EUR 12,53
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Armies of Medieval Burgundy 1364-1477 (Men-at-Arms) (Englisch) Taschenbuch – 24. November 1983


Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,53
EUR 6,34 EUR 9,54

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Armies of Medieval Burgundy 1364-1477 (Men-at-Arms) + The Hussite Wars 1419-36 (Men-At-Arms (Osprey)) + Armies of the German Peasants' War 1524-26 (Men-At-Arms (Osprey))
Preis für alle drei: EUR 39,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 48 Seiten
  • Verlag: Osprey Publishing (24. November 1983)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0850455189
  • ISBN-13: 978-0850455182
  • Größe und/oder Gewicht: 24,9 x 18,5 x 0,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.610 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
This book deals with the organisation and functioning of the Burgundian armies under the Valois Dukes of Burgundy:Philip the Bold (1342-1404; reigned 1364-1404) John the Fearless (1371-1419; reigned 1404-1419) Philip the Good (1396-1467; reigned 1419-1467) Charles the Bold (1433-1477; reigned 1467-1477) They are known as the Valois Dukes because Philip the Bold, the first duke, was the son of King John the Good of France, of the House of Valois, in the same sense that the English ruling house at the time was Plantagenet. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gregor Leclerque on 29. November 2005
Format: Taschenbuch
Once more a concise, but very well written Osprey book. As always a word of caution has to be added, as there are many aspects which can not really be tackled on about forty pages. Still, this volume gives a good overview over the process in which under the Valois dukes the Burgundian army changed from a feudal agglomeration of troops into a standing military force.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Andreas Gemes on 11. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das einzige, was es zu bemängeln gibt, ist eine fehlende kurze Abhandlung zur Geschichte dieses kurzlebigen westeuropäischen Reiches, ansonsten von der 1. bis zur letzten Seite klasse!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 3 Rezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Armies of Medieval Burgundy 4. Februar 2008
Von K. Murphy - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In the mid 14th Century, the Duchy of Burgundy was brought to an end. Shortly after, the French King Jean the Good was defeated by the English. His son Philip led further opposition to the English, and in reward is father made him the new Duke of Burgundy. This men-at-arms title overviews all aspects of the military of this Duchy, from Philip's appointment in 1364 to the fall of the Duchy under Charles the Bold in 1477.

The book is well-written and offers full coverage of the topic. Recruitment, pay, organization, food, numbers, and medical support of the Burgundian soldiers are all examined, as are the large number of mercenary contingents that served in the Army. Page 8 includes a fascinating graph with the exact numbers of every troop type in the Burgundian Army in 1417.

The reforms of Charles the Bold's Army at the end of this period are discussed in detail. An overlooked topic that recieves a lot of attention in this title is late medieval artillery. After this tactics and the experiences of the field armies are described, and then the personal arms and armor of the soldiers, particularly the crossbows and longbows of the infantry.

In my opinion, this is the best artwork that Gerry Embleton has done for Osprey. Though not an equal of Angus McBride, his plates are colorful and detailed and give a good picture of the clothing and armor of these men, along with the artillery and the flags.

In short this is a fine Osprey title on a military power of late medieval Europe, and the men that fought to protect its interests for over a hundred years.
Review of Armies of Medieval Burgundy 30. August 2013
Von Charles Hughes - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
A beautifully illustrated and well written and well
researched study of the armies of the long gone
state of the Duchy of Burgundy.
mehr davon 6. September 2010
Von Konrad Stein - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich wünschte, die Osprey-Hefte hätten mehr Seiten. Die meisten von ihnen gehören zu den besten Arbeiten zur Militärgeschichte. Nicht alle, das ist nun mal so, aber doch der überwiegende Teil. Manchmal gibt es historische Ungenauigkeiten, aber es gibt selten Fehler. Dieses Heft zum Thema Burgund darf sich seiner fünf Sterne rechtens erfreuen.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.

Produktbilder von Kunden

Suchen