Arthaus Retrospektive 195... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,34 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Arthaus Retrospektive 1952 - Pläsier
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Arthaus Retrospektive 1952 - Pläsier


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
12 neu ab EUR 8,20
EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Arthaus Retrospektive 1952 - Pläsier + Arthaus Retrospektive 1950 - Der Pakt mit dem Teufel + Arthaus Retrospektive 1943 - Der Rabe
Preis für alle drei: EUR 33,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation


Rezensionen

Kurzbeschreibung

Max Ophüls' opulenter Episodenfilm über Lust und Liebe nach drei Kurzgeschichten des französischen Erzählers Guy de Maupassant.

Ein Mann verbirgt auf einem Ball sein voranschreitendes Alter hinter einer Maske, die ihm das Gefühl von Jugend verleiht - und endet bewusstlos auf dem Tanzboden. Die Besitzerin eines Freudenhauses macht einen Betriebsausflug zu ihrer Kommunion ihrer Nichte - zum Leidwesen ihrer Gäste. Ein erfolgloser Maler erlebt seinen zweiten Frühling, als er seine Muse kennenlernt. Als die beiden der Ehetrott einholt, begeht sie einen Selbstmordversuch.

VideoMarkt

Drei Episoden zu den Themen Lust und Vergnügen: In "Die Maske" entpuppt sich ein maskierter, ausgelassen feiernder Ballteilnehmer nach seinem Zusammenbruch als Greis, der sich nicht mit dem Alter abfinden kann. In "Das Haus Tellier" müssen die Stammkunden eines Bordells entsetzt feststellen, dass dieses vorübergehend geschlossen ist, weil die Besitzerin mit ihren Mädchen einer Erstkommunion auf dem Lande beiwohnt. In "Das Modell" hat ein Maler eine Affäre mit seinem Modell, will dann aber eine andere heiraten.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen