Zum Wunschzettel hinzufügen
Art Of Living
 
Größeres Bild
 

Art Of Living

1. Januar 2007 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:49
30
2
4:54
30
3
6:56
30
4
5:10
30
5
3:47
30
6
3:44
30
7
4:15
30
8
4:24
30
9
4:58
30
10
4:30
30
11
5:10

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 28. September 2004
  • Label: Alma Records
  • Copyright: 2004 Alma Records
  • Gesamtlänge: 53:37
  • Genres:
  • ASIN: B002SR4CIE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 325.253 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doctor Music am 7. August 2008
Format: Audio CD
Eigentlich gehts eine Plattenrezension ja folgendermaßen los: Man hört sich die Platte an, schreibt seine Gedanken(mehr oder weniger gekonnt nieder)..fertig ist der Lack.Auch gerne werden die Klischees...da habe ich neulich im Plattenladen meines Vertrauens das Album...xy gehört!
Also es trug sich so zu.
Als grosser Rush Fan stöberte ich im Plattenregal(okay,okay..es war der Laden meines vertrauens...) lief uninspiriert durch die Gänge und irgendwie fiel mir das Cover mit dem Spielmann auf der Frontseite der Cd ins Auge( so eine spontane eingebung zwischen ..Hey, mal was anderes, und irgendwie Deja Vu artig, das erkennen einer Art-Work Handschrift quasi, schau ich ins Cover und sehe den Namen Hugh Syme, den Artwork Gott aller Rush Platten. Gehe an die Kasse und kaufe..richtig..ohne einen einzigen Song gehört zu haben..allein der Grafik Designer Name Hugh Syme war kaufentscheidend für mich!(Er ist auch für Dream Theater, Arena, Def Leppard oder Iron Maiden künstlerisch tätig)

Ian Thomas(der Stimm Klon von Dave Matthews oder auch Ray Davies) und seine Jungs fingen irgendwann Anfang der 90er an Musik zu machen, waren mit Studiomusiker Aufträgen gut im Futter und fanden sich mal zufällig zusammen, jammten ein wenig und die Chemie passte sofort.
Die musikalische Richtung der Kanadier geht in die hoch anspruchsvolle Easy ListeningPop/Rock Schiene, mit ein paar Ecken und Kanten gedrechselt, ohne auch nur eine Spur der Langeweile auf dem Album entstehen zu lassen.Die gute handgemachte Musik der Counting Crows oder auch Dave Matthews Band, oder auch der fast schon vergessenen Hootie&the Blowfish wären als Beispiel nicht verkehrt. Man sollte bei so einem Edelstein keinen Song besonders hervorheben, alle 11 Songs sind extrem gut produziert und mit viel Spielfreude aufgenommen. Jetzt will ich noch die anderen beiden Alben holen..Suchtgefahr!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von enrico novi am 16. Januar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gitarrist Bill Dillon und seine Band mit zarter pointierter Hand und tollen Atmo-Sounds. Zeitloses Easy Listening.
Einziges Manko: Der Sänger scheidet die Geister. Konkret: Wer es soft und unaufgeregt mag, okay. Wer eine rauchige Charakterstimme bevorzugt, leider Fehlanzeige. Trotzdem: Klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden