Artemis Fowl and the Last Guardian und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Artemis Fowl: The Last Gu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Artemis Fowl: The Last Guardian(Rough Cut Edition) (Englisch) Gebundene Ausgabe – Rauer Buchschnitt, 10. Juli 2012


Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, Rauer Buchschnitt
"Bitte wiederholen"
EUR 19,16
EUR 14,48 EUR 5,99
9 neu ab EUR 14,48 6 gebraucht ab EUR 5,99

Rough cutRauer Buchschnitt - "Rough Cut"
Bitte beachten Sie, dass dieses Buch einen rauen Buchschnitt (Rough Cut) aufweist. Hierbei handelt es sich um unregelmäßig geschnittene, ausgefranste Seitenränder. Diese sind beabsichtigt, um handgeschnittenes Papier nachzuempfinden und sich von maschinengeschnittenen Büchern abzusetzen. Sehen Sie hier das Bild vergrößert.

EUR 19,16 Kostenlose Lieferung. Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Disney-Hyperion (10. Juli 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1423161610
  • ISBN-13: 978-1423161615
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 14 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3,2 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.457 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

1965 in Wexford an der Südostküste Irlands geboren, wuchs Eoin Colfer mit seinen vier Brüdern und Eltern, beide Lehrer, in seiner Geburtsstadt auf. Bereits in der Grundschule begann er vom Geschichtsunterricht inspirierte Wikingergeschichten zu schreiben. Nach einem Lehramtsstudium heiratete er 1991 und verbrachte die nächsten vier Jahre in Saudi-Arabien, Tunesien und Italien. Sein erstes Buch aus dem Jahre 1998, "Benny und Omar", gründet auf seinen Erlebnissen in Tunesien und wurde in viele Sprachen übersetzt. Mit dem Erfolg seiner Bücher hörte Eoin Colfer 2001 auf, als Lehrer zu arbeiten. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Söhnen in Irland.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Bringing a long-running series to a close is always tricky-no fan is ever entirely happy after all that buildup. All in all, though, Colfer has rounded off this final book about the not-always-likable Artemis Fowl in a way readers will appreciate, right down to the clever last lines. The principle characters are all there, and the overall feeling is uncharacteristically touching. Don't worry-there's still all the adventure and snarkiness the series is known for: ingenious gadgets; humorous sidekicks, like the perpetually gassy Mulch Diggums; and faeries who kick . . . well, you know what. But this is an ending, after all. The plot centers around nemesis Opal Koboi's plot to open a gate that will release not only long-buried warrior faeries bent on revenge against the human race but actual Armageddon. The Fowl's Irish estate is at the center of the action, and Artemis, Holly, and Butler's plans fizzle until Colfer's antihero makes himself sacrificial bait. A definite winner.- Karen Cruze—Booklist Online

In his eighth, greatest and (billed as) final exploit, Artemis Fowl finally puts paid to archnemesis Opal Koboi while also saving humanity from extinction, but at a steep price. The malign pixie Koboi has escaped prison, sown widespread destruction on both the surface and in the high-tech underground fairy realm, and acquired massive magical mojo. Now she is set to unlock two nested spells on the Fowl estate. One binds the spirits of a band of ancient fairy warriors to her while allowing them to possess any living or once-living bodies available, and the other unleashes Armageddon on the entire human race. Enter Artemis, with his usual sidekicks and allies, from tough fairy cop Holly Short to dangerously flatulent dwarf Mulch Diggums. Punctuating his breakneck narrative with silly turns, sudden extreme violence and memorable turns of phrase-" like the man with the exploding head, it was a one-time trick"-Colfer pits his resourceful crew against an army of killer bunnies and decomposed corpses (most of the estate's other residents being off for Christmas). All this is on the way to a smashing set of climactic twists and turns, just deserts and life-changing sacrifices. A fitting end to a brilliantly conceived and developed series. (Fantasy. 11-14)—Kirkus

3Q 4P M J S In this final battle for our snarky Artemis Fowl, the goal is to rid his brothers of dead fairy spirits before sunrise. The spirits do not realize that this battle is actually long over, but that is what happens when the dead possess the living-they are not up to date on the current news. Artemis must turn once again to our favorite LEPrecon fairy, Holly, to join him if he wants to complete his mission. Of course his arch nemesis, Opal Koboi, is once again wreaking havoc on all things Artemis. The good news is that Artemis finally gets a clean bill of mental health, kind of. The ending goes places that few series have gone before. Fans of Artemis Fowl will appreciate this eighth and final installment in the series. All the tongue in cheek humor and sarcastic wit and tone are present. Fairies aplenty abound, as does the mischief and mayhem that they bring. And anyone who has ever had an annoying younger sibling will appreciate the brothers Fowl. These books are written to be full of fun and adventure, and the Last Guardian succeeds. All the main characters play a part, which will satisfy fans. This should be in libraries with the previous seven books in the series.-Karen Jensen.—VOYA

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eoin Colfer is the New York Times best-selling author of the Artemis Fowl series, Airman, Half Moon Investigations, The Supernaturalist, Eoin Colfer's Legend of... books, The Wish List, Benny and Omar; and Benny and Babe. He lives in Ireland with his wife and two children.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fabi1511 am 20. August 2012
Format: Taschenbuch
Nachdem ich vom 7. Teil der Artemis Fowl Serie (Der Atlantis Komplex) enttäuscht wurde, habe ich dennoch gespannt auf den Nachfolger gewartet. Da dies nun der letzte Band der Serie, die ich seit dem ersten Buch mitverfolgt habe, sein sollte, waren meine Erwartungen dem entsprechend hoch. Andererseits hatte ich die Befürchtung, dass sich der meiner Meinung nach absteigende Trend der Serie seit Band 5 weiterführen würde.

Nun aber zum Buch (Achtung, Spoiler):
Das Buch startet auf einem sehr hohen Niveau. Die Szene, in der Dr. Argon Artemis untersucht ist wirklich gut gelungen. Hier merkt man den teilweise bösen Humor der Serie wieder.
Doch kurz darauf hat meine Begeisterung einen kleinen Dämpfer bekommen. Opal Koboi (seit Teil 4 eigenlich meine Lieblingsfigur) kehrt zurück - auf die unglaubwürdigste Weise, die ich je gesehen habe. Zugegeben, Colfers Interpretation des Zeitparadoxons hat etwas, wie so oft bricht er mit den klassischen Versionen und bringt neue Ideen ein, allerdings kommt diese etwas wirr rüber und wirkt alles in allem konstruiert um den Fluchtversuch glücken zu lassen. Wo bei der ganzen Sache die schwarze Magie ins Spiel kommt ist mir immernoch schleierhaft. Das dabei die junge Koboi ums Leben kommen muss, finde ich mehr als schade, ich hatte mich wirklich auf zwei Kobois gleichzeitig als Gegner gefreut, was für Artemis wirklich eine Herausforderung gewesen wäre. Mir sei außerdem die Bemerkung gestattet, dass bei Umwandlung von Materie in Energie sehr schnell Energien im Megatonnen TNT Bereich entstehen, bei der Vernichtung sämtlicher Koboi Technologie wäre der Schaden also sehr viel größer anzunehmen... Davon soll man sich jedoch nicht stören lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ollowain am 16. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Leider hat sich Colfer für sein Abschlusswerk wieder diese leidige Zeitsprunggeschichte als Basis ausgesucht. Musste das unbedingt sein? Außerdem fällt auf, dass der Fluss der Story diesmal nicht besonders gut gelungen ist. Colfer muss ständig zu Erklärungen und Erläuterungen von Phänomenen greifen, um die Story zusammenzuhalten und den Leser nicht völlig zu verlieren. Das stört einfach und man ist solche Stopselei von ihm auch gar nicht gewohnt. Die Dialoge hingegen sind mit dem üblichen Esprit gewürzt. Die - Vorsicht Spoiler - Idee mit dem Besitzergreifen von Artemis Brüdern durch die Berserker bringt so manchen Lacher mit sich. Das Ende hingegen wirkt dann doch wieder ziemlich pathetisch und außerdem sehr bemüht. Wer die Serie bisher verfolgt hat, wird trotzdem auch an diesem Buch Spass haben und sich heimlich eine Fortsetzung wünschen. Ansätze gäbe es mehr als genug. Dennoch kommt der letzte Band lange nicht an die hohe Qualität der ersten Bände hin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wobut am 27. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Great climax to the series. A laugh. Thrilling. great secondary characters (Mulch especially) but a finale that is, even for Colfer standards, a little over the top. Nonetheless, five stars from a true Artemis Fowl fan.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anne am 16. September 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich bin erwachsen und trotzdem ein grosser Fan der Reihe. :-) Der Autor steckt einfach jedesmal so viel Fantasie und Humor in die Geschichten, dass man durch ein Wechselbad der Gefuehle geht beim Lesen. Rasant geht es auch im letzten Band zu... manchmal war ich nahe dran zu denken, dass Artemis diesmal nicht durchkommt mit seinem Genie und alles den Bach runter geht am Ende. Man haelt den Atem an und kommt nicht weg vom Buch. Am Ende war ich doch etwas niedergeschlagen, dass dies nun wirklich der allerletzte Teil sein soll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Als großer Fan der Reihe und des Autors hatte ich große Erwartungen an diesen letzten Band, den ich mir im Gegensatz zu den vorherigen in Originalsprache Colfers gegönnt habe, und bin zum nunmehr achten Mal voll auf zufrieden.
Die Erwartungen wurden sowohl aus sprachlicher Sicht, wie auch im Hinblick auf Tiefe und Komplexität der Handlung, erfüllt.
Es wird wieder vom Leser verlangt, sich in die Szenen hinein zu versetzen, jedoch wird er stets mit brillanten Handlungen und einem starken letzten Akt belohnt.
Lohnt sich auf jeden Fall mit Kenntnis der vorangegangenen Bücher, ansonsten ist es vermutlich ratsam mit den vorherigen Büchern zu beginnen, um nicht das Ende vorweg zu nehmen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Greta am 13. April 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
I still can't believe that it's over. Wow, that ending was emotional and satisfying in an aching way. Colfer gave the series an ending Artemis deserved and I'm really happy about it.

The ending would have deserved 5 stars but because the first half of the story felt too long-drawn-out the book gets 4 stars.

Overall I had such a great time with the series this year. The idea is unique and I love Eoin Colfer's humorous writing style. Even though, after the epic first four books, book five, six and seven were a bit of a letdown the final installment made up for it with a brilliant conclusion to the series.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jana Huck am 19. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
A joy to read for both young and old. Witty, exciting with great characters. Looking forward to more from Eoin Colfer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen