY und bringt nun sein erstes Highlight auf den Markt. Mit „Ascending To Infinity“ macht Luca das, was er am besten kann. Bombastischen Power Metal mit Hollywood-Einschlag und typischen RHAPSODY-Trademarks, die er wunderbar mit neuen Ideen und seinem Solo-Material kombiniert. Das große Fragezeichen war natürlich; wer kann einen Fabio Lione mit seiner klassischen Gesangsausbildung und seinem Charme ersetzen? Die Antwort hört auf den Namen Alessandro Conti, stammt aus Italien und ist vielleicht schon so manch Power Metal Fan von TRICK OR TREAT bekannt, denn hier konnte er schon jahrelang als HELLOWEEN-Cover Sänger und mit zwei eigenen Alben Erfahrung sammeln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden