Menge:1
Arrivederci (Limited Delu... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,48
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Arrivederci (Limited Deluxe Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Arrivederci (Limited Deluxe Edition)

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
62 neu ab EUR 4,71 7 gebraucht ab EUR 3,71

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Wird oft zusammen gekauft

Arrivederci (Limited Deluxe Edition) + The Italian Tenor + Ave Maria
Preis für alle drei: EUR 35,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Orchestra del Teatro Regio di Parma
  • Dirigent: Pier Giorgio Morandi
  • Komponist: Various
  • Audio CD (16. September 2011)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B0055B0MF2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.195 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Inosservato, Penetrava...Angelo Casto E Bel
2. La Donna E Mobile
3. Un Aura Amorosa
4. Libiamo Ne'lieti Calici
5. Recondita Armonia
6. M'appari
7. Lamento Di Federico
8. Amor Ti Vieta
9. La Danza
10. Torna A Surriento (Erinnerung An Sorrent)
11. Mattinata (Frühlingserwachen)
12. Ti Voglio Tanto Bene
13. O Surdato 'Nnamurato
14. No Ti Scordar Di Me
15. O Paese D'o Sole
16. Chittara Romana
17. Core N'grato - flat, arr. Giancarlo Chiaramello)
18. Voglio Vivere Così
19. Arrividerci Roma
20. Caruso

Produktbeschreibungen

Der junge italienische Tenor Vittorio Grigolo ist 2010 wie ein Stern am Opernhimmel aufgegangen. Nach seinem Debüt an der Seite von Anna Netrebko im Royal Opera House London lagen ihm das Publikum und die Fachwelt zu Füßen: „Das aufregendste männliche Operntalent der Gegenwart“ (Independent), "Grigolos in bester italienischer Gesangstradition stehende lyrische Tenorstimme weiß Leidenschaft zu vermitteln. Dieser Ausnahmestimme steht eine Farbpalette zur Verfügung, die an ein Naturwunder grenzt." (Opernglas)
 
Seitdem ist Grigolo der neue Startenor an allen wichtigen Opernhäusern der Welt, seine Auftritte an der New Yorker MET, der Deutschen Oper in Berlin und der Mailänder Scala wurden zu triumphalen Erfolgen. Auch seine Debüt-CD wurde zu einem unglaublichen Erfolg, und die Fachpresse war begeistert: „Mit verführerischem  Schmelz… macht sich dieser Tenor auf den Weg zum Firmament der Stimmen…“ (Kultur Spiegel), „Grigolo singt nicht bloß schöne Arien, er liefert ein Dutzend Miniaturporträts… A Star is born.“ (Rondo 6/2010)
 
Nun legt der sympathische Tenor mit „Arrivederci“ sein zweites Album bei Sony Classical vor. Während sein erstes Album „The Italian Tenor“ sich dem rein klassischen Opernrepertoire widmete, kombiniert Vittorio Grigolo auf seinem neuen Album eine Auswahl bekannter Arien mit italienischen Liedern aus dem vergangenen Jahrhundert, die tief in der italienischen Tradition verwurzelt sind. „Arrivederci“ ist seine persönliche Hommage an die Musik, mit der die großen Tenöre der Vergangenheit Generationen von Musikliebhabern bezauberten.
Der Titel des Albums wurde nicht ohne Grund ausgewählt. Wie Vittorio Grigolo erklärt, bedeutet Arrivederci „bis bald“. Es hält das Versprechen, dass „unsere Augen sich wiedertreffen werden“ und bietet die Chance, „die Werte und Farben einer italienischen Tradition wiederzufinden, die durch den schnellen Lebensrhythmus unseres Alltags drohen weggewischt zu werden“. Das neue Album setzt dort an, wo „The Italian Tenor“ aufhörte, bei großen Opern-Arien wie Verdis „La donna è mobile“ („Rigoletto“), Cileas „Il lamento di Federico“ („L’arlesiana“) und Giordanos „Amor ti vieta“ („Fedora“), bevor es sich in den Bereich der italienischen Klassiker bewegt, die dem Publikum des 20. Jahrhunderts von Tenören wie Enrico Caruso, Beniamino Gigli und Mario Lanza nahegebracht wurden. Den typisch neapolitanischen Melodien von „Core 'ngrato“ (Cardillo), „Non ti scordar di me“ (De Curtis), „Mattinata“ (Leoncavallo) und „Torna a Surriento“ (De Curtis) fügt Vittorio Grigolo Kleinodien hinzu, die ihm seit seiner Kindheit in Rom bekannt sind: „Chitarra romana“ (di Lazzaro) und „Arrivederci, Roma“ (Rascel) – beide stehen für die musikalische Tradition und den Klang einer Zeit in Vittorio Grigolos Leben, die er nie vergessen wird. Die Lieder auf diesem Album umspannen fast das gesamte 20. Jahrhundert, der letzte Ausdruck dieses musikalischen Erbes findet sich in Dallas populärem Hit „Caruso“. Eine CD, die zum Schwärmen und fast schon zum Mitsingen verführt, wäre man nicht so gebannt von Grigolos Stimme. Auf der CD wird Vittorio Grigolo begleitet vom Orchestra del Teatro Regio di Parma unter der Leitung von Pier Giorgio Morandi.

"Phrasierungskunst und Geschmack stehen ihm […] uneingeschränkt zu Gebote, […] [Man] muss zugeben, dass Grigolo jeden Anflug von Süßlichkeit vermeidet […]. Zu mitreißend agiler Form läuft Grigolo […] bei Rossinis „La Danza“ auf. Die „Mattinata“ von Leoncavallo verströmt sodann mehr viriles Temperament als bei Gigli. „Non ti scordar di me“ besitzt mehr Feinschliff als bei Domingo. Bei „’O paese d’ ’o sole“ kann er durchaus di Stefano das Wasser reichen. Insgesamt ein Album, das den Glücksgriff bestätigt, den Sony mit dem […] Italiener getan hat."
(Rondo Online, 24.9.2011)

"Seit Vittorio Grigolo 2010 an der Seite von Anna Netrebko in London einsprang, reißen sich die Opernhäuser um den jungen italienischen Tenor. Gerade wurde er mit dem Echo Klassik 2011 ausgezeichnet. Auf seinem neuen Album singt er einige der schönsten italienischen Arien wie „La donna  è mobile“, aber auch populäre italienische Lieder. Alles nicht vordergründig beifallheischend, sondern subtil gestaltet. Großartig!"
(Hörzu, 07.10.2011)

"Die Mischung aus Flotow und Verdi, Mozart, Rossini und de Curtis ist Bella-Italia-bunt, aber bello Vittorio singt mit Kraft und Gestaltungswillen, lyrischer Emphase und zartem Schmelz."
(Die Welt, 11.10.2011)

"CD der Woche- Der italienische Tenor Vittorio Grigolo […] gehört zu den großen Hoffnungen der Opernwelt. Einst von Luciano Pavarotti entdeckt und gefördert, […] verblüfft er immer wieder durch seine Vielseitigkeit. Auch sein neues album „Arrividerci“ dokumentiert das eindrucksvoll – neben großen Opernarien finden sich auf der Platte auch typische italienische Schmonzetten, wie sie Enrico Caruso oder Mario Lanza sangen. […]Grigolo besitzt eine Tugend, die nach dem Tod Pavarottis schon fast verschüttet schien – die ganz ungehemmte, offen zu schau gestellte Freude am Singen, die sich nicht viel um Rollenausdeutung schert, sondern impulsiv das herausschmettert, was dem Tenor durch Kopf und Herz geht. […] Ja, Sie hören richtig, sie sind zurück, die alten italienischen Schmonzetten, die einst Mario Lanza so schön trällerte. Und auch wenn Pier Giorgio Morandi mit dem Orchestra del Teatro Regio di Parma es schafft, in Ihrer Wohnung innerhalb von Sekunden eine Pizzeria-Atmophäre  aus einem De-Sica-Film der 50er Jahre zu erzeugen, bleibt doch Grigolo selbst erstaunlich heutig. Und das aus zwei entwaffnenden Gründen: Er ist besser als Mario Lanza, und er singt diese italienischen Lieder wie  „Arrividerci, Roma“ mit sehr authentischer Distanzlosigkeit."
(RBB Kulturradio, 10.10.2011)


„Grigolo singt voll Hingabe und sinnlicher Emphase, ohne Übertreibungen.“
(Applaus, 11/2011)

„[Er] überzeugt, vom Orchester des Theaters in Parma unter Pier Giorgio Morandi einfühlsam begleitet, […] in „Angelo casto e bel“ aus Donizettis „Duca d´Alba“, bezaubert mit einem zarten Mezzavoce […] Die Höhe klingt gelegentlich etwas offen, doch forciert er sie nicht, singt schlank und flexibel.[…] Musik 4 Sterne, Klang 4 Sterne“
(Stereo, 12/2011)

„Vittorio Grigolo schöpft [die] Möglichkeiten voll Sentiment und Leidenschaft ganz und gar aus, mit geschmackvollen Glottisschlägen, einem strahlenden „t´amo“, einem herrlichen pianissimo für „il dolce sembiante“. […] Den zweiten Teil der CD nehmen Canzonen ein, in denen der Tenor jugendlicher als Di Stefano, heller als Carreras und erotischer und ausdrucksvoller als Pavarotti klingt…“
(Orpheus, 11-12/2011)

„Potenzial für mindestens fünf Tenöre vereint sich hier in einer einzigen Stimme. Fulminant!“
(Opernglas, 11/2011)

„Schon sein Name klingt wie ein Versprechen, er sieht aus wie einem Fellini-Film entstiegen, und wenn Vittorio Grigolo die ersten Töne einer großen Arie singt, schmelzen Publikum wie Kritiker dahin. Der italienische Tenor ist der neue Hotshot am Opernhimmel. Auf seiner zweiten CD „Arrivederci“ […] interpretiert er Klassiker wie Giuseppe Verdis „La donna è mobile“ sowie alte italienische Lieder und Schlager der Marke „Arrivederci, Roma“.“
(Gala, 29.09.2011)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Waldonez am 4. Oktober 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der neue Star am Tenorhimmel heißt Vittorio Grigolo.
Seine Stimme ist sehr schön und hat viel Schmelz, aber an Größen wie Pavarotti, Placido Domingo und Fritz Wunderlich sowie auch Rolando Villazon, wenn dieser in Form ist, kommt er (noch) nicht heran,denn es fehlt ihm an Volumen. Grigolo legt hier nach The ItalianTenor seine zweite Solo-Recital-CD vor und besticht mit einschmeichelndem italienischem Bel canto. Er singt auf dieser CD bekannte Opernarien, wie La Donna e mobile, Amor ti vieta, M`appari u.a., aber auch berühmte italienische Songs wie Mattinata, Torna a Surriento, La Danza, Core
`ngrato dazu noch den Schlager Arrivederci Roma. Alles in allem eine bunte Mischung, die den Freunden des italienischen Bel canto sehr gefallen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ElKo am 19. November 2011
Format: Audio CD
Seit langem habe ich nicht mehr so eine schöne Tenorstimme gehört. Grigolo's Timbre ist unverwechselbar, man erkennt ihn sofort und das ist etwas ganz besonderes und sehr seltenes. Wie er das Gesangsstück interpretiert - ob es sich um eine Opernarie oder um den immer wieder schönen "Gassenhauer" (nicht negativ gemeint!) Arrivederci Roma handelt - ist hinreißend. Ich empfehle die CD uneingeschränkt jedem, der sich für Musik und eine so schöne Stimme begeistern kann.
Das bleibt nicht die einzige Grigolo-CD, die in meinem CD-Regal landet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christina Tretter am 25. Juni 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eine tolle Auswahl an italienischer Musik, teils Arien teils Lieder. Man muss nicht Opernliebhaber sein, um die cd zu mögen. Ein großartiger Künstler, der zum Beispiel im Non ti scordar di me den großen um nichts nachsteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toebing am 14. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein neuer Star am Tenor-Himmel. Sehr gut sowohl die Stimme als auch die Auswahl der Titel. Hüren wir immer wieder gern
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Jordan am 9. November 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vittorio Grigolo ist ein junger, begnadeter Künstler. Ich hatte das Glück, ihn schon bei einem Konzert live zu erleben. Er spielte regelrecht mit seinem Publikum und hatte seine standing Ovationen verdient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden