oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
As Above, So Below
 
Größeres Bild
 

As Above, So Below

12. März 2012 | Format: MP3

EUR 7,92 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 19,96, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:59
30
2
5:11
30
3
5:24
30
4
7:29
30
5
5:49
30
6
6:33
30
7
6:53
30
8
7:08
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. März 2012
  • Label: Rise Above Records
  • Copyright: (c) 2012 Rise Above Records
  • Gesamtlänge: 50:26
  • Genres:
  • ASIN: B007FXR3QY
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.773 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Funeral Doom am 25. März 2012
Format: MP3-Download
Ja, der gute Kevin Heybourne, kaum eine Formation hielt länger als ein Jahr, ich glaube, er bringt es auf fast 30 Musikerwechsel in den knapp 35 Jahren der Bandgeschichte.

Von großartigem Ideenreichtum kann auch keine Rede sein, denn vier der Songs sind der "Frühphase" zuzuordnen. "Guillotine" war seinerzeit für das Debüt vorgesehen, eine Midtemponummer mit den typischen Melodylines, hoher Wiedererkennungswert! "Into The Dark", auch eher schleppend gehalten, war ebenfalls schon 1980 im Liveprogramm der Band vorhanden (ich hatte die Möglichkeit, die Band damals in England live zu erleben).

"Dead Sea Scrolls" und "Witching Hour" tauchten erstmals so um 1984 auf, und sind beide etwas treibender gehalten. Glücklicherweise singt Kevin Heybourne auch wieder selber, denn die Nachfolger des Kult-Debüts "Screamin' 'n' Bleedin'" und "Frontal Assault" wurden ja von Dave Tattum eingesungen, der meines Erachtens auch für den "Flop-Status" dieser Scheiben verantwortlich war. Er passte einfach nicht zu dieser Band, und hatte auch nix "Eigenes" im Gesang!

Track Nummer drei ist "Geburah", und schon beim ersten Hören war klar, DER neue Hit von Angel Witch, diese Doppel-Leads, die Melodieführung, der Gesang, ... tja, fast wie früher, ein Song in Anlehnung an "Sweet Danger" oder "Flight Nineteen". Eine Uptemponummer von höchster Qualität!!

"The Horla" fängt dann recht verhalten und balladesk an, um sich anschließend in einen edlen Schlepper zu verwandeln, der im Schlußpart nochmal an Drive zunimmt, und ebenfalls einen Höhepunkt der Scheibe darstellt.

Bereits nach den ersten Sekunden von "Upon This Cord" wird der geneigte Angel Witch Fan erkennen, um wen es sich handelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2012
Format: MP3-Download
Angel Witch? Irgendwie kam mir der Name der Band bekannt vor als das Bemusterungsangebot in die E-Mail Box geflattert ist. Nach kurzem wühlen in den hintersten grauen Zellen kam die Erkenntnis langsam. Angel Witch sind ein Urgstein der NWOBHM Szene und Metallica sind bekennende Fans der frühen Veröffentlichungen der Briten. Wirklich existiert hat die Band in den letzten Jahren wohl nicht, eher wurde sie von Sänger und Gitarrist Kevin Heybourne immer wieder mal reanimiert, und zwar so lange bis das kultige Rise Above Label mit einem Plattenvertrag um die Ecke kam.

Mit dem Schlagzeuger Andrew Prestidge und dem Bassisten Will Palmer wurde nun das neue Album As Above, So Below aufgenommen. Das Songmaterial klingt als ob es 30 Jahre in einer Schublade vergammelt wäre und nun glücklicherweise das Licht der Welt erblicken darf. Die acht Songs von As Above, So Below klingen so wie der Metal und Hard Rock der frühen 80er Jahre geklungen hat. Galoppierende Basslinien ("Dead Sea Scrolls"), epische Refrains ("Witching Hour") und schneidende Gitarrenmelodien ("Guillotine"). Diese Zutaten wurden von Angel Witch in ein modernes Soundgewand verpackt und fertig ist ein erfrischend old schooliges Metal Album!

Antesten!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The Upsetter am 16. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Wer hätte gedacht, dass Angel Witch nochmal so ein starkes Album rausbringen? Die Songs auf dem neuen Album klingen, als würden sie aus den 80er Jahren stammen, allerdings geht die Band jetzt doch um einiges härter als in ihren Anfangstagen zu Werke, ohne das der Sound dabei übersteuert oder unangenehm laut klingen würde. Der rauhe Sound, die gute Gitarrenarbeit, der extravagante Gesang von Kevin Heyborne und nicht zuletzt das kunstvolle Cover machen dieses Album zum legitimen Nachfolger des legendären Debutalbums. Wer das Debut zu seinen Favorites zählt, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Zu 5 Sternen reicht es dennoch nicht, da auf dem neuen Album kein Knaller vom Kaliber der Hymne "Angel Witch" zu finden ist. Wer auf echten Old School Sound steht und das tolle Cover-Artwork im Großformat in seiner Sammlung stehen haben möchte, sollte hier anstelle der CD am besten gleich zur LP-Version greifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden