oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
As the World Bleeds
 
Größeres Bild
 

As the World Bleeds

Theocracy
25. November 2011 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 17,53, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
11:00
30
2
4:09
30
3
6:25
30
4
4:27
30
5
7:13
30
6
5:09
30
7
5:29
30
8
5:46
30
9
4:31
30
10
7:57

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. November 2011
  • Label: Ulterium Records
  • Copyright: 2013 Ulterium Records
  • Gesamtlänge: 1:02:06
  • Genres:
  • ASIN: B00H5HIDVO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.552 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rumo von Zamonien auf 27. November 2011
Format: Audio CD
...hätte ich, wie auch schon nach dem ersten, so auch nach dem letzten Album "Mirror of Souls" von THEOCRACY gedacht, dass sie dieses Niveau in irgendeiner Weise beibehalten könnten.
Und wurde von den 5 Musikern aus Amerika wieder einmal eines Besseren belehrt.
Jeder einzelne Track auf der Platte hat ein solches Potential, dass ich sie wahrscheinlich bis an mein hoffentlich noch fernes Lebensende ohne Langeweile hören werde!

Angeführt von dem 11 minütigen Opener "I am", der für mich so ungefähr Alles beinhaltet, was gute Musik ausmacht, folgen Lieder mit schon fast unheimlichem Abwechslungsreichtum, Tempowechsel, mitreißenden Refrains, hammer geschriebenen Lyrics, schwindelerregenden (sollte man fast wörtlich nehmen) Soli vom Neuzugang Val Allen Wood, und allem Voran Matt Smiths Stimme, die einem doch ziemlich unter die Haut geht. Also alles in Allem, ohne zu sehr in Lobhudeleien zu verfallen, ein perfektes Album für Jeden, dem Prog/Powermetal gefällt.

Anspieltipps: Der schon erwähnte Opener "I am", gefolgt von "Nails", einer düster melancholischen Vertonung von Luthers Thesenanschlag und "Hide in the Fairytail", mit nicht mehr aus dem Kopf zu kriegenden Refrain... Was nicht heißen soll, dass die anderen Lieder diesen 3 Tracks in irgendeiner Weise nachstehen, besonders "Drown" und "The Master Storyteller" gehören hier noch erwähnt.
Die einzigen meiner Meinung nach schwächeren Songs sind "Altar to the unknown God" und "Light of the World", aber das ist wohl, meinem Vorrezensenten nach zu Urteilen, Geschmacksache. ;-)

Fazit: 5 Sterne, und die Hoffnung, dass das 4. Album wieder überrascht...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 30. Dezember 2011
Format: Audio CD
Von dem Christen Theocracy habe ich noch nie was gehört!
Das ist definitiv eine Bildungslücke, da die Amis einfach superb sind und auf ihrem dritten Album "As The World Bleeds" neben einem zum Titel passenden Artwork eine grandiose Mischung aus Melodic Metal, Prog Metal und Power Metal europäischer Schule abliefern.
Alleine der 11 Minuten lange Eröffnungssong "I Am" zeigt wie toll und progressiv diese Band ist. Dabei scheuen Theocracy auch nicht vor geradlinige, eingängige Stücke auf das Album zu packen. Auch Bombastelemente und ein Kanon der mich an "Chance" von Savatage erinnert, zeigen wie vielfältig diese Band ist. So ein geradliniger Song wie "Nailed" wird dann immer noch etwas durch geschickte Breaks mit einem Solo oder einem sehr melodischen Part aufgelockert. Theocracy sind einfach unglaublich abwechslungsreich und agieren hierbei unheimlich sicher. Frontmann Matt Smith erinnert mich zwar etwas an die Aussies Black Majesty, ist aber ein Könner mit geschickt arrangierten Refrains und einer guten Stimme.
Freunde solcher Klänge sollten also manche mit größerem Werbebudget beworbene Band im Regal stehen lassen und Theocracy kaufen.
Es wird keiner bereuen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rainer Wazinsky auf 26. April 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Melodischer Power-Metall mit klassischen Elementen. Wer das alte Album kennt wird das neue auch gerne hören. Besonders das erste Lied I AM mit einer Länge von 11 Minuten zählt zu den Highlights. Die Lieder sind alle mit christlichen Texten mit Tiefgang. Ein Pflicht-Kauf für alle christlichen Metall-Fans die Power-Metal mögen. Weitere Highlights sind NAILED, 30 PIECES OF SILVER, ALTAR TO THE UNKNOWN GOD, LIGHT OF THE WORLD, AS THE WORLD BLEEDS. Das Album ist sehr abwechslungsreich viele melodische und schnelle Passagen. Für Fans ein Hörgenuss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maik Tack auf 12. März 2012
Format: Audio CD
Kann mir das irgendjemand beantworten? Wie zum Teufel schaffen Theocracy es, ein so hohes musikalisches Niveau drei Alben lang aufrecht zu erhalten? Der erste Output war schon an Melodie nicht mehr zu übertrumpfen und "Mirror of Souls" legte die Messlatte mal eben noch höher ... und "As the World bleeds"? Tja ... ich weiß nicht, wie hoch man Messlatten legen kann, aber hier und heute wurde sie wieder erhöht..

... wenn das so weiter geht dürfte das fünfte Album das Power-/Progressive Metal Album des 21 Jahrhunderts sein... Es ist einfach unbeschreiblich, was da geschieht...

... Aber ... versuchen wir es einfach mal.

"I am" heißt der mal etwas längere Opener der US-Prog-Metaller und überzeugt auf ganzer Linie. Ich würde behaupten, dass besagter Song die Weiterführung von "Mirror of Souls" ist, dem letzten Song auf dem gleichnamigen vorigen Album, und diesem stilistisch auch sehr ähnelt. Es gibt hier und da mal schnelle, langsame und epische Passagen, die von einem sehr guten Solo zusammen gehalten werden. Gesanglich und instrumental hat sich nichts geändert, und .. wen wundert's? Warum ein erfolgreiches Prinzip aufgeben? Hm? Also ! Passt hinten und vorne perfekt zusammen.

"The master Storyteller" entwickelt sich zu einem meiner Lieblinge, da er einfach alles vereint, was Theocracy können. Klarer und kraftvoller Gesang gepaart mit einem Tempo und einem unglaublichen Solo, das einem die Haare vom Kopf fallen. Es gibt ja Bands, die können eher lange Lieder produzieren (Atlantean Kodex), und andere, die wagen sich eher an die kurzen Tracks. Bei unseren US-Progern weiß man das noch nicht so richtig... beide Varianten sind ihr Steckenpferdchen und überzeugen. Ganz klar !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden