EUR 19,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Army of Anyone
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Army of Anyone Import

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 gebraucht ab EUR 4,48

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (4. Dezember 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Capitol
  • ASIN: B000IHY9ZW
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 66.727 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. It Doesn't Seem to Matter 3:51EUR 1,29  Kaufen 
  2. Goodbye 4:31EUR 1,29  Kaufen 
  3. Generation 3:30EUR 1,29  Kaufen 
  4. A Better Place 4:58EUR 1,29  Kaufen 
  5. Non Stop 3:58EUR 1,29  Kaufen 
  6. Disappear 4:07EUR 1,29  Kaufen 
  7. Stop Look and Listen 3:51EUR 1,29  Kaufen 
  8. Ain't Enough 3:44EUR 1,29  Kaufen 
  9. Father Figure 4:04EUR 1,29  Kaufen 
10. Leave It 4:27EUR 1,29  Kaufen 
11. This Was Supposed To Happen 5:23EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von seafrost am 30. November 2006
Format: Audio CD
Nach Audioslave und Velvet Revolver gibt es nun die dritte „Supergroup“ bestehend aus Rockstars der 90er Jahre. Bei Army Of Anyone handelt es sich um eine Band mit Filter-Kopf Richard Patrick am Gesang, der Stone Temple Pilots Saitenfraktion Robert und Dean DeLeo sowie dem Drummer Ray Luzier.

Um es vorwegzunehmen: Ungefähr so, wie man sich diese Kombination vorstellt, klingt sie auch. Stilistisch geht es eher in Richtung Stone Temple Pilots was aufgrund der Tatsache, dass die DeLeo Brüder auch dort den Großteil der Songs geschrieben haben, nicht verwundert. Am ehesten ist das Album mit dem etwas ruhigeren Pilots Abschiedswerk „Shangri-La Dee Da“ verwandt.

Den Vergleich zu den Vorgängerbands braucht Army Of Anyone jedenfalls nicht zu scheuen. Gesanglich ist Richard Patrick mit Scott Weiland mindestens auf Augenhöhe und dass er ein guter Songschreiber mit Gespür für tolle Melodien ist hat er längst bewiesen.

So ergibt sich in der Summe feiner Alternative Rock mit vielen mitreißenden, rockenden und auch ein paar balladesken Momenten, der von Produzent Bob Ezrin sauber in Szene gesetzt wurde.

Anspieltipps sind der Eröffnungstrack „Doesn’t Seem To Matter“, die Single „Goodbye“, das relaxte „A Better Place“, die Ballade „Stop Look And Listen“ und das heftige Filter ähnliche „Father Figure“. Einen wirklich schwachen Song kann man nicht ausmachen.

Grundlegend innovativ ist das alles sicherlich nicht. Wer aber auf der Suche nach einer guten, melodiösen, intelligenten und modernen Rock-Platte ist, dem sei dieses Album dringend empfohlen. Für Fans der oben genannten Bands sowieso ein Pflichtkauf, vor allem weil Army Of Anyone mehr Nachfolgeband der Stone Temple Pilots ist, als es Velvet Revolver je sein kann. Schade, dass das Album in Europa bisher noch nicht regulär veröffentlicht wurde.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Hammerer am 26. Januar 2007
Format: Audio CD
Dean und Robert DeLeo, Ex Stone-Temple-Piloten und der Sänger der Band "Filter", Richard Patrick, haben sich bequemt, zusammen ein Album zu machen. Vom Stil her orientiert sich die Band ganz klar am Sound der Stone Temple Pilots, anders gesagt : Stone Temple Pilots mit anderem Sänger. Coole Rock Songs mit teilweise interessanten Melodien und harten Riffs bilden den Hauptanteil der CD, der Opener "It doesn't seem to matter" ist genau in diesem Stil.

Die erste Single "Goodbye" ist etwas grooviger, mehr Uptempo und frecher und stieg in den Billboard Mainstream Rock Charts bis Platz 3. Dean DeLeo's Gitarre drückt auch hier wie zu STP Zeiten dem Song seinen Stempel auf : Wenn er seine hohen, musikalischen Töne beisteuert, wird es meist melancholisch und das macht auch die Klasse der Songs aus.

Das Highlight des Albums ist vermutlich das balladenartige "a better place" : Der Song startet eher langweilig und nichtssagend, bis der das Lied die Kurve kratzt : Genau wie bei STP's "Sour girl" steuert der Song dann in einen unglaublichen Refrain mit einer traumhaften Harmonie.

Weitere Highlights :

* "Disappear" ist ein typsicher, optimistisch klingender Mainstream Rocker, der Spass macht.

* "Ain't enough" schlägt in die selber Kerbe : Mainstream Rock der Sonderklasse, mit coolen Riffs und guter Melodie.

* "Father figure" ist vermutlich der härteste Song der CD: Ein gewaltiges Gitarrenriff prägt den ganzen Song.

* "This wasn't to happen" ist eine Ballade, absolut im Stile der Stone Temple Pilots.

Alles in allem eine tolle Mainstream Rock CD, die Spaß macht, ehrlich klingt aber auch nicht wirklich was neues bietet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Richard Patrick (Filter, NIN), DeLeo Bros. (Stone Temple Pilots), Ray Luzier (David Lee Roth, Billy Sheehan, KoRn) fusionierten zu der All-RockStar-Supergroup: ARMY OF ANYONE, die in dieser Besetzung eine brilliante, fesselnde Platte veröffentlichten, die auch noch heutzutage zu beeindrucken weiß!
Leider trennte sich das Quartett auch wieder relativ schnell, so dass es dieses Werk ein Unikat bleiben wird - Ich bete für die Reunion! O:)

Ich kann diese CD einfach nur empfehlen... einfach mal reinhören - vor allem: "It doesn't seem to matter", "Goodbye", "Father Figure", "Disappear" - im Grunde kann man einfach jeden Song immer und immer wieder hören!

KAUFEN!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Die Fusion von Patrick von Filter und den beiden Jungs der Stone Temple Pilots hat eine sehr schöne Rockplatte hervorgebracht: Stellenweise etwas härterer Gangart, aber durchgehend auf gute Weise Pop und mit sehr eingängigen und durchaus avancierten Chorussen. Mir hat die Platte gut gefallen (und ich höre sonst wenig Rock).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen