Arrow 2 Staffeln 2013

Amazon Instant Video

Staffel 1
(138)
In HD erhältlich

1. Die Rückkehr AGES_16_AND_OVER

Nach einem katastrophalen Schiffsunglück wird der Milliardär und Playboy Oliver Queen vermisst. Fünf Jahre lang hält man ihn für tot, bis er im Pazific auf einer entlegenen Insel lebend aufgefunden wird.

Laufzeit:
40 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Die Rückkehr

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1

Details zu diesem Titel

Genre Action & Abenteuer
Staffel-Jahr 2013
Studio Warner Bros.
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 15. Februar 2014
Format: Blu-ray
Der 1941 erstmals im DC-Comicheft “More Fun Comics“ # 73 als Green Arrow auftretende Oliver Queen war zunächst eine Mischung aus Superheld und Robin Hood, was sich auch durch eine kecke rote Feder am spitzen grünen Hütchen sowie durch dessen Einsatz von Pfeil und Bogen bemerkbar machte. Da Oliver Queen aber auch ein Milliardär ist, über keine Superkräfte verfügt, keine Schusswaffen benutzt und ein Arrow-Car fährt, ist er auch eine etwas weniger düstere Variante von Batman. Die Figur wandelte sich im Laufe der Jahrzehnte zum auch politisch engagierten Kämpfer und aus dem kecken Hütchen wurde eine grüne Kapuze.

Eine wichtige Komponente im Mythos von Green Arrow ist, dass Oliver Queen auf einer Kreuzfahrt Schiffsbruch erlitt, sich auf eine einsame Insel rettete und dort das Bogenschießen erlernte. Diese sehr schnell erzählte Origin spielte jedoch ansonsten in den Comics keine große Rolle, erst der Autor Andy Diggle und der Zeichner Jock widmeten dem Insulaner Oliver Queen in ihrer Serie “Green Arrow – Year One“ sehr viel mehr Aufmerksamkeit. Dieser Comic beeinflusste die TV-Serie “Arrow“ so stark, dass Andy Diggle sogar zum Namenspatron für eine der Hauptfiguren wurde. Arrows Partner der Kriegsveteranen und Bodyguard heißt John Diggle.

Die 23 Episoden der ersten Staffel von “Arrow“ erzählen wie Oliver Queen fünf Jahre nach seinem Schiffsbruch in seine Heimatstadt Starling City zurückkehrt und dort zum “Arrow“ wird. Zwischendrin gibt es immer wieder Rückblenden, die Queens Erlebnisse auf der vor der chinesischen Küste gelegenen gar nicht so einsamen Insel Lian Yu schildern und gelegentlich an die Serie “Lost“ denken lassen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alicia am 7. September 2014
Format: DVD
“My name is Oliver Queen. For five years I was stranded on an island with only one goal: survive. Now I will fulfill my father’s dying wish to use the list of names he left me and bring down those who are poisoning my city. To do this, I must become someone else. I must become… something else.” (Oliver Queen)

Diese kurze Einleitung wird ab Arrow Folge 2 jedes Mal eingespielt und ist eigentlich schon alles, was man an Zusammenfassung braucht: Oliver Queen ist auf der einen Seite der verwöhnte Milliardärssohn, der gerade seine traumatischen Erlebnisse von der Insel verarbeitet, auf der anderen Seite aber ist er (jedenfalls in meinen Augen) ein Held: Er zwingt die kriminellen Konzernchefs von Starling City in die Knie und das mithilfe von Pfeil und Bogen.

Das Konzept von Arrow ist im Grunde genommen also simpel, aber so genial umgesetzt, dass ich nicht weiß, wo ich mit dem Schwärmen anfangen soll. Am besten bei der Sache, die wahrscheinlich am wichtigsten für mich ist, wenn ich Serien gucke: Die Charaktere.

Ich liebe jeden einzelnen der Hauptcharaktere auf verschiedene Weise, es gibt keinen einzigen, der mich besonders nervt oder der mir auch nur schlichtweg egal ist, was mir ehrlich gesagt noch nie bei einer Serie passiert ist.

Zum einen ist da Oliver Queen. Der Hauptdarsteller, der Held der Serie. Ich würde sagen, er ist mein Lieblingscharakter, wenn das nicht so furchtbar schwer zu entscheiden wäre bei dieser Serie. Sagen wir, ich liebe ihn nach nur einer Staffel auf eine Weise, wie man eben nur fiktionale Charaktere lieben kann, die nachts mit Pfeil und Bogen durch die Straßen ziehen, ein geheimes Doppelleben führen und dabei trotzdem noch unglaublich kompliziert und traumatisiert und gebrochen sind.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Comics,Bücher und Filme am 7. Januar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Oliver Queen strandete vor 5 Jahren auf einer Insel und sein Vater machte Selbstmord damit er überleben konnte.Auf der Insel wurde er gefoltert und musste ständig ums überleben kämpfen.Nach 5 Jahren wird er dann von einem Boot nach Hause gebrachts.Kurz vor seinem Tod bittete sein Vater ihn seine Fehler wieder gut zu machen.Oliver fand eine Liste bei ihm mit Menschen die die Stadt zu Grunde richten und die Bewohner ausbeuten.Als er zurückkommt sieht er wie verkommen die Stadt inzwischen ist und auch seine Mutter tut so als wäre sie gut und im Hintergrund plant sie mit Malcom ein Verbrechen.Um die Stadt wieder zu Verbessern verfolgt er mit Bogen und verdecktem Gesicht die Leute auf der Liste seines Vaters aber die Polizei Versucht ihn aufzuhalten.Die Serie gehört zu den besten Action Serien die ich kenne,es kommt etwas Action vor aber auch meistens nicht zu viel dazwischen gibt es immer Teile mit Handlung und Gefühl und die Stimmung und Kulisse ist etwas Düster.Die Story wurde sehr gut umgesetzt und die meisten Folgen sind sehr gut,manche Folgen gefallen mir nicht so aber das meiste ist gut.Der Charakter gefällt mir auch gut und die Schauspieler sind gut und überzeugend.Insgesamt eine sehr gute Serie für einen günstigen Preis.Es sind 5 Dvds enthalten mit einer Laufzeit von ca 14 Stunden in 23 Folgen je ca 40 Minuten.Es sind auch noch ein paar Extras enthalten.Die Serie ist sehr spannend.Die letzen 7 Folgen haben mir aber nicht so gut gefallen daher nur 3,5 von 5 Sternen.

Auf jeden Fall zu empfehlen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen