Artemis Fowl - Der Geheimcode: Der dritte Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Artemis Fowl - Der Geheimcode. Bearbeitete Hörfassung Audio-CD


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,78
Audio-CD
EUR 8,94
8 gebraucht ab EUR 8,94

Hinweise und Aktionen

  • Großer Hörbuch-Winter: Entdecken Sie bis zum 31. Dezember unser buntes Angebot an reduzierten Hörbüchern und sparen Sie bei den Weihnachtseinkäufen. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • ISBN-10: 3550090846
  • ISBN-13: 978-3550090844
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.603 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Artemis Fowl muss sich beeilen. Zwar hat er seine kriminellen Geschäfte in letzter Zeit ohne den Einspruch seiner Eltern abwickeln können. Er hat die ägyptischen Pyramiden an einen Geschäftsmann aus dem Westen verkauft, die verschollenen Tagebücher Leonardo da Vincis gefälscht (und meistbietend versteigert) und "die Unterirdischen um einen beträchtlichen Teil ihres Feengoldes gebracht". Und noch liegt sein Vater in einem Krankenhaus in Helsinki, um sich von den Strapazen seiner zweijährigen Gefangenschaft bei der Mafia zu erholen. Aber bald schon wird er die Familiengeschäfte wieder übernehmen wollen. Und in letzter Zeit spricht er immer öfter davon, ein unbescholtener Bürger zu werden.

Also plant Artemis Fowl noch einmal einen ganz außergewöhnlichen Coup. Seine Beute aus dem Feenreich hat er zu einem Computer mit Geheimcode weiterentwickelt, der in falscher (Menschen-)Hand katastrophale Folgen haben kann. Und so nimmt Eonin Colfers Artemis Fowl. Der Geheimcode seinen rasanten, über 386 Minuten überaus spannenden Gang.

Rufus "Harry Potter" Beck liest die turbulenten Abenteuer des Meisterdiebs mit gewohnt melodischem Charme und dialogischer Raffinesse. Allein wie er seine Stimme verstellt, um dem röchelnd-bedrohlichen Charakter von Fowls Leibwächter Butler das nötige Timbre zu verleihen, ist überaus staunens- und hörenswert. --Thomas Köster

Hörbuch, 5 CDs, Laufzeit 386 Minuten.

Pressestimmen

"Pass bloß auf, Harry" (STERN)

"ein Riesenerfolg." (DIE ZEIT)

"So etwas ist nicht nur hollywoodtauglich - es beschert uns auch einen vergnügten Nachmittag." (DIE WOCHE) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sunny Dee TOP 1000 REZENSENT am 29. September 2006
Format: Taschenbuch
Geeignet für welche Leserschaft

****************************

Dieser Band enthält nicht so viele Kampfszenen, wie noch in den ersten Teilen aber trotz allem spielen auch dieses Mal wieder Waffen eine große Rolle. Außerdem stirb in diesem Teil eine Person. Daher würde ich auch diesen Band wieder ab 12 Jahren empfehlen.

Dieser Teil der Artemis Fowl Serie ist sowohl für Mädchen als auch für Jungen geeignet. Das Hauptaugenmerk in diesem Teil liegt nicht mehr so dominant auf Technik und Kampf sondern auf Spannung, einen großen Coup planen und durchführen und auch um zwischenmenschliche Beziehungen wie Freundschaft und Loyalität.

Technikinteressierte Leser werden ihre wahre Freude an den vielen Erfindungen von Artemis und der Elfen haben.

Dies ist ein Fantasybuch und daher sollte sich der Leser für diese Genre begeistern können. Es kommen in diesem Teil die Spezies Mensch, Elfe, Zwerg, Kobold, Zentaur und Wichtel vor. Jeweils mit kurzer aber präziser Beschreibung. Trotz allem liegt meiner Meinung nach das Hauptaugenmerk des Buches auf der Technik sowie dem Einsatz von List/Genie. Die Fantasy- Charaktere machen es interessanter aber werden nicht zu sehr in den Vordergrund gerückt.

Inhalt:

*******

Im dritten Teil muss sich Artemis nun mit der komplett neuen Einstellung seines Vaters zu illegalen Geschäften auseinandersetzen. Sein Vater versucht ihn zu einem legalen Leben zu bekehren. Danach steht Artemis aber so gar nicht der Sinn und er entschließt sich noch einmal ein richtig großes Ding zu drehen. Er will den amerikanischen Geschäftsmann John Spiro mit seiner neuen Erfindung, dem C Cube, erpressen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Samanta Weber am 8. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist echt genial!!! Ich hatte schon die ersten beiden Bände nahtlos hintereinander durchgelesen und konnte es gar nicht erwarten, mit dem dritten weiterzumachen. Und: Ich wurde nicht enttäuscht! Wie man es von Colfer bereits gewohnt ist, ist die Handlung mitreißend, fantasievoll und spannend, und in die Charaktere kann man sich richtig hineinversetzen, weil sie nicht, wie bei manchen schlechteren Autoren, einfach ihre Aufgabe in der Geschichte erfüllen, sondern eine facettenreiche Persönlichkeit haben.

Und zudem schafft es Colfer mit jedem Buch, die Spannung noch einmal zu steigern: Diesmal steht Artemis vor einer wirklich fast unlösbaren Aufgabe. Mag sein, dass es, wie von einem anderen Rezensionisten angemerkt, eine Menge Unwägbarkeiten im Plan gibt, aber ich finde, das hält sich in Grenzen, und schließlich wäre eine todsichere Sache, bei der nichts schief gehen kann, ja auch ziemlich langweilig. Und ein Genie wie Artemmis Fowl braucht einfach eine Herausforderung.

Allerdings hebt sich Colfer durch folgendes angenehm unter den vielen Kinder- und Jugendbuchautoren hervor: Bei ihm geht eben nicht alles ohne die geringste Konsequenz glatt. Butler-Fans erfahren das in diesem Band auf die harte Tour (will jetzt auch nicht zu viel verraten...), aber es macht das Buch auf jeden Fall glaubwürdiger. Und auch die Wandlung, die die Protagonisten teilweise durchmachen, rundet die Story wunderbar ab und trägt zur Glaubwürdigkeit bei; das hat mich bei manchen Buchreihen schon länger geärgert, dass die Hauptfiguren unglaubliche Dinge erleben und daraus rein gar nichts mitnehmen oder gar lernen. So ist es bei Colfer nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 16. Juli 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ich kann dieses, als auch die zwei vorigen Bücher nur wärmstens empfehlen.
Wenn hier jemand eine schlechte Kritik auszusetzten hatte, dann vermutlich nur,
weil jener dieses Buch "dennoch" mit H.P. verglichen hat. Was aber unmöglich ist,
da es schlicht ein anderes Thema behandelt.
Hier geht es nicht um Zauberei, sondern um Magie!
Und auch ich habe, wie vermutlich viele Andere, mir diese
Bücher zur Überbrückung von H.P. gekauft und bin froh, dass
es der Autor geschafft hat, in allen drei Bänden, eine strukturierte
wie auch spannende Geschichte an den Leser weiterzugeben,
ohne dafür Jahre zu benötigen.
Meinen Dank an Eoin Colfer und der Bitte an ihn, es nicht bei einer Triologie
zu belassen, zumal der Schluss auf mehr Hoffen lässt ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Baulip am 22. Oktober 2004
Format: Taschenbuch
Auch der dritte Teil der kleinen Artemis Fowl Reihe besticht wieder durch seine Helden und ihre Beziehungen untereinander.
Nachdem im zweiten Teil die Familie wieder vervollständigt wurde stellt Artemis mit Schrecken fest, dass sein Vater ihn zur Ehrlichkeit erziehen möchte.
Da Artemis trotz allem an seinem Vater hängt versucht er sich zu bessern, aber einen klitzekleinen Coup hat er noch im Ärmel. Er würde doch zu gerne noch ein paar Millionen mit der gestohlenen Elfentechnologie verdienen und schlägt daher einem skrupellosen amerikanischen Milliardär ein Geschäft vor. Dummerweise scheint dieser unserem kleinen Genie über zu sein und so beginnt das (vorerst) letzte grosse Abenteuer von Artemis und den Elfen mit einem Debakel. Natürlich sind die Unterirdischen auch diesmal bereit Artemis zu Hilfe zu eilen, insbesondere da ihre eigenen Zivilisation in grosser Gefahr ist. Allerdings nur unter der Bedingung, dass danach erstmal endgültig Schluss ist. Aber Artemis hat wieder einen Plan der wie immer alle Winkelzüge enthält. Die Frage ist nur, kann er sich den Unterirdischen wirklich ein zweites Mal überlegen zeigen ?
Auch dieser Band ist für Jugendliche wieder hervorragend geeignet, da die Figuren äusserst lebendig und real wirken und nicht zuletzt auch genug Fantasy und SF in dem Buch stecken. Im Gegensatz zu den vorhergehenden Bänden fliesst diesmal auch nicht wirklich viel Blut und Artemis Charakter entwickelt sich von einem Antihelden zu einem wirklichen Helden.
Allemal lesenswert ! Allerdings sollte man die ersten beiden auch bereits gelesen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen