Arletty und ihr deutscher Offizier und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,29

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Arletty und ihr deutscher Offizier auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Arletty und ihr deutscher Offizier: Eine Liebe in Zeiten des Krieges [Gebundene Ausgabe]

Klaus Harpprecht
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 10,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 12,99  

Kurzbeschreibung

5. Mai 2011
Die Schöne und der Feind: eine Amour fou Paris zur Zeit der deutschen Besatzung: Der Theater- und Filmstar Arletty, unvergessen als Garance in 'Die Kinder des Olymp', verliebt sich in den deutschen Gentleman-Offizier Hans Jürgen Soehring, einen Juristen, der sich nach dem Krieg als Schriftsteller versuchte, später Diplomat wurde und als Botschafter in der Republik Kongo auf dramatische Weise das Leben verlor. Die beiden verbindet eine leidenschaftliche Affäre unter den feindseligen Blicken der französischen Landsleute und der deutschen Besatzungsmacht. Doch selbst Auftrittsverbot, Hausarrest und Degradierung nach der Befreiung können ihrer Liebe nichts anhaben. Arletty, während der letzten zwanzig Jahre blind,starb hochbetagt 1992. Eine glamouröse deutsch-französische Geschichte von Liebe und Krieg, die Klaus Harpprecht mit großer Leidenschaft und Eleganz zu erzählen weiß.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: S. Fischer Verlag; Auflage: 1 (5. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100300629
  • ISBN-13: 978-3100300621
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 663.649 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Harpprecht, 1927 in Stuttgart geboren, arbeitete viele Jahre als Journalist u. a. für RIAS Berlin, SFB, WDR und das ZDF als der erste Korrespondent in Amerika. 1966-1969 war er Leiter des S.Fischer Verlags in Frankfurt am Main, 1972-1974 Redenschreiber und Berater von Bundeskanzler Willy Brandt. 1982 Übersiedelung nach Frankreich. Produzent von Dokumentarfilmen, zugleich Mitarbeiter der »Süddeutschen Zeitung«, der »FAZ« und vor allem der »ZEIT«. Klaus Harpprecht ist Autor und Herausgeber vieler großer und erfolgreicher Bücher, darunter
seine hoch gerühmte Biographie Thomas Manns und zuletzt eine Biographie Marion Gräfin Dönhoffs. Er wurde viel­fach ausgezeichnet, u.a. mit dem Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg. Klaus Harpprecht ist Ritter der französi-schen Ehrenlegion. Zusammen mit seiner Frau Renate Lasker-Harpprecht lebt er im südfranzösischen La Croix-Valmer.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Liebe in den Zeiten des Krieges 17. Mai 2011
Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wie es immer wieder vorkommt, wenn zwei Völker sich bekriegen, lieben sich mitunter einige der Beteiligten heiß und innig. Wenn es dann aber um Frankreich und Deutschland geht, ist diese noch viel spannender, schließlich haben die Franzosen die Liebe erfunden und den Deutschen wird ihr kriegerisches Wesen gerne nachgesagt, doch beide haben ein Herz in der Brust. Die Liebe zwischen französischen Filmstar Arletty und dem deutschen Offizier Hans Jürgen Söhring wird hier erzählt im Buch ARLETTY UND IHR DEUTSCHER OFFIZIER von Klaus Harpprecht, welcher die Geschichte mit viel Finesse auf die Seiten bannte.

Mit viel Genuss auf einem ungeplant langen Flug nach Frankfurt lass ich das Buch ARLETTY UND IHR DEUTSCHER OFFIZIER von Klaus Harpprecht. Ich war begeistert von der geschliffenen Darstellung der damaligen Umstände, der Besetzung Frankreichs durch Deutschland während des zweiten Weltkriegs und der Liebe, welche sich zwischen dem Hans Jörg Söhring und der Schauspielerin Arletty anbahnte und die so typisch wurde für das allgemeine Verhältnis zwischen Frankreich und Deutschland. Man kann nicht anders als beide schätzen zu lernen, die Besatzer ebenso wie die Franzosen die aus der Situation das Beste machten.

Warum auch nicht wird sich ARLETTY gefragt haben? Sie war schon immer unkonventionell, konnte sogar vulgär werden und besaß die Ausstrahlung einer Diva. Sie entschied wer ihr Herz besaß und dort war die Resistence nicht immer zu Hause. Doch ebenso pflegte Sie Kontakte zu Juden und anderen damals unerwünschten Personen, wieder entschied Sie wie ihr Leben zu sein hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Schmonzes. Mir war lange nicht klar was dieser Ausdruck bedeutet? Jetzt weiß ich es. Genau. was dieses Buch ist. Auf jeder Seite wimmelt es von "Ahnungen", Vermutungen", "man könnte annehmen". Die deutschen Personen sind für den Autor in der Regel keine "wirklichen Nazis", höchstens "tragisch verstrickt" oder sie sind schrecklich frankophile "süße Bengels". Es sagt viel über den Zustand des Feuilleton-Betriebs aus, dass ein Autor, der so etwas zu schreiben imstande ist, seit einem Jahrhundert zu den sogenannten Edelfedern zählt und dass dieses Buch eine überwiegend positive Resonanz fand. Zuletzt ein kleines Beispiel: Der Autor findet Rommel toll, fast ein Widerständler in seinen Augen. Die alliierte Landung in der Normandie habe der General leider nicht verhindern können,weil ihn böse Tiefflieger ein paar Tage vorher schwer verletzt hätten. Rommel war am 6. 6.1944 (Tag der Landung) auf Urlaub bei der Gattin zu Hause in Herrlingen und hat mit ihr den Geburtstagskuchen verzehrt. 7 Wochen später dann fing er sich die Verletzungen ein. --- so gesehen, ein wirklich interessantes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Arletty und ihr deutscher Offizier 18. August 2013
Von Franz
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die Schöne und der Feind: eine Amour fou so wird diese Geschichte untertitelt.

Eine Liebe zwischen Feinden ist undenkbar und doch. Lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar