Artemis Fowl and the Lost Colony und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Artemis Fowl and the Lost... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von britbooksde
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Einfach Brit: Wir haben von unserem England Lager Bücher von guter Zustand auf über 1 Million zufriedene Kunden weltweit versandt. Wir sind bemüht, Ihnen mit einem zuverlässigen und effizienten Service zu allen Zeiten begangen.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Artemis Fowl and the Lost Colony (Englisch) Taschenbuch – 15. April 2011


Alle 20 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 15. April 2011
EUR 9,10
EUR 6,03 EUR 2,48
72 neu ab EUR 6,03 10 gebraucht ab EUR 2,48

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Artemis Fowl and the Lost Colony + Artemis Fowl: The Opal Deception + Artemis Fowl: The Time Paradox
Preis für alle drei: EUR 26,61

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Puffin; Auflage: Re-issue (7. April 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0141339144
  • ISBN-13: 978-0141339146
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2,5 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 384.951 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

1965 in Wexford an der Südostküste Irlands geboren, wuchs Eoin Colfer mit seinen vier Brüdern und Eltern, beide Lehrer, in seiner Geburtsstadt auf. Bereits in der Grundschule begann er vom Geschichtsunterricht inspirierte Wikingergeschichten zu schreiben. Nach einem Lehramtsstudium heiratete er 1991 und verbrachte die nächsten vier Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien. Sein erstes Buch aus dem Jahre 1998, "Benny und Omar", gründet auf seinen Erlebnissen in Tunesien und wurde in viele Sprachen übersetzt. Mit dem Erfolg seiner Bücher hörte Eoin Colfer 2001 auf, als Lehrer zu arbeiten. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Irland.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wickedly brilliant (Independent )

Fast-paced, tongue-in-cheek, with some laugh-out-loud jokes (Sunday Times )

Fast, funny and very exciting (Daily Mail )

Folklore, fantasy and high-tech wizardry . . . Hugely entertaining (Observer )

Artemis is a brilliant creation (Anthony Horowitz, author of the Alex Rider series ) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Synopsis

Ten millennia ago, the fairy people were defeated in a great battle with mankind, forcing them to move underground. Only the 8th family of fairies remained undefeated - the demons, who live in Limbo, in suspended time. But suddenly the demons are being sucked back to earth. One demon knows the secrets of the fairy world - if humans discover these secrets, the fairies are in BIG trouble. Only one person can stop potential disaster. Unfortunately, that person is a human. And that human is Artemis Fowl. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jacob Schriftman am 26. August 2006
Format: Taschenbuch
Ich habe den fünften Artemis Fowl-Band gerade fertig gelesen und war erleichtert, dass er wohl nicht der letzte sein wird. Wie gewohnt spritzig-spazig-magisch, eine einzigartige Mischung aus einem jugendlichen (viel intelligenteren) James Bond und Fantasieliteratur. Mir persönlich hat der fünfte Band dabei von den bisherigen Bänden mit am Besten gefallen.

Vielleicht lag es daran, dass Artemis Fowl - das junge Genie - endlich seinesgleichen gefunden hat. Seinesgleichen, die dazu noch weiblich, hübsch, französisch, und jünger als Artemis ist. Auch sie hat die Existenz der unterirdischen Feen entdeckt und folgt nun dem Vorhaben, eine von ihnen für wissenschaftliche Studien (und ihre eigene Anerkennung - der alte Artemis lässt grüßen) einzufangen. Und nicht einfach irgendeine Fee, sondern die größten Menschenhasser, die es gibt: Dämonen.

In diesem tödlichen Spiel agieren jedoch mehr als nur zwei Spieler. Holly Short wird von Sektion 8 herangezogen, um herauszufinden, was ihr alter Komplize Artemis Fowl treibt. Und dann gibt es auch noch einen geheimnisvollen Meuchelmörder, Billy Kong, dessen Rache keine Grenzen kennt.

Nur ein uralter Zeitenzauber trennt die Dämonen von der Menschheit, und Artemis muss den Zauber vorm Auflösen bewahren. Sollte ihm das nicht gelingen, wird der blutdurstige Stamm sich an die Erdenbewohner machen.

Es kann nur einen Gewinner geben - und diesmal ist es vielleicht nicht Artemis Fowl.

Lust aufs Lesen? Dann nichts wie ran. Wer halbwegs Englisch kann, sollte auf die deutsche Ausgabe nicht warten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pummeldumm am 8. September 2006
Format: Taschenbuch
Endlich der nächste Teil von Artemis Fowl. Dämonen wollen aus ihrer Parallelwelt heraus die Menschheit angreifen. Natürlich hat Artemis, inzwischen 14 Jahre alt, das mitbekommen und setzt alles daran, mit Hilfe von Butler und Holly, das zu verhindern. Doch er hat Konkurrenz: Minerva (Colfer scheint es mit griechischen Gottheiten zu haben) Paradizzo, 12, genauso intelligent wie Artemis, aber ohne dessen Erfahrung, hat einen Dämonen gefangen und will mit ihm den Nobelpreis gewinnen. Daraus entsteht ein ständiges Hin und Her, das aber trotzdem spannend, witzig und vor allem übersichtlich bleibt. Und ohne zuviel zu verraten: Das Ende haut einen echt um.

Artemis selbst wird immer besser. Im fünften Teil ist er außergewöhnlicher als je zuvor, aber gleichzeitig ist es Colfer gelungen ihn zu einem normalen Teenaber zu machen. Unglaublich witzig: Artemis tritt in Kontakt mit Mädchen.

Die Geschichte selbst hat ein aberwitziges Tempo, reißt den Leser mindestens genauso sehr mit wie bei Teil 3 und 4, wenn nicht noch mehr. Einziger „Bremser“ sind die meiner Meinung nach etwas lang geratenen Szenen mit den Dämonen. Es ist zwar wichtig die neuen Geschöpfe einzuführen, aber ich wartete immer nur darauf, dass es endlich mit Artemis weiter geht.

Natürlich wird Artemis wieder von allen schon bekannten Charakteren begleitet - außer Juliet Butler, was ich dem Autor ja etwas übel nehme.

Es macht einfach nur Spaß die Bücher zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tzzimone am 12. Februar 2007
Format: Taschenbuch
Nachdem ich auch die anderen Artemis-Fowl-Bände kenne, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht. Es ist von Anfang an spannend und lässt in keiner Phase nach. In früheren Büchern gab es meiner Meinung nach manchmal Längen, wenn neue Aktionen vorbereitet werden mussten. In diesem Buch reißt die Spannung nie ab; außerdem gibt es wie gewohnt ständig überraschende Wendungen - und das diesmal bis zu den letzten Zeilen des Buches!

Die Geschichte ist in sich schlüssig und kompakt. Die bekannten Charaktere kommen fast alle wieder vor; neue interessante Charaktere werden eingeführt. Ein weiteres Genie - ein Mädchen namens Minerva - kreuzt Artemis Weg. Er bekommt es nun tatsächlich auch endlich mal mit Mädchen zu tun und muss sich auch ein wenig mit dem Thema "Pubertät" auseinander setzen, was zu einigen lustigen Stellen im Buch führt.

Im Wesentlichen ist das Buch aber Action und Spannung pur und nur zu empfehlen! Allerdings sollte man auf jeden Fall mindestens die ersten zwei Artemis-Fowl-Bände gelesen haben. Ohne Vorkenntnisse dürfte es schwer zu genießen sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shiraz am 2. November 2006
Format: Taschenbuch
Oh wow! Was für ein Klassebuch! Mit dem fünften Band ist Eoin Colfer endgültig in der Harry Potter Liga angekommen.

The Lost Colony hat von der ersten Seite an ein einfach unglaubliches Tempo. Artemis Fowl hat es diesmal mit Minerva zu tun, einem 12-jährigen Genie, das einen Dämon fangen will, um damit in Stockholm den Nobelpreis zu gewinnen. Dummerweise kann sie nicht abschätzen, dass sie damit fast den Untergang der ganzen Spezies auslöst. Zusammen mit einem Trupp von Unterwelt-Wesen (unter anderem der Polizistin Holly und dem Zentauren Foaly) kann Artemis das gerade noch verhindern. Die Geschichte ist dabei noch spannender und witziger als die bisherigen Bände. Freue mich schon auf die nächsten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen