Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Around the World in 80 Days [VHS] [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Around the World in 80 Days [VHS] [UK Import]

65 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Im Oktober 1872 schließt Phileas Fogg eine 20.000 Pfund-Wette ab. Er behauptet eine Reise um die Welt in 80 Tagen zu schaffen. Am nächsten Tag schon verlässt er mit seinem treuen Butler Passepartout London. Für beide wird es von Anfang an ein Unternehmen voller Abenteuer und Überraschungen. Von Detektiven verfolgt, von Indianern bedroht reisen sie mit Schiffen, Zügen, Ballons und Elefanten und entführen uns in ferne und exotische Länder.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Movieman.de

Von Victor Youngs beschwingter Musik (deren Hauptthema auch ein Sinatra-Song wurde), über die unglaubliche Todd-AO-Photographie bis zur beeindruckenden Besetzung ein wunderbares klassisches Filmabenteuer. Niemand anders als David Niven (wunderbar snobistisch von Gerd Günther Hoffmann synchronisiert) hätte Phileas Fogg besser geben können. Die Todd-AO-Kameratechnik erlaubte erstmal Breitwandaufnahmen mit sagenhaften Weitwinkel-Brennweiten und auch die zahllosen Gastauftritte von Marlene Dietrich bis Frank Sinatra versüßen die 174 Filmminuten. Fazit: sehenswert

Moviemans Kommentar zur DVD: Technisch nagt etwas der Zahn der Zeit, aber die höchstklassigen Extras sind für den Filmfan der eigentliche Kaufgrund.

Bild: Die sehr rauscharme Optik begeistert mit einem knackigen Kontrast und einer sehr geringen Artefaktrate, die das Bild in bravouröser Stabilität zeichnet (00.44.31, Kutschen fahren durchs Bild). Kamerafahrten bleiben auch in Nachtaufnahem grandios ruckelfrei und die Todd-AO-Kameraarbeit (65mm-Negativ), die mit extremen Brennweiten protzt, kommt schon in einer der ersten Einstellung mit einer Marschkapelle wunderbar zur Geltung. Leider hat die Schärfe nicht immer die perfekte Detailtiefe, die wünschenswert wäre, aber mit soliden Gut-Werten kann sie trotzdem aufwarten.

Ton: Die englische 5.1-Mischung ist ausgezeichnet gelungen. Mit prachvoller Weiträumigkeit und wunderbar altmodischer Mehrkanal-Direktionalität (altmodisch insofern, als auch die Stimmführung auffallend sicher über alle Kanäle gezogen wird) klingt besonders die üppige Filmusik mit ihrer lebendigen Orchestrierung frisch und klar (01.20.10). Die stimmen und die Feintransparenz stehen natürlich in ihrer Klarheit ein wenig vor heutigen Produktionen zurück, aber wirklich nur ein wenig. Auch der deutsche Stereo-Klang entfaltet seinen Zauber und arbeitet mit breiten Effekten - aber halt nur in einer frontalen Kulisse.

Extras: Sehr viel historisches Material wurde ausgegraben, der Audiokommentar mit seinem britischen Akzent ist außergewöhnlich intelligent und analytisch und die 50-Minuten-Doku über Michael Todd läßt auch Orson Wells und Elizabeth Taylor zu Wort kommen...und der Trailer ist enthalten! --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. September 2004
Format: DVD
Endlich kommt diese DVD in den Handel und... ungeschnitten. So läuft diese Version 12 Minuten länger als die bis dato nur im TV ausgestrahlten Versionen. Natürlich gibt es auch hier wieder einen leicht negativen Beigeschmack, denn die Bildschärfe läßt speziell auf der ersten DVD in den Totalen sehr zu wünschen übrig. Nachvollziehen kann ich das nicht, denn dieser in TODD AO gedrehte Film müßte gerade was Schärfe angeht um Längen besser sein als andere wesentlich ältere Filme, die auch auf DVD veröffentlicht wurden und aussehen, als wären sie gerade frisch aus dem Kino gekommen. Das gleiche Problem mit der Schärfe hat übrigens auch die „Cleopatra" DVD mit Elizabeth Taylor. Mit dem Alter des Films kann man so etwas nicht begründen.Oder haben Sie im Kino schon mal einen alten Film gesehen der unscharf war, außer der Vorführer hat geschlafen? Der Ton liegt leider auch nur in Stereo vor, ist aber trotzdem besser als so mancher 5.1 Abmix. Gut auch, daß man die alte Tonspur beibehalten hat, denn die damaligen Synchronsprecher waren um Längen besser als die heutigen. Einzig beim Prolog wurde neu synchronisiert, da dieser erstmalig in voller Läge vorhanden ist. Über das Bonusmaterial kann man geteilter Meinung sein, so wird hier Michael Todd hochgejubelt als wenn er ein Heiliger gewesen wäre, obwohl laufend dokumentiert wird, wie er Freunde und Geschäftspartner „übers Ohr gehauen" hat. Von den eigentlichen Dreharbeiten erfährt man nur sehr wenig.
Was mir nicht so gefallen hat ist das Bildformat, so liegt der Film im Format 2.20 :1 vor, müßte aber mindestens 2.35 : 1, wenn nicht 2.55 : 1 haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gunnar am 21. Januar 2005
Format: DVD
Ich kann dem Film nur als bezaubernd und toll bezeichnen. Hier kann man den früheren Charme Hollywoods spüren. Die Landschaftsaufnahmen sind gigantisch. David Niven als penibler Lord Fogg und vor allem die junge bezaubernde Shirley McLaine als Prinzessin. Selbst die kleinsten Rollen wurden hochkarätig besetzt wie z. B. Frank Sinatra, Marlene Dietrich, Fernandel usw. usw.. Einfach sehenswert. Die Bildqualität ist gut, leider ist der deutsche Ton nur in Dolby-Digital, während der engliche Ton in 5.1 ist. Anscheinend gibt man sich bei Neubearbeitungen nur mit der englischen Fassung richtig Mühe. Das finde ich schade. Es gibt auch einige Extras wie z. B. Filmausschnitte aus der Oscarverleihung, der Premiere usw. usw.. Ich kann also jedem diesen Film nur empfehlen. Er darf meiner Meinung nach in keiner Sammlung fehlen. Meine Empfehlung, kaufen und trotz Mangel im deutschen Ton, Höchstpunktzahl, weil der Film einfach gigantisch ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Konstantin Bock am 23. August 2004
Format: DVD
...die Dokumentation über Michael Todd.
Wenn Sie diese grandiose DVD kaufen dann kaufen Sie nicht nur den aufpolierten Oskar prämierten Film "In 80 Tagen um die Welt" sondern auch eine Masse an Bonusmaterial (vorallem an über Michael Todd).
Aber der Reihe nach:
~~~Bild~~~
Das Bild ist für eine rund 50 Jahre alte Vorlage gut bis sehr gut. Fast kein geflimmer, klare Farben, und das orginal Format (2,20:1) sorgen für eine Augenweide.
Der Film ist über beide DVD's verteilt (DVD 1: ca.108min, DVD 2: ca. 68min). Dadurch gibt es auch keine Probleme im Bereich komprimierung.
~~~Ton~~~
Nun schon fast eine Tradition das wir deutschen immer "nur" den Stereo Ton zu hören bekommen (Indiana Jones, Alias Staffel 1 etc.). Da ich allerdings keine Dolby Sourround Anlage besitze stört es mich auch nicht.
Der gut abgemischte Ton kommt sehr gut rüber. Und nur an einer Hand voll Stellen muss man seine Ohren schon mal mehr Spitzen, wenn die Dialoge etwas übertönt/zu leise sind. Doch auch hier gilt: das beste aus dem Ausgangsmaterial geschöpft!
~~~Bonus Material~~~
Es gibt auf beiden DVD's umfangreiches Bonusmaterial. Unter anderem mehrere (ca. 15) verschiedene neue Szene, (hierbei sollte man erwähnen das es sich ausschließlich um neue Kamera Perspektiven handelt), einen Kommentar, den Film "Die Reise zum Mond", Trailer, Fotos sowie eine Dokumentation über Michael Todd (50min), Auschnitte aus der Fernseh Show "In 90 minutes arround the world" (ca 45min!), sowie mehrere kürzere Beiträge.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von aberaber am 21. Mai 2012
Format: DVD
Die beste Verfilmung des Jules-Verne-Klassikers. Für den Film sollte man in der richtigen Stimmung sein und sich einen Nachmittag Zeit nehmen, denn "In 80 Tagen um die Welt" ist schon extrem lang und stellenweise sicherlich langatmig. Aber er schafft es an jeder seiner Stationen eine eigene kleine Geschichte zu erzählen.
Das Ganze ist auf angenehme Weise altmodisch, aber nie altbacken. Die farbenfrohen Cinemascope-Aufnahmen, die schöne Musik und die fabelhaften Darsteller sorgen für gute Unterhaltung. Vor allem die Hauptdarsteller Niven, Cantinflas und MacLaine sind sympathisch und überzeugend. Dazu gibt es noch Cameos von vielen prominenten Schauspielern aus den 50er Jahren.
"In 80 Tagen um die Welt" ist ein schöner, fantasievoller Abenteuerfilm.
Bild und Ton der DVD sind sehr gut. Die Special Edition enthält neben einer Reihe von Extras u.a. auch einen sehr informativen Audiokommentar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen