Artemis Fowl and the Atlantis Complex und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Artemis Fowl 7: The Atlan... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Artemis Fowl 7: The Atlantis Complex (Englisch) Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 38,62
EUR 24,77 EUR 14,17
8 neu ab EUR 24,77 2 gebraucht ab EUR 14,17
EUR 38,62 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Artemis Fowl 7: The Atlantis Complex + Artemis Fowl 8: The Last Guardian
Preis für beide: EUR 77,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD: 6 Seiten
  • Verlag: Listening Library (Audio); Auflage: Unabridged (10. August 2010)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0307711595
  • ISBN-13: 978-0307711595
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2,9 x 15 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 230.427 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

1965 in Wexford an der Südostküste Irlands geboren, wuchs Eoin Colfer mit seinen vier Brüdern und Eltern, beide Lehrer, in seiner Geburtsstadt auf. Bereits in der Grundschule begann er vom Geschichtsunterricht inspirierte Wikingergeschichten zu schreiben. Nach einem Lehramtsstudium heiratete er 1991 und verbrachte die nächsten vier Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien. Sein erstes Buch aus dem Jahre 1998, "Benny und Omar", gründet auf seinen Erlebnissen in Tunesien und wurde in viele Sprachen übersetzt. Mit dem Erfolg seiner Bücher hörte Eoin Colfer 2001 auf, als Lehrer zu arbeiten. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Irland.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Fast, funny and very exciting (Daily Mail )

Folklore, fantasy and high-tech wizardry... Hugely entertaining (Observer )

Engagingly vivid, exciting and witty (The Telegraph ) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eoin Colfer is the New York Times bestselling author of the Artemis Fowl series, Airman, The Supernaturalist, The Wish List, Half-Moon Investigations, Benny and Omar, Benny and Babe, and Eoin Colfer’s Legend of . . . books. To learn more about Eoin, visit his website at www.eoincolfer.com. Look for Airman, The Supernaturalist, Half-Moon Investigations, and the entire Artemis Fowl series on audio from Listening Library.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von callisto TOP 500 REZENSENT am 2. August 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
An seinem fünfzehnten Geburtstag präsentiert Artemis den Elfen seinen neuen genialen Plan: Er will die Welt retten! Dumm nur, dass ihm da, neben einer Amok laufenden Marssonde und ferngesteuerten tödlichen Robottern, eine kleine neurotische Störung namens Atlantis Komplex dazwischenkommt. Aufgrund seines jahrelangen Magiemissbrauchs hat es ihm sozusagen das Hirn gegrillt und er leidet an Ticks, Zwangsstörungen, Paranoia und Neurosen und das ist erst die erste Phase! Phase zwei ist viel, viel Schlimmer (für den Leser), denn in dieser Phase übernimmt ein gutes, aber leider romantisch verklärtes, Holly mit Komplimenten überschüttendes und deutlich weniger intelligentes alter Ego den Körper von Artemis Fowl, während der untätig, eingesperrt im eigenen Hirn und umzingelt von Vieren (Nein nicht Viren, hier ist tatsächlich die Zahl vier gemeint) zusehen muss, wie unbekannte Bösewichte versuchen seine Freunde zu töten und dabei teilweise auch erfolgreich sind.

Der Autor hat wohl selber eingesehen, dass Artemis in Artemis Fowl and the Time Paradox einfach zu gut und langweilig wurde und versucht nun mit dieser Wendung, bzw. dieser Krankheit noch einmal irgendwie die Kurve zu kriegen, das gelingt aber nur bedingt. Wo ist das geniale, böse Genie geblieben? In diesem Teil kann man dem Autor nicht vorwerfen Artemis währe zu lieb und nett, nein es ist ja nicht Artemis, es ist sein alter Ego und das nervt ungemein, genauso wie Artemis Ticks nerven.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Luna P. am 14. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich mag den Roman sehr gerne. Man hat beim Lesen das Gefühl, dass der Autor von Anfang an mit seiner Geschichte an diese Stelle kommen wollte. Das fand ich im letzten Band schon und hier wird es fortgesetzt.

Im Gegensatz zu meinen Vorrednern gefielen mir die ersten 2 Bände (ca) nicht so besonders, weil Artemis da so extrem war. Mittlerweile ist er zu einem "normalen" Menschen geworden, der ähnliche Probleme hat wie unsereiner, wobei er zwischenzeitig immer hin und hergerissen ist zwischen seiner "guten" und seiner "bösen" Seite. Das macht ihn so sympathisch.

Ich hatte während des gesamten Romans immer den Drang, weiterzulesen. Diesmal gibt es keinen richtigen Bösewicht, es werden ein paar Graustufen ausgearbeitet. Alles in allem sehr anders, aber auch sehr gut. Artemis Fowl zeigt die Fähigkeit zu Entwicklung. Ich bin gespannt auf den nächsten Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 1book1review am 16. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Artemis Fowl and the Atlantis Complex is the seventh book in the Artemis Fowl series. Young Artemis is fifteen now and is no longer a criminal but wants to save the world. He used his genius mastermind to come up with a plan to stop global warming. Of course this plan involves fairy technology and help from the people. So he invites his friends Holly Short and Foaly, of the LEP, and some other important fairies for a demonstration to Iceland.
But then everything goes wrong. They are being attacked and the attacker flees into the glacier and as they follow, they soon realize he's heading for Atlantis. Fearing an attack on the people they alarm Poliza Plaza of this danger. And measures are being taken to protect the city's inhabitants, only to discover that the attack was just a cover for a much more dangerous threat to the people. Artemis and his friends find themselves fighting against a strong and vicious enemy, again.
The unknown enemy is not their only problem though, as Artmeis has gotten himself a critical personality disorder, making him a victim of numbers and giving way to a hidden romantic personality that drives Holly and Foaly mad and is utterly stupid.

Just as in the other Artemis Fowl novels technology is very important and Artemis and Foaly keep flexing their tech-muscles. I like this aspect of the novels as there's always a form of the latest human technology hype in the fairy world as well, only better of course. Mi-ps (meepees) are used frequently in this book to help our heroes out of trouble.

Another thing I like about the Fowl series is that the fairy world and its make up aren't explained in detail anymore, we get vital reminders of people and places, but mainly these just help along.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TeensReadToo am 16. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Artemis isn't right in the head. He's having a touch of OCD - talking in words of five or rearranging items on his desk. He's also feeling paranoid. Plus, he has an idea to save the world.

After sending Butler off on a bogus mission, he meets the new commander, Foaly, and Holly Short to explain his latest idea in Iceland. Just before he demonstrates the new technology, a large space vehicle appears. It's one of Foaly's more brilliant designs, but now it's under someone else's control, and that someone is using it for deadly purposes. As they attempt to escape the area, Artemis is hit and undergoes a personality switch.

Holly must hold everything and everyone together while trying to escape the situation and uncover the meaning behind their attack. Unfortunately, she could really use Artemis's crafty criminal skills, but for now she must deal with Orion. Can Artemis fight through the Atlantis Complex (a disease enabled by the combination of guilt and fairy magic) in time to help save the people he loves - and his mind?

I love Artemis Fowl. He's such an evil genius but also a great character to root for. Right now, he's struggling with his past actions and feels tempted to turn to the good side. I'm not sure how I feel about that, but it's interesting to watch the struggle. I love the sidekicks of this book. I love the relationship between Butler and his sister and their crazy athletic ability to kick butt anytime, anywhere. I love Holly Short - she's feisty and sarcastic, always breaking the rules, and she has a good heart.

I really can't wait to see what will happen next.

Reviewed by: Jennifer Rummel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen