Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen128
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2011
Der letzte Teil der "Minimoys"-Reihe von Luc Besson, der aufgrund des Flops von Teil 2 bei uns gar nicht mehr im Kino lief, führt die Geschichte des 2.Teils amüsant und konsequent zu Ende und ist dabei wieder deutlich liebenswerter und unterhaltsamer als der insgesamt eher durchwachsene zweite Teil.

Die Handlung spielt diesmal größtenteils in der Welt der Menschen (eine amerikanische Kleinstadt in den 70er Jahren), wo das Spektakel sehr actionreich zu Ende geführt wird. Ja, Teil 1 ist und bleibt deutlich stärker, aber wer mit Teil 2 noch etwas anfangen konnte, darf auch hier bedenkenlos zugreifen. Insgesamt eine durchaus sehr unterhaltsame kleine Trilogie, die einen der besten Kinderdarsteller der Welt (Freddie Highmore) nochmal in Hochform zeigt.

Star Wars-Fans seien die letzten fünf Minuten des Films wärmstens ans Herz gelegt, die eine kleine Überraschung parat halten. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet :-) Aber mehr wird nicht verraten.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2011
Naja, begeistert bin ich über die Neubesetzung aller Stimmen auch nicht, da geht halt doch etwas verloren. Die NEUEN sind allerdings nicht wirklich schlecht und man fragt sich, WER sind denn nun diese Synchronsprecher? Es gibt weder einen Hinweis auf der DVD-Hülle, im Abspann noch bei Universe selbst über die Namen - habe denen aber mal eine Anfrage geschickt, warte noch auf Antwort ;-)

Insgesamt ist der letzte Arthur-Film einfach nette Unterhaltung mit viel Action (natürlich wurde auch der Titel wieder mal "frei" falsch übersetzt, aber was soll's), es wird vor allem die Welt der Minimoys mit der der Menschen mehr verknüpft, denn hier muss ja der böse "M" gestoppt werden, was sicherlich auch ein technischer Mehraufwand war. Streckenweise ist er sehr lustig (meine Tochter, 9 Jahre, lachte allerdings öfter als ich), aber einige Szenen hätten durchaus "anders" sein können.

Die Filme sind ja eine Buchverfilmung, geschrieben von Luc Besson selbst. In Arthur eins sind 2 Bücher zusammengefasst und Arthur 2 und 3 sind jeweils ein Buch. Die Bücher haben wir nicht gelesen, da Besson sie geschrieben hat, wird sicher alles, in seinem Sinne, stimmig sein. Ich finde es nur sehr schade, dass Selenia auch in diesem Teil etwas zu "tussig" rüberkommt und leider nicht in die Menschengröße verwandelt wird :-(
(mehr wird aber nicht verraten) Nun, vielleicht hätte auch Besson das eine oder andere nachträglich ändern wollen, da aber sicher alle Buchleser (vor allem in Frankreich) ihm dieses vielleicht nicht verziehen hätten... - wer weiß - es ist wie es ist. Das Ende wirkt stattdessen wirklich etwas "offen", zumindest fehlt irgendwie eine Abschluss-Szene mit Arthur und Selenia, schade

- der Film ist dafür wohl zu kurz gewesen. Ich habe zumindest das Gefühl, das da was fehlt (kenne leider das Buch nicht), warum nicht 2-2,5 Stunden?

Schauspielerisch sind jedenfalls alle wieder fantastisch, da kann man wirklich nicht meckern.

Uns hat er trotzdem gefallen - eine schöne Märchen-Trilogie und ein insgesamter Aufruf oder "Hilferuf", die Insektenwelt mehr zu respektieren!
(Wir haben damit keine Probleme, z. B. retten wir Bienen und Hummeln, wenn sie auf dem Bürgersteig liegen und selbst Wespen in der Wohnung lassen wir frei. Gestochen wurden wir jedenfalls noch nie. (Einzige Ausnahme sind Mücken, die rette ich natürlich nicht). ;-)
Gruß C.D.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Der Film ist gegenüber dem 2 Teil eine erhebliche Verbesserung, kommt allerdings meiner Meinung nicht ganz an den 1. Teil heran. Das liegt vor allem daran, daß die Geschichte im Wesentlichen in der Realwelt spielt und nicht mehr im Land der Minimoys. Dadurch ist der Film nicht mehr so originell und witzig wie der 1. Teil. Die Figuren aus dem Land der Minimoys fügen sich sehr gut in die Realwelt ein. Sie behalten ihren Animationscharakter, wirken aber trotzdem so als ob sie in die reale Welt gehören würden. Die Story ist gut durchdacht und hat wenig Lücken, so daß bei den 100 Minuten nie Langeweile aufkommt.

-- SPOILER --

Einen Punkt habe ich allerdings ganz deutlich vermisst und das hat mich am Ende des Filmes doch recht irritiert zurückgelassen. Die Liebesgeschichte zwischen Selenia und Arthur, die im 1. und 2. Teil den Inhalt noch stark geprägt hat, ist komplett verschwunden. Die Liebesgeschichte bleibt im ganzen Film nahezu unerwähnt, nur kurzzeitig wird in 1-2 Sätzen darauf eingegangen. Damit wird die Romanze auch nicht fortgeführt und abgeschlossen. Schlimmer noch, in den letzen ca. 20 Minuten ist Selenia nur noch mit sehr kurzen Auftritten vertreten.
Wenn jemand die Vorgängerfilme gesehen hat, so wird er am Ende des Filmes mit dem Gefühl zurückgelassen, daß etwas Entscheidendes fehlt. Eigentlich sehr schade, den eine kurze Sequenz zum Abschluß der Romanze hätte den Film schön abgerundet.

-- SPOILER ENDE --

Der Film ist zwar technisch einwandfrei, aber aufgrund des obigen Kritikpunktes vergebe ich nur 2 Sterne
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2011
Der dritte Teil macht dort weiter, wo der Zweite aufgehört hat. Dem Bösewicht Maltazard ist es gelungen den Sprung auf die Erde zu schaffen und er bringt gleich eine ganze Armee mit. Allerdings benötigt er ein Elixier von Arthurs Großvater Archibald um seine Mitstreiter zu vergrößern. Derweil steckt Arthur in der Welt der Minimoys fest. Gemeinsam mit Prinzessin Selenia und deren Bruder findet Arthur aber einen Weg auf die Erde zurück zu kehren und Maltazard Paroli zu bieten.

Die Geschichte wird unterhaltsam erzählt. Überraschende Wendungen und pfiffige Lösungen treiben die Story voran. Farbenprächtige Szenarien bieten viel fürs Auge und generieren Atmosphäre. Regie und Schauspielern ist es gelungen die Handlung auf gewohnt hohem Niveau fortzusetzen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
Letztendlich eine runde Sache!

Ja, der dritte Teil findet seinen Ursprung wieder!
Die witzigen und oftmals spektakulären Animationen strahlen hier um die Wette. Auch der menschliche Cast versprüht am Ende der Trilogie noch einmal die vertraute Spielfreude.
Als Abschluss haben die Macher hier alles auf den Punkt gebracht. Nahtlos setzt der letzte Teil dort ein, wo er im zweiten so manchen Zuschauer (klein oder groß) verärgert hat. Das abrupte Ende des Zweiten hatten viele Reviewer zum Anlass genommen, einen verbalen Spießrutenlauf ins Netz zu hämmern.
Jedoch kommt nun für die Fans der Minimoys ein sehr gutes Endes der phantasievollen Geschichte!
Hier werden noch mal alle Register gezogen: Wortwitz, hinreißende Animationen, wahnwitzige und schnelle Action.
Hier jagt ein Wow-Erlebnis das nächste!
Wenn zum Schluss die Kleinstadt im Kampf gegen das Böse antritt, ist die Dramatik und Action schon fast wie aus einem Film für Reifere. Jedoch kriegt man hier gerade noch die Kurve und alles bleibt zwar spektakulär, doch jederzeit kindgerecht (jedenfalls für die ab 6Jährigen).

Ja, auch der „Star Wars“ - Gag ist gut platziert (und für jung und alt verständlich).

Unterm Strich bleibt mit dem Minimoy-Dritten ein famoser Abschluss, der kurzweilig den Kreis zum Erstling schließt.
Genau so müssen Trilogien abgeschlossen werden!
Bestnote mit Empfehlung an alle (auch die Junggebliebenen).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2015
Nachdem ich doch irgendwann hab breitschlagen lassen, den ersten Arthur-Film anzusehen, war ich doch positiv überrascht. Ich fand den ersten Teil nett gemacht und auch die Handlung war gut (für einen Fantasy-Film).

Aber dann musste ja noch eine zweiteilige Fortsetzung gemacht werden. Leider.
Zugegeben, es sind einige lustige Szenen und Ideen dabei. Auch diverse Anspielungen auf andere Filme, die (fast) jedem mindestens ein Schmunzeln auf die Lippen zaubern. Ich konnte bei einigen Szenen echt gut lachen. Aber eine tiefgründige Handlung darf man weder bei Teil 2 und erst recht nicht bei Teil 3 erwarten. Ich möchte auch nicht zuviel verraten von der Handlung.

Wer also spontan zu dem Film greift, bitte nicht zu sehr enttäuscht sein, dass das Niveau der ersten Teils bei weitem nicht erreicht wird.
Er hätte von mir nur einen Stern bekommen, aber da ich an einigen Stellen echt herzhaft aufgrund der Handlung und Anspielungen herzhaft lachen konnte, habe ich dann doch zwei Sterne vergeben.

Viel Spaß beim Schauen, aber, wie gesagt, nicht zu hohe Anforderungen stellen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Einfach ein spannendes Ende bzw Film wo ein weiter Film möglich wär. Aber alle 3 Filme sind super gemacht und es lohnt sich die Filme anzuschauen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2016
Der dritte Teil ist nichts besonderes. Hier geht es mehr um Action. Ich fand Ihn langweilig. Nichts mehr von den Charme des ersten Teils.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2016
Der Film ist spannend, lustig und er gefällt der ganzen Familie tolle Animationen einfach super kann man immer und immer wieder anschauen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2016
Nachdem der 2. Teil nicht gut war eine gelungene Fortsetzung! Gute Animationen und Efekte! Ist ein schöner Kinderfilm! Gut anzusehen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €